MACNOTES

News & Rumors auf Macnotes


Artikel

Keynote-Tweets Durch die zahllosen Keynote-Tweets ging Twitter gestern abend kurzfristig in die Knie. Die Tweets kamen wenn überhaupt nur noch stark verzögern an. Der SMS-Dienst wurde kurzfristig abgestellt, ebenso die Listen und lokale Trends. Twitter bekam die Verzögerungen aber rasch in den Griff und ging zurück zum normalen Business.

Nach der extrem lang erwarteten Keynote am gestrigen Abend ist nun auch die passende Aufzeichnung von Apple im iTunes Podcast “Apple Kenoytes” und als Quicktime-Stream in 3 verschiedenen Größen verfügbar.

27. January 2010 • 0

Firemint kündigt iPad-Entwicklungen an

Kurz nach dem Ende der Präsentation von Apple, auf das neue iPad präsentiert wurde, gab der iPhone-Entwickler Firemint eine Pressemitteilung heraus, in der er über das Vorhaben der iPad-Entwicklung informiert. Firemint verspricht eine optimierte und grafisch neu aufgelegte iPad-Variante seines iPhone-Spiels Flight Control. Das Gelegenheitsspiel hatte vor kurzem erst die 2 Millionen kostenpflichtigen Downloads als Milestone erreicht. Außerdem hätte das Konzept der Entwicklung bei Firemint immer auch vorgesehen, Spiele von Morgen zu entwickeln, die ihrer Zeit ein wenig voraus waren. Als Beispiel nennt Firemint das Rennspiel Real Racing, das man bereits entwickelte, noch ehe das iPhone 3G veröffentlicht worden war. (…). Weiterlesen!

Die Kollegen von Gizmodo und Engadget,  konnten bereits nach der Keynote einen ersten Blick auf der neue iPad werfen. Der Eindruck ist sehr positiv, gerade in Sachen Geschwindigkeit zeigt der neue Apple A4 1GHz Prozessor was er kann. Webseiten und Apps laden schnell, vermisst werden die üblichen iPhone OS “Mankos” wie Flash und Multitasking. Normale Apps wirken aktuell noch etwas verpixelt, was beim “einfachen” hochskalieren nicht verwundert. Gizmodo ist vom neuen iBook Store begeistert, der Store soll mehr “bieten” als der aktuelle Amazon E-Book Store. Und hier noch ein kleines “Hands On”-Video: 

27. January 2010 • 1

iPhone OS 3.2: SDK für iPad veröffentlicht

Während der Keynote zur Vorstellung des iPad, verkündete Steve Jobs, es werde ab heute ein neues SDK für Entwickler zum Download bereit stehen. Das neue iPhone OS 3.2 SDK wurde entsprechend zur Verfügung gestellt. Damit sollen Entwickler ihre Apps an das iPad anpassen können. Leider äußerte sich Steve Jobs nicht zu einem kommenden iPhone OS für das iPhone. Auch welches OS derzeit auf dem iPad läuft, wurde nicht näher beschrieben. Nun, da das SDK heruntergeladen ist, wird klar: Wir reden noch nicht über ein iPhone OS 4.0. Das neuste SDK ist auf eine Betaversion des iPhone OS mit der Versionskennung (…). Weiterlesen!

Das Special Event unter dem Motto “Come see our latest creation” hat genau das gebracht, was alle erwartet hatten: Das iPad. Wer den Liveticker verpasst hat, der hat an dieser Stelle noch einmal die Möglichkeit, sich den Ticker Stück für Stück durchzulesen und Steve Jobs’ Statements zum iPad mit der eigenen Meinung abzugleichen.

Werbung

Nach allen Gerüchten, Vermutungen, Patenten und Namen der letzten Zeit, hat Apple nun das iPad präsentiert. Leider haben sich während der Keynote div. Dienste und Webserver verabschiedet, hier aber nur ein kleiner Überblick über das iPad. Hardware Fakten: 10 Std. Akkulaufzeit 9.7-inch LED-Backlight 1GHz CPU (Apple A4 Prozessor), 16 GB, 32 und 64 GB Flash Speicher Wi-Fi 3G Optional Bluetooth Mulitouch nur 1,3 cm dünn und 750g leicht Digital compass Assisted GPS SIM Lock frei Verfügbar in 2 Monaten als reine WiFi Version und in 3 Monaten als WiFi+3G Version in den USA Ab Juni / Juli International verfügbar. Die (…). Weiterlesen!

27. January 2010 • 0

Apple stellt Tablet iPad vor

Wie erwartet und erhofft, stellte Apple bei der eben beendeten Keynote sein iPad genanntes Tablet vor. Das iPad läuft auf einem noch nicht näher verifizierten iPhone OS. Spezifikation Angetrieben wird das Tablet von einem 1 GHz Prozessor (Apple A4). Es bietet Bluetooth, in speziellen Versionen zum Aufpreis von $130 kann es außerdem mit 3G Mobilfunknetzen kommunizieren und bietet darüber hinaus auch WiFi. Weiterhin ist ein Mikrofon und ein Lautsprecher enthalten. Am unteren Ende gibt es den vom iPhone oder iPod touch bekannten Dock-Connector. Den Kompass, den man vom iPhone 3GS kennt, gibt es im iPad ebenfalls. Das LED-Display ist ist (…). Weiterlesen!

© 2006-2015 Macnotes.de.