MACNOTES

Autoren-Archiv auf Macnotes


Artikel

Am 14. Oktober ist es einmal wieder so weit. Ein hagerer, aber sicher nicht kranker Steve Jobs wird auf der Bühne der Town Hall in Cupertino den versammelten Pressevertretern Apples Produktportfolio für das kommende Weihnachtsgeschäft vorstellen. Die Headline “The spotlighs turns to notebooks.” ist eindeutig, bot aber dennoch in den letzten Tagen genügend Stoff für Spekulationen. Wir haben einmal versucht, die verschiedenen Gerüchte zu ordnen und wollen euch hier einen kleinen Überblick geben.

Apple hat gerade die siebente Sicherheits-Aktualisierung des Jahres veröffentlicht. Das Security Update 2008-007 wird nicht nur James Bond sondern allen Benutzern empfohlen und verbessert (einmal wieder) die Sicherheit für Mac OS X. Nach der Installation ist ein Neustart des Macs nötig. Das Security Update 2008-007 ist mit 31,1 MB etwas größer ausgefallen, beinhaltet aber alle frühere Sicherheits-Updates. Das Update steht sowohl in der Software-Aktualisierung als auch auf der

Die Gerüchteseite Engadget veröffentlichte heute ein Foto des unter dem Codename “Brick” in der Szene kursierenden neuen MacBooks. Das Spypic stammt von einer chinesischen Seite, die im Moment schwer erreichbar ist. Das Foto zeigt das “nackte” Gehäuse im Stil des aktuellen MacBook Pro. Auffallend ist das filigrane Lochmuster der Lautsprecher. Hier haben die Lochstanzungen einen deutlich geringeren Radius als beim aktuellen Modell. Die Anordnung der Tastaturaussparung lässt vermuten, dass ähnliche Tasten wie die des MacBook Air im Gehäuse verbaut werden. Ob wir auf dem Bild tatsächlich das Chassis des zukünftigen MacBooks sehen, oder es sich um den Nachfolger des MacBook (…). Weiterlesen!

Apple veröffentlichte heute Nacht das erste Update für iTunes 8. Das 58.5 MB große iTunes 8.0.1 verbessert die Stabilität und Leistung und enthält einige wichtige Fehlerbehebungen, einschließlich: • Übergangslose Wiedergabe des aktuellen Titels beim Erstellen einer neuen Genius-Wiedergabeliste • Verbesserte Synchronisierung von gesprochenen Menüs auf den iPod nano • Behebt ein Problem, bei dem Fernsehsendungen in HD beim Download gelöscht werden • Verbesserte Suche nach Updates im App Store • Verbesserte Bedienungshilfen mit VoiceOver • Behebt Probleme beim Synchronisieren von Genius-Ergebnissen auf den iPod Das Update steht über die Softwareaktualisierung zur Verfügung oder kann auf der Apple iTunes-Seite heruntergeladen werden.

Der vorläufige Höhepunkt der verkorksten Microsoft 300 Mio. Dollar Werbekampagne ist das nachfolgende Video. Ohne Worte! YouTube Videolink

Viele iPhone-Benutzer verzweifeln tagtäglich an der Autokorrektur. Möchte man eine E-Mail, SMS oder nur eine kurze Notiz verfassen, so ist man oftmals genervt von den skurrilen Vorschlägen der iPhone-Autokorrektur. Besonders leidgeprüft sind deutsche Benutzer. Man könnte annehmen, dass die deutsche Sprache zu 90 Prozent aus Umlauten besteht. Denn immer wieder wird als Korrektur ein Wort mit ä, ü und ö vorgeschlagen.

Werbung

Man wird das Gefühl nicht los, dass man in Redmond zu viel Geld hat. Zumindest bei Microsoft. Vor einigen Tagen erst startete die neue Werbekampagne für Microsoft Windows. Die Hauptakteure Bill Gates und Jerry Seinfeld sollten uns das “fensterln” schmackhaft machen. Zugegebenermaßen klappte das nicht wirklich perfekt. Viele Kunden wissen jetzt, dass sie ihre Schuhe besser bei Shoe Circus kaufen und wie schwer die Integration in eine neue Familie ist. Ob diese potentiellen Kunden allerdings aufgrund der Werbeaussage auf Windows umsteigen, bleibt fragwürdig. Die Verantwortlichen sahen das wohl ähnlich und beendeten kürzlich die Werbestrecke. Die geplanten 300 Mio. US-Dollar müssen (…). Weiterlesen!

Apple veröffentlicht das Pro Applications Update 2008-03, das der Hersteller allen Anwendern von Final Cut Studio, Final Cut Server, und Logic Studio empfiehlt. Das Update verbessert die Stabilität und die Performance der Programme und beinhaltet Compressor 3.0.4 und Apple Qmaster 3.0.4. Die Aktualisierung ist 64.6 MB groß und steht auf dieser Apple Supportseite zum Download bereit.

© 2006-2015 Macnotes.de.