MACNOTES
Anzeige

Übersicht zum Black Friday und Cyber Monday

Der Black Friday steht mittlerweile auch in Deutschland für Schnäppchen und Sonderangebote. Wie jedes Jahr berichten wir auch in 2014 wieder über News zum vorweihnachtlichen Geschäft. Eine Übersicht aller interessanten Angebote rund um Apple, Mac, iPhone und iPod stellen wir an dieser Stelle zusammen. Dabei wollen wir auch gelegentlich über den Tellerrand schauen, wenn es interessante Schnäppchen oder kuriose Rabatte gibt. Für Hinweise auf weitere Angebote in den Kommentaren sind wir und sicher auch viele Leser dankbar!

Die Angebote sind hin und wieder nur auf einen Tag beschränkt. Doch auf den Black Friday folgt mittlerweile auch der Cyber Monday, der von Amazon eingeführt wurde. Es lohnt sich also, die Augen offen zu halten.

Black Friday

Black FridayDas amerikanische Erntedankfest fällt wie in jedem Jahr auf den vierten Donnerstag im November. In den USA wird der Freitag nach Thanksgiving “Black Friday” genannt. Dieser “Brückentag” ist für die meisten Amerikaner der Beginn der Weihnachtseinkaufssaison. Ganz Amerika ist am heutigen Tag im Shoppingstress. Viele Läden haben traditionell schon um 5 Uhr morgens geöffnet. Schon in der Nacht bilden sich üblicherweise langen Schlangen vor den Geschäften, um die besten Schnäppchen zu ergattern. Zahlreiche Firmen bieten am heutigen Freitag erhebliche Nachlässe auf Ihre Produkte. Diese Welle schwappt seit einiger Zeit nun auch nach Europa. Auch hierzulande werben die Händler mit teilweise erheblichen Preisnachlässen um die Gunst der potentiellen Käufer.
Weiterlesen

Der Black Friday 2008 hat begonnen

Geschuldet an die Zeitverschiebung hat in Australien der schwarze (Apple-) Freitag bereits begonnen. Auch Neuseeländer kommen aufgrund der Zeitzone ebenfalls in den Genuss der Rabattierung in den Apple Online Stores. Im australischen Apple Store wurden alle MacBooks, iMacs, Apple TV und allen iPods reduziert. Keine Sonderpreise gibt es beim Kauf eines MacBook Pro und Air sowie beim iPod Shuffle.

Black Friday-Rabatte 2008: Bis zu 15% möglich, sagt Analyst

Zwischen 5 und 10 Prozent bewegten sich die Nachlässe bei bisherigen “Black Fridays“, dieses Jahr sollen 15% drin sein. Das glaubt Analyst Shaw Wu von Kaufman Bros und beruft sich auf Informationen von Herstellern und Lieferanten. Wegen fallender Preise könne der Rabatt bei Apple dieses Jahr höher ausfallen.

Black Friday: Schnäppchen im Applestore

Nun ist es also offiziell. Am kommenden Freitag (dem Black Friday) startet die große Rabattaktion im Apple Store (Affiliate Link). Wie schon in den vergangenen Jahren werden nur an diesem Tag einige Produkte mit teilweise nennenswerten Abschlägen verkauft. Vermutlich werden MacBooks und iMac zwischen 50 und 90 Euro günstiger angeboten. Aber auch bei einem iPod-Kauf wird man wohl zwischen 10 und 30 Euro sparen können.

UPDATE: Wir haben eine Übersicht über die Black Friday-Rabatte zusammengestellt. /UPDATE.

Black Friday 2008

 
Weiterlesen

Notizen vom 13. November 2008

NotizenMac OS X 10.5.6 Build 9G35
Ein neuer Build von 10.5.6 soll in den letzten Tagen an die Entwickler gegangen sein. Allein die Liste der Fehlerbehebungen soll in der neuen Leo-Version auf gut 90 gewachsen sein, wobei vor allem Probleme beim Syncen mit MobileMe im Fokus der Berichterstattung liegen. Die komplette Liste gibt es bei HMBT-Blog zu lesen, dort wurde die Seed-Note für Build 9G35 veröffentlicht.

Riesen-Rabatte am “Black Friday”
Apple könnte die größten je dagewesenen Rabatte für den “Black Friday” planen. Die Rede ist von einem $100 iPhone, einem $800 MacBook und einem $25 iPod shuffle. Am Black Friday, dem Freitag nach Thanksgiving, wird traditionell die Weihnachts-Shoppingsaison mit unglaublichen Preissenkungen eingeläutet.

Wii-ähnliche Fernbedienung von Apple?
MacDailyNews berichtet heute, dass Apple noch immer an einer “Wii-ähnlichen” Fernbedienung arbeiten würde. Dazu wurden einmal mehr Apple-Patente ausgegraben und die schlechten Seiten der Infrarot-Nutzung der Apple Remote beleuchtet.

Carbon MacBook Air: Mehr Schein als Sein
Zum Gerücht über den Einsatz von Carbonfasern für das MacBook Air hat sich Casey Hopkins von MacBlogz geäußert und die Illusionen “zerstört”. Der Einsatz von Carbon höre sich in der Theorie zwar gut an, könne aber mit der Realität nicht mithalten. Allein in Sachen Kratzunempfindlichkeit und Stabilität sei Aluminium weit überlegen.

Google-Aktien fallen unter $300
Laut MacWorld UK sind die Google Aktien zum ersten mal seit drei Jahren wieder unter die Marke von $300 gerutscht. Es ging gleich um 6,6% für Google runter, als Grund wird vor allem der fallende Preis bei Online-Werbung genannt, was das vierte Quartal zum “schlechtesten Quartal aller Zeiten für Suchmaschinenmarketing werden lassen könnte.”

Al Shipp verlässt Apple
Al Shipp, Vize-Präsident der Enterprise Sales bei Apple, verlässt das Unternehmen zum Jahresende. Seine Position soll nicht neu besetzt werden. AppleInsider vermutet, dass diese Entwicklungen auch auf einen Richtungswechsel weg vom Business, hin zum Digital-Lifestyle, zeigen.

Apple öffnet 250. Retail-Store
Morgen eröffnet der 250. Apple Retail-Store – in Modesto, Kalifornien. Da es sich um den 250. Store handelt, wird Apple eine ganze Woche mit kostenlosen Workshops und Vorführungen feiern.

RiP Dev Installer Beta 9
Neue Betaversion für den Installer vom RiP Dev-Team: Version 4.0b9 ist draußen und bringt einige Features zurück, die nach den Änderungen in der Struktur des Programms vorerst aufgegeben werden mussten.

Software-Updates
Das LaTeX FrontEnd LyX 1.6 bringt neue Ansichten und Support für Subversion. Docks 1.0 lässt einfach verschiedene Docks konfigurieren und zu ihnen wechseln. Fehlerbehebungen und kleine Verbesserungen für Firefox (3.0.4), SeaMonkey 1.1.13, Stuf 1.19 und Flux 1.4.91.

Seite 14 von 15« Erste...10...1415

Mein Macnotes

Daten merken

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile

Anzeige
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de