MACNOTES

News & Rumors auf Macnotes


Artikel

Rockstar Games, ein Label von Take-Two Interactive, haben einen Port ihres GTA-Titels China Town Wars für iPhone und iPod Touch angekündigt. Diesen Teil gibt es bislang nur auf Nintendos DS, doch Rockstar hatten bereits mitgeteilt, dass er diesen Herbst auch auf Sonys PlayStation Portable erhältlich sein würde. Nun legt man nach und veröffentlicht eine Pressemitteilung (engl.), die allen GTA-Fans und iPhone- oder iPod Touch-Besitzern das Strahlen ins Gesicht bringen dürfte – ebenfalls noch in diesem Herbst. Das Spiel erzählt die Geschichte von Huang Lee, dessen Vater auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen ist. Schauplatz wird das bekannte Liberty City sein.

Nun ist es offiziell, die Keynote am 9. September ist nun seit einigen Stunden durch Apple bestätigt und trägt den Event Title “It’s only rock and roll, but we like it”. Es wird also wie vermutet ein “Musik” / höchstwahrscheinlich iPod Event. Das ganze findet im Yerba Buena Center in San Francisco um 10:00 also 19 Uhr unserer Zeit statt. Wir werden natürlich wie üblich per Live Ticker über die Ereignisse berichten. Eine Vorstellung des “Apple Tablet” gilt aktuell wohl eher als sehr unwahrscheinlich, doch ein neuen iPod Nano & Touch sowie das gerüchteweise schon öfter angesprochen iTunes 9 ist (…). Weiterlesen!

31. August 2009 • 0

Munster: Iphone bald ohne Exklusiv-Vertrag?

Medienberichten zufolge könnte Apple bald die Exklusiv-Vermarktung seines iPhones mit einigen Partnern kündigen wollen, da statistisch nachgewiesen werden könne, dass der Verkauf über mehrere Anbieter den Marktanteil deutlich erhöht. Erfahrungen in Frankreich zeigten, dass nach dem Wechsel zu einem Multi-Anbieter-Modell der Marktanteil von Apples Mobiltelefonen auf 40% signifikant erhöht wurde. Dies geht aus Statistiken von Analyst Gene Munster von Piper Jaffray hervor. Dies lässt den Schluss zu, dass sich reine Exklusivverträge für Apple nicht mehr lohnen. Der Analyst ist überzeugt davon, dass Apple die Erkenntnisse der positiven Marktentwicklung in Frankreich nutzt und es ein Multi-Anbieter-Modell spätestens mit der Einführung neuer (…). Weiterlesen!

31. August 2009 • 0

Event: Apple bestätigt 9.September

Wieder wird bestätigt, was seit geraumer Zeit schon hinter vorgehaltener Hand klar war. Das nächste Apple-Event findet am 9. November statt. Die Keynote wird im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco ab 19:00 Uhr unserer Zeit abgehalten. Das Motto lautet “It’s only rock and roll, but we like it”. Es spricht für sich und bestätigt den Fokus der Veranstaltung auf Musik. Erwartet wird, dass Apple einen neuen iPod touch, iPod nano und den iPod classic mit Kamera präsentiert, sowie iTunes 9 und das mysteriöse Projekt “Cocktail”.

Am 9. September ist es soweit: Apple hält das alljährliche Special Event zum Thema Musik im Yerba Buena Center in San Francisco ab. Das Motto in diesem Jahr: “It’s only rock and roll, but we like it”, frei nach dem Motto eines Songs der Rolling Stones – ein Hinweis auf mögliche Retro-Themen in diesem Jahr? Zu erwarten sein dürften außerdem neue iPods: Die aktuellen Modelle gehen derzeit stark zur Neige und können nicht nachgeliefert werden. [singlepic id=4439 w=435]

Das die 3.1er Firmware im September kommt ist soweit bekannt und klar, wann genau leider noch nicht. Nun wurde bekannt, das die aktuelle Beta 3 am 18. September “endet”, was somit ein passendes Datum für die neue Firmware sein könnte. Weiter veröffentlicht Apple normalerweise seine Betaversionen im 2 Wochen Rhythmus, doch seit der Beta 3 am 27. Juli wurde noch keine weitere veröffentlicht. Daher wäre ein Termin um den 18.09. durchaus möglich. Genau so wäre natürlich aber auch der am 9. September (Apple Keynote) ein durchaus möglicher Termin. Also ihr seht, alles ziemlich klar und sicher ;)

Werbung

Nutzer von Geräten mit Palm OS haben in Snow Leopard das Nachsehen: Während sich Geräte wie das Treo oder auch das Centro unter Mac OS X bisher problemlos mit iSync synchronisieren ließen, geht dies mit System 10.6 nicht mehr. Abhilfe bei der Synchronisierung schafft das Tool Missing Sync.

Die Funktion, Computer durch einen Zugriff über das Netzwerk zum Aufwachen aus dem Ruhezustand oder gar zum Booten zu bewegen, ist keine wirkliche Neuerung. Mit Snow Leopard allerdings funktioniert Wake on Demand nun auch über das WLAN.

© 2006-2015 Macnotes.de.