MACNOTES

Autoren-Archiv auf Macnotes


Artikel
15. April 2014 • 0

iPhone 6: Foto zeigt angebliches Front-Glas

Im Internet ist ein Foto aufgetaucht, das angeblich die Frontabdeckung des iPhone 6 in 4,7 Zoll zeigen soll. Als Vergleich wurde ein iPhone 5s daneben gehalten. Falls man dem Bild glauben möchte, zeigt es, wie viel größer der neue Bildschirm werden könnte. Beim chinesischen Microblogging-Dienst Waibo wurden Fotos gepostet, die angeblich die neue Front des iPhone 6 zeigen sollen. Dem Hintergrund zu urteilen, könnten die Fotos in einer Fabrik entstanden sein. Die Front zeigt ein weißes iPhone, bei dem Platz für Kamera, Annäherungssensor, Lautsprecher und Home-Button gelassen wurde. Weiterhin wurde der Rand zum Bildschirm verkleinert. Ein weiteres Foto zeigt die (…). Weiterlesen!

15. April 2014 • 1

Paris Saint-Germain Bundle mit Xbox One in Frankreich

Microsoft hat es mit einem speziellen Bundle der Xbox One jetzt auf Fußballfans abgesehen. Ab dem 7. Mai soll ein speziellen Paris Saint-Germain-Paket geschnürt werden, das neben den üblichen Zugaben u.a. ein signiertes Trikot beinhaltet. Das Paket wird die Xbox One beinhalten. Diese hat speziell dafür ein anders gestaltetes Gehäuse erhalten, auf dem die Unterschriften der Spieler von Paris Saint-Germain verewigt wurden. Außerdem ist ein Abonnement für den TV-Sender der Mannschaft dabei genauso wie ein ebenfalls signiertes Trikot der Mannschaft und einige Sticker. Das Trikot gibt es jedoch erst hinterher, da man den Kaufbeleg der Konsole beim Verein einsenden muss. (…). Weiterlesen!

Entwickler, die ihr mobiles Spiel gratis anbieten möchten, greifen nicht selten zu Werbung im Spiel, um den Entwicklungsprozess refinanziert zu bekommen. Eine Statistik zeigt nun, dass Google mit steigender Größe des Entwicklers immer unbeliebter wird. VentureBeat hat eine Umfrage durchgeführt, die darauf abzielt, welche Arten von Werbung von Entwicklern in mobilen Games bevorzugt wird. Demnach sind momentan neue Vermarkter wie Vungle und AdColony hoch im Kurs, während Google hinten anstehen muss. Insgesamt haben sich 176 Spieleentwickler mit 1100 veröffentlichen Titeln und 300 Millionen Downloads insgesamt an der Umfrage beteiligt. Sie haben zusammen über 600 Millionen Dollar pro Jahr erwirtschaftet (etwa (…). Weiterlesen!

14. April 2014 • 0

Angebliche Gussform-Schablone zeigt 4,7-Zoll–iPhone-6

Im Internet sind Fotos einer Bauschablone aufgetaucht, die angeblich für die Fertigung des iPhone 6 in 4,7 Zoll dienen sollen. Jene Form gibt allerdings noch Fragen auf. So war bei den Fotos zunächst nicht klar, wie groß das iPhone sein könnte, das darin gefertigt wird. Später wurden aus Frankreich Fotos nachgeliefert, die ein iPhone 4S als Maßstab zeigten. Daraus kann man errechnen, dass der Bildschirm auf 4,7 Zoll angewachsen sein könnte – jedenfalls gemessen am Vergleichssmartphone. Demnach sei die Breite 64 mm und die Höhe 138 mm. Abzüglich Platz für Kamera, Lautsprecher und Home-Button blieben 120 mm für den Biildschirm (…). Weiterlesen!

14. April 2014 • 1

Wird das iPhone 6 100 Euro teurer?

Angeblich plant Apple die Preise für subventionierte iPhone 6 um $100 anzuheben. Netzbetreiber sollen dieser Bitte zustimmen, zeigen sich bislang aber noch wenig empfänglich für diese Pläne. Die Meldungen zu diesem Thema sind höchst widersprüchlich. Der Analyst Peter Misek von Jefferies will gehört haben, dass Apple die Preise für das iPhone 6 mit Mobilfunk-Vertrag auf $300 für das Einsteigermodell anheben will. Das wären 100 Dollar mehr als bislang, aber die Netzbetreiber scheinen wenig für den Vorschlag übrig zu haben. Ein Kompromiss? Dabei sieht Misek gute Erfolgsaussichten für Apple, dass die Zuzahlung beim Netzbetreiber steigen könnte. Jedenfalls glaubt er nicht, dass (…). Weiterlesen!

14. April 2014 • 0

Parallels Access für iPad: Jahresabo für 10 Euro

Bei StackSocial gibt es momentan ein Jahresabo für Parallels Access für $14.99, umgerechnet keine 11 Euro. Der Normalpreis liegt bei $50 (ca. 36 Euro). Mit Parallels Access kann man Desktop-Programme wie iPad-Apps nutzen. Parallels Access ist ein Zusatzfeature von Parallels Desktop 9, das auch separat erhältlich ist. Damit wird es möglich, beliebige Desktop-Programme in optimierter Form auf dem iPad zu nutzen, auch dann, wenn die Programme selbst Touch-Eingaben nicht unterstützen. Dies funktioniert sowohl mit den Programmen für Mac und Windows, die auf einem echten Computer installiert sind, als auch mit Programmen aus virtuellen Maschinen, falls Parallels Desktop verfügbar ist. Parallels (…). Weiterlesen!

Werbung
12. April 2014 • 0

Final Fantasy 14: A Realm Reborn auf PS4

Am Montag kommt Final Fantasy 14: A Realm Reborn in einer Version für PlayStation 4 auf den Markt, doch bereits gestern begann der “Early Access”. So kann man seine Spielstände von der PS3 auf die PS4 übertragen – dies ist aber eine Einbahnstraße, das PS3-Spiel kann man danach nicht mehr spielen. Wer Final Fantasy 14: A Realm Reborn auf PS3 und PS4 spielen möchte, muss den Titel auf der PS4 erneut erwerben, wie Square Enix ankündigt. Folgt man anderenfalls dem Lehrbuch, steht nur noch die PS4-Fassung zur Verfügung. Wer das Upgrade auf die PS4-Ausgabe des Rollenspiels nutzen will, für den (…). Weiterlesen!

12. April 2014 • 1

Anleitung: Upgrade Final Fantasy 14 von PS3 auf PS4

Wer von dem Angebot Gebrauch machen möchte, gratis seine PS3-Version von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn auf die PS4-Version zu upgraden, für den haben wir eine Anleitung vorbereitet, die beschreibt, wie das im Einzelnen funktioniert. Bis mindestens Ende 2014 können alle Besitzer der PS3-Version von Final Fantasy 14 gratis die PS4-Ausgabe bekommen. Dafür ist es wichtig, dass man sich mindestens einmal mit der PS3-Version beim MMORPG eingeloggt hat. Weiterhin muss man sich darüber im Klaren sein, dass das Upgrade die PS3-Version unbrauchbar machen wird und fortan nur noch auf der PS4 gespielt werden kann. Promo-Code besorgen Ihr braucht zunächst (…). Weiterlesen!

© 2006-2015 Macnotes.de.