MACNOTES

Autoren-Archiv auf Macnotes


Artikel
16. August 2011 • 0

Firefox 6.0 zum Download: Besserer Schutz vor Phishing und Optimierungen

Mozilla hat die sechste Version des Browsers Firefox zum Download veröffentlicht. Wie schon im Vorgänger zu beobachten war, halten sich die neuen Features auch in Firefox 6 in Grenzen, stattdessen will man pro Version weniger Baustellen in Angriff nehmen, Ergebnisse dafür aber schneller veröffentlichen. Firefox 6.0 ist da. Die Liste der neuen Funktionen ist eher kurz: Die Hervorhebung des aktuellen Servers in der Adresszeile erschwert den Erfolg von Phishing-Angriffen, die Startzeit wurde (den Entwicklern zufolge) reduziert und HTML5 wird besser unterstützt. Der Download steht für Windows, Mac OS X (ab 10.5 Leopard), Linux und einige andere Betriebssysteme unter anderem in (…). Weiterlesen!

Gestern berichteten wir über den Prototyp des 15-Zoll-MacBook-Pro, das bei eBay versteigert wurde. Die Auktion wurde nun gelöscht, aber der Besitzer hat weitere Informationen herausgegeben. Die Antenne beispielsweise wird mit einem Magnet am Bildschirm befestigt, ähnlich wie dies beim MagSafe-Anschluss des Stromkabels der Fall ist – ein Verfahren, dass sich Apple patentieren ließ.

In OS X Lion wird Flash von Hause aus schon gar nicht mehr mitgeliefert. Schon seit längerem hat sich Flash im Wesentlichen auf zwei Themenkomplexe reduziert: Werbung und Web-Videos. Während ersteres sicherlich zu verschmerzen ist, wollen viele Anwender auf ihre YouTube-Videos nicht verzichten. Wer den Safari einsetzt, kann mit FlashToHTML5 die meisten Videos ohne Flash sehen.

Anscheinend war für 2011 zumindest die Produktion des iPad 3 (wenn nicht gar der Verkauf) geplant. Daraus scheint nun aber nichts zu werden: Wie der Branchendienst Digitimes berichtet, wurden die Bestellungen für das iPad 3 abgesagt. Stattdessen wolle man sich auf das iPad 2 konzentrieren. Der Grund sei der Retina-Bildschirm, der aufgrund einer zu schlechten Ausbeute nicht wirtschaftlich ist.

Das iPhone 5 rückt immer näher – im Herbst wird es erwartet. Wie die Kollegen von Boy Genius Report (BGR) herausfanden, scheinen Netzbetreiber zumindest “ein” iPhone mit LTE-Unterstützung zu testen – ob das iPhone 5 das Testmodell ist, ist bislang aber noch nicht bekannt.

Das gPhone kann kommen: Google hat die Mobilfunksparte von Motorola, Motorola Mobility, gekauft und damit nun einen eigenen Handy-Hersteller im Portfolio. Im Kaufpreis inbegriffen sind eine Menge Patente – der heimliche Grund für den Deal.

Werbung

Das iPhone 5 steht so langsam ins Haus. Digitimes hat sich in Branchenkreisen umgehört und ist dabei auf interessante Zahlen gestoßen, was die Bestellung von iPhones angeht. Auf jeden Fall sollen in der zweiten Jahreshälfte mehr Geräte produziert werden, als ursprünglich angenommen.

Seit seiner Aktualisierung auf die Sandy-Bridge-Basis hat der Mac mini wieder etwas mehr Platz im Gehäuse: Das DVD-Laufwerk wurde gestrichen. Dieser Platz wurde in der Server-Ausgabe bereits verwendet, um eine zweite Festplatte einzubauen. Dieser Spaß kostet bei Apple jedoch jede Menge extra – und wie iFixit zeigt, geht es auch günstiger.

© 2006-2015 Macnotes.de.