MACNOTES

News & Rumors auf Macnotes


Artikel

Im Verfahren gegen Psystar hat Apple nun Antrag auf eine dauerhafte einstweilige Verfügung, Schadensersatz sowie die Erstattung der Anwaltsgebühren- und kosten gestellt. So lange wie Psystar kein gerichtliches Verbot erhalte, würden sie mit ihren Machenschaften nicht aufhören, so Apple.

Bande stiehlt Macs aus Schulen Eine Einbrecherbande hat sich in Australien scheinbar auf das Stehlen von Apple-Rechnern aus Schulen spezialisiert. Bisher wurden 80 Rechner aus 15 Schulen entwendet. Teilweise wurde der Verlust nicht sofort bemerkt, da nicht täglich in den Computerräumen gearbeitet wird. Der entstandene Schaden beläuft sich bisher auf rund 100.000 australische Dollar. Die Polizei hat einen 16-jährigen Schüler verhaftet, da er im Besitz einiger gestohlener Rechner war. [via Cult of Mac]

1Password Pro, die iPhone-Variante von 1Password, ist aktuell kostenlos im App Store (Affiliate) verfügbar, als kleines Dankeschön an alle Nutzer. Bisher kostete 1Password Pro 5,99€.

Zahlreiche Core i7-iMacs erreichen ihre neuen Besitzer derzeit mit einer kaputten Frontscheibe oder in komplett defektem Zustand. Aktuelle Kommentare zum Thema sind aktuell in Apples Supportforen zu finden: So sollen die fabrikneuen Geräte entweder komplett funktionslos oder mit zersplitterter Front bei ihnen angekommen sein. Es scheint sich allerdings um mehr als nur Einzelfälle zu handeln, die linke untere Ecke des Displays soll besonders anfällig sein. Bereits vor einigen Wochen zeigten sich erste Schwachpunkte der neuen iMac-Reihe: Die Geräte zeigten mitunter große Performanceprobleme beim Abspielen von Flash-Videos, die allerdings mit Hilfe eines Software-Updates wieder behoben werden konnten.

Zum zweiten Mal findet am 1. und 2. Dezember in Köln die iPhone developer conference statt und zeigt, dass in Deutschland mit dem Apple-Smartphone nicht nur telefoniert wird: auch die Entwicklergemeinde um das Gerät ist höchst lebendig. Eine Woche vor der Konferenz ist die Veranstaltung ausverkauft.

Auch der kleine Hersteller der ElektroPullis begeht den Black Friday mit Rabatten. Die schicken Filzhüllen gibt es außerdem nicht länger nur für den iPod, sondern auch für das MacBook.

Werbung
24. November 2009 • 0

Disable Daemons gibt Arbeitsspeicher am iPhone frei

iPhone und iPod touch sind Computer. Sie haben ein Betriebssystem und sie verfügen über Arbeitsspeicher. Zwar ist dieser fest installiert und lässt sich nicht erweitern, man kann den vorhandenen RAM aber besser ausnutzen. Dabei hilft das Tool “Disable Daemons”, das sich über Cydia installieren lässt. Arbeitsspeicher am iPhone sparen kann man zum Beispiel mit SafariQuitter, das wir bereits vorgestellt haben. Arbeitsspeicher sparen Mehr verfügbarer Arbeitsspeicher bedeutet in erster Linie schnelleres Arbeiten, schnelleres Starten von Anwendungen, etc. Im iPhone OS, dem Betriebssystem von iPhone und iPod touch, laufen mehrere Daemons parallel, die für den stabilen Betrieb nicht nötig sind. Schaltet man (…). Weiterlesen!

Mit dem neuen Orbit Update 1.1.2 bietet Entwickler Steve Troughton-Smith, nun die von vielen Usern vermisste Option zum deaktivieren/aktiveren der Home Button Funktion sowie Anzeige des Spotlight Platzhalters. Ansonsten wurde der Stack V.3 Support verbessert und Orbit lässt sich nun auch aus Spotlight heraus starten. Das Update steht wie gewohnt per Cydia zur Verfügung.

© 2006-2015 Macnotes.de.