MACNOTES

News & Rumors auf Macnotes


Artikel

Pläne für neue Apple-Serverfarm Laut Charlotteobserver.com plant Apple eine Serverfarm in North Carolina aufzubauen. North Carolina bietet Unternehmen derzeit riesige Steuervergünstigungen an; es sollen bei einem Investment von rund einer Milliarde US-Dollar 46 Millionen US-Dollar Steuervergünstigung sein. Da Apple seine Online-Dienste (von iTunes über MobileMe bis zu iWork.com) immer weiter ausgebaut hat und sicher fleißig weiter ausbaut, wäre eine solche Ausgabe nur logisch. Orange feiert eine Millionen verkaufte iPhone In Frankreich feiert Orange derzeit eine Millionen verkaufte iPhone. Apple selbst bleibt bisher bei der Politik, nichts über die iPhone-Verkaufszahlen rauszulassen. Filme und TV-Serien im mobilen iTunes-Store? Bei Open Salon beschreibt (…). Weiterlesen!

Nach regem E-Mailverkehr zwischen Apple und James Montgomerie ist seine iPhone App Eucalyptus jetzt doch im App Store angekommen. Eucalyptus gibt es nun für 7,99€ (iTunes-Link). Die App greift auf das Projekt Gutenberg zu und bringt so rund 20.000 Bücher auf das iPhone; mehr dazu in unserem ersten Artikel über Eucalyptus.

Nach einiger Zeit gibt es mal wieder ein kleines Update (1.4-3672) für den “Cydia-Installer” Icy. neues Icy App-Icon Lade- / Startscreen komplette Theme Unterstützung (jetzt können alle verwendeten Grafiken getauscht werden) Verbesserte Suche – jetzt werden auch die Paketbeschreibungen durchsucht Quellen können nach Bedarf umsortiert werden div. Fehlerkorrekturen

Nachdem gestern bei T-Mobile Österreich kurzfristig ein Hinweis zu einem iPhone mit 32GB auftauchte, gab es heute ähnliche “Vorkommnisse” bei Vodafone & AT&T. Den Angaben bei Vodafone Australia zufolge nach, müssen wir damit rechnen, dass es bald nur noch das alte 8GB und ein neues 32 GB Modell geben wird. Bei AT&T hingegen stand einmal mehr das ominöse 32 GB iPhone als Austauschoption beim “BlackBerry Bold Trade Up Program” auf der Liste.

Big Head Games und Dark Horse Comics veröffentlichen anlässlich der 25sten Jährung der Geburtsstunde des Terminator-Films ein eigenes Franchise-Spiel im App Store. Anders als bei Gamelofts 3D-Action-Titel Die Erlösung (vgl. Review auf Macnotes) handelt es sich hier um einen Arcade-Titel. Dieser wird aus der Obendraufsicht gespielt und erinnert an den Amiga- oder C64-Klassiker Chaos Engine. Derzeit ist der Titel noch für “nur” 79 Cent im App Store zu haben.

Seit heute ist eine neue Brettspielumsetzung in Version 1.1 im App Store verfügbar. Publisher Chillingo und Entwickler SpinBottle Games aus Deutschland haben das Spiel des Jahres 2007, Zooloretto (Affiliate), auf Apples Handheld gebracht. Alleine oder im bekannten Pass ‘n Play-Modus mit bis zu 4 Spielern an einem iPhone kann man sich dem Spiel zuwenden.

Werbung

MojosMobile heißt der Hersteller von Sinking Jack für iPhone. Im März brachte man eine erste Währungs-App iCurrencies in den App Store und probiert sich seit Ende April mit einem ersten eigenen Spiel aus, im Ringen um die Gunst der Kunden. Sinking Jack ist ein Casual-Titel für Freunde der Geschicklichkeitsspiele.

Während es bei uns in Deutschland noch immer nur einen (bereits eröffneten) Apple Retail Store gibt, haben unsere Schweizer Nachbarn seit gestern drei Retail Stores – den neusten in der größten Stadt der Schweiz, Zürich. Der neue Store befindet sich in der Bahnhofstrasse 77. Hier ein paar Eindrücke vom gestrigen Eröffnungstag: Alle Fotos von Renato Mitra, Apfelblog.ch.

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de