MACNOTES

News & Rumors auf Macnotes


Artikel

Mal wieder einige neue Apple iPhone US – Werbespots. Dine out Apps: TripCase, New York, epicurious, Zagat 09, QuickOffice, StyleMixer (nur im US Store) Nature Lovers Apps: iXpenselt,  DailyFinance,  Guitar Toolkit, Mandarin,  iBird Plus, Pizza Hut (nur im US Store) Test Pass Time Apps: Fandango (nur im US Store), G-Park,  VocabWiz, 365XWords, Classics, ABC Animals Apple zeigt erstmals 6 Apps pro Spot und verdoppelt somit die Anzahl, ganz passend zu inzwischen gut 75.000 Apps im Store. via Apple erhöht die App-Dichte pro iPhone-Werbespot und verdoppelt die Menge der gezeigten Anwendungen auf sechs, zudem wird betont, dass über 75.000 Apps im (…). Weiterlesen!

“Warnung” vor dem Efi-X-Dongle Das Mitglied der OSX86-Community AsereBLN warnte in seinem Blog vor dem Efi-X-Dongle – und sieht sich nun mit einer Abmahnung konfrontiert. Der entsprechende Blogpost ist mittlerweile entfernt, doch es ging vor allem darum, dass der Dongle nur Geldschneiderei sei und nicht einen Bruchteil seines Preises wert. Microsoft setzt auf Tablet und Smartphones Mary J Foley von ZDNet plaudert über Gerüchte, nach denen Microsoft derzeit an einem Tablet und an einem Smartphone arbeitet. Das Tablet wird unter dem Codenamen Alchemy Ventures entwickelt, so Foley. Spekuliert werde, ob Microsoft mit einer Veröffentlichung bis nach dem Launch des Apple (…). Weiterlesen!

22. September 2009 • 0

Activision verschiebt Blur für PC, PS3 und Xbox 360 auf 2010

Eigentlich sollte Blur bereits Ende 2009 erscheinen. Jetzt hat Activision den Release auf 2010 verschoben. Eigentlich sollte Blur, ein Arcade-Rennspiel mit Waffen, noch dieses Jahr erscheinen. Jetzt wurde die Veröffentlichung auf 2010 verschoben und die Zeit soll genutzt werden, um Verbesserungen an dem “innovativen und ausgeprägten Multiplayer-Modus” vorzunehmen. Auf der gamescom war Blur bereits zu spielen. Mir hat der Multiplayer-Modus viel Spaß gemacht, da ich einen Kollegen jedes Mal geschlagen habe!

Mit Mr. Driller kommt ein weiterer Klassiker von Namco in den App Store, der bereits für mehrere Videospiel- und Handheldkonsolen umgesetzt wurde. Je nach Spielmodi dauert es nur 20 Sekunden, um ein Level abzuschließen. Dadurch ist Mr. Driller auch perfekt für ein kurzes Spiel, wenn man gerade nichts vor hat.

Ein Thema das praktisch die gesamte Jahres-Gerüchteküche beherrschte, ist und bleibt das Apple Tablet. Nun will ZDNet aus den üblichen gut informierten Quellen erfahren haben, das nicht nur Apple an einem Tablet arbeitet, sondern auch Microsoft. So soll einer leitenden Microsoft Surface-Project (Wikipedia) sich dem MS-Tablet angenommen haben und wie auch Apple im Frühjahr 2010 ein Tablet vorstellen,  so AppleInsider. Aber damit noch nicht genug der MS-Gerüchte, angeblich arbeiteten die Jungs aus Redmond an einem iPhone Konkurrenten unter dem Codenamen “Pink”. Das Zune ähnliche Gerätekonzept inkl. “Premium mobile services”, soll auf Windows 7 basieren und im Laufe des Jahres 2010 (…). Weiterlesen!

21. September 2009 • 7

Fuzzyband erlaubt Baseband-Downgrade für iPhone 3G

Fuzzyband verspricht das Downgrade des Baseband des iPhone OS 3.1 auf dasjenige von iPhone OS 3.0, um dann den Unlock über ultrasn0w durchführen zu können. Das funktioniert. Aber nur, wenn ihr auf eurem iPhone 3G den Bootloader 5.08 drauf habt. Diesen hatten leider nur die allerersten iPhone 3G. In meinem Bekannten- und Verwandten-Kreis gab es kein iPhone 3G mit dem Bootloader 5.08. Nicht einmal auf meinem eigenen alten iPhone 3G, das ich zum Verkaufsstart direkt als erster in meiner Stadt im T-Punkt erstanden habe. Es hat bereits den Bootloader 5.09, und damit funktioniert Fuzzyband leider nicht. Einen Versuch ist es (…). Weiterlesen!

Werbung

Zum Wochenstart möchten wir euch drei iPhone-Apps vorstellen, die uns in den letzten Tagen ins Auge gesprungen sind. Diesmal dabei: Das Piratenspiel “The Battle of Pirate Bay”, die Foto-App Private Pics und die Spaß-App iGogo 3D.

Schon lange vor der aktuellen Debatte über die zusätzlichen Tethering-Gebühren bei T-Mobile gab es viel Kritik an den hohen monatlichen Kosten in den iPhone-Tarifen. Doch wieviel bezahlen eigentlich die iPhone-Kunden in anderen Ländern? Wir haben uns einmal in der Welt umgeschaut und haben Erstaunliches entdeckt.

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de