MACNOTES

News & Rumors auf Macnotes


Artikel

T-Mobile schränkt am Wochenende das Angebot der MobileTV-App stark ein. Nachdem der TV-Dienst von LIGA total! beim Bundesliga-Auftakt am letzten Wochenende dem großen Nutzeransturm nicht gewachsen war, hat sich T-Mobile für eine Reduzierung des Angebots entschieden: Anstatt jedes Spiel einzeln anzubieten, wird nur eine allgemeine Konferenzschaltung mit allen Partien zu sehen sein.

September Keynote Gleich aus mehreren, nicht genauer genannten Quellen aus der Musikindustrie, will MediaMemo (All Things D) von einem Apple Event in der zweiten Septemberwoche erfahren haben. Seit 2005 stellt Apple im September jeweils iPod- und iTunes-Neuheiten vor. Dass das Gerücht zum Termin also über die Musikindustrie heraus sickert, ist nicht verwunderlich. Project Retweet Twitter hat bekannt gegeben, dass das Project Retweet angelaufen ist. Da die Nutzer so gern “retweeten”, also bereits gezwischertes mit oder ohne eigenen Kommentar nochmals tweeten, baut Twitter diese Funktion nun ins Webinterface ein. Es wird einen “retweeted by” Hinweis und eine “retweet” Option (wie das (…). Weiterlesen!

14. August 2009 • 3

Worms fürs iPhone: Update 1.0.1 erschienen

Für den lang ersehnten Port von Worms auf das iPhone ist heute das Update erschienen, das schon seit einiger Zeit angekündigt wurde und dringend notwendig war.

Spanning Sync synchronisiert Termine aus iCal mit Googles Kalender bidirektional (hier berichteten wir über v2.0). In der neuen Version 3.0 kann das Programm zudem auch Kontakte aus dem Adressbuch mit den Google Kontakten synchronisieren. Dafür sorgt eine von Grund auf neu programmierte “Sync-Engine”, die für einen spürbaren Geschwindigkeitsgewinn beim Abgleich der Daten sorgt.

Vorgestern ging Wolfenstein RPG von Electronic Arts im App Store live, nur eben nicht in Deutschland. Das Rollenspiel lehnt sich an die bekannte Umgebungsgrafik des UR-Wolfenstein an, in dem ein Sergeant B. J. Blazkowicz als Anführer einer US-Elitetruppe gegen Nazischergen kämpfte und auch das Setting des Rollenspiels ist ein solches. Den Soldaten wurde in diesem Titel ein neuer Look verpasst, doch noch immer ziert Nazi-Symbolik die Levelgrafik. Der ausschlaggebendste Grund, dass dieses Spiel nicht den Weg in den deutschen App Store finden wird, wie uns vorhin von EA Mobile über Twitter bestätigt wurde.

Werbung

Spätestens seit Apples App Store erfreuen sich Online-Plattformen für Programme auf Mobiltelefonen größter Beliebtheit. Die Liebe geht soweit, dass Analysten bis 2014 satte 6,67 Milliarden Downloads prophezeien. Die neusten Analysen von Frost & Sullivan beziehen sich auf den US-Markt, dort aber auf alle Kategorien. Neben dem iPhone würde das auch die Plattformen Symbian, Palm, Windows Mobile und Android in die Zählung einschließen. Nach Ansicht der Analysten sind vor allem die kostenlosen Programme die Zugpferde, die dem Markt derzeit den größten Aufwind verleihen.

© 2006-2015 Macnotes.de.