MACNOTES

Autoren-Archiv auf Macnotes


Artikel

iOS 4.3 kam mit einer neuen Version des mobilen Safari, der mit seiner Nitro-JavaScript-Engine ordentlich Tempo auf mobilen Geräten machen sollte. Davon ausgeschlossen waren hingegen Web-Apps, also Webseiten, die vom Home-Screen aus im Vollbildmodus geladen wurden. Diesen Fehler will Apple mit iOS 5 beheben.

Es wurden Informationen über eine Service-Funktion der iCloud bekannt. Demnach ist diese wohl in Punkten der Synchronisation MobileMe überlegen: Es soll keine Konflikte mehr geben – und wenn doch, entscheidet iCloud, welche Lösung die beste ist.

Der Buschfunk wird klarer: Die neue Generation der Mac mini und Mac Pro sollen demnächst erscheinen, genauer gesagt Anfang August. Das jedenfalls berichtet Brian Tong bei Twitter. Bis dahin wird empfohlen, mit einem Kauf zu warten.

Was die BILD hierzulande als prominentes Medium vorgemacht hat, wird in den USA nun von der New York Post kopiert: iPad-Anwender bekommen mit dem mobilen Safari keinen Inhalt mehr ausgeliefert, stattdessen sollen sie die App kaufen.

Apple hat für das aktuelle Tablet, das iPad 2, einen neuen Werbespot gedreht. Derzeit ist er nur bei Apple zu finden, wird aber in naher Zukunft auch im US-Fernsehen zu sehen sein. Erfahrungsgemäß wird es nicht lange dauern, bis er in übersetzter Form auch bei uns ausgestrahlt wird.

OS X Lion soll, zumindest für Privatanwender, ausschließlich über den Mac App Store vertrieben werden. Dies wirft unweigerlich Fragen auf, welchem Aufwand Mac-basierte Betriebe und vor allem deren Administratoren ausgesetzt werden sollen. Apple gibt darauf nun Antworten.

Werbung

Die Produktion des iPad in Brasilien soll noch in diesem Jahr beginnen. Weitere Informationen waren bisher nur vage verfügbar, doch der brasilianische Minister für Wissenschaft und Technologie hat sich nun zu dem Thema geäußert: Im Herbst soll es los gehen.

Im Gegensatz zu MobileMe wird die iCloud kostenlos werden. Da der geistige Vorgänger dies nicht war, gibt es inaktive Accounts, die nicht mehr verlängert wurden. Doch verloren sind sie nicht, viel mehr wurden sie bereits zur iCloud übertragen.

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de