MACNOTES

News & Rumors auf Macnotes


Artikel

Electronic Arts hat den Termin für die Auslieferung des ersten Erweiterungspacks für Die Sims 3 in Deutschland bekannt gegeben. Am 19. November wird Die Sims 3 “Reiseabenteuer” zu haben sein. Ähnlich, wie man sich bereits jetzt lokal in Kursen fortbilden kann, wird man nun in der Fremde neue Fertigkeiten erlernen und den Horizont des eigenen Sim erweitern dürfen. Käufer der Erweiterung erhalten zudem 1000 SimPoints für den Einkauf im Die Sims 3-Store.

Eric Schmidt, Vorstandschef bei Google, wird dem Apple-Aufsichtsrat künftig nicht mehr zur Verfügung stehen. Seit August 2006 war Schmidt Teil des Aufsichtsrates, Anfang Juli machte bereits die Nachricht die Runde, dass die Veröffentlichung des Google Chrome OS einen möglichen Interessenskonflikt bedeuten könnte und zum Ausscheiden Schmidts aus dem Aufsichtsrat bedeuten könnte.

Wie kann die Gerüchteküche der Woche besser beginnen als mit einer Apple-Tablet-Meldung? Gar nicht? Eben. So berichtet Barron, dass ein bekannter, nicht namentlich genannter Analyst angeblich einen Prototyp des Apple-Tablet gesehen habe.

Das Service Pack 2 für Microsoft Office 2008 für Mac kann dafür sorgen, dass auf Windows erstellte Office-Dokumente nicht mehr korrekt erkannt werden. Vor zwei Wochen wurde das aktuellste Service Pack 2 veröffentlicht und sollte Stabilität, Performance und Zuverlässigkeit verbessern, außerdem mit im Update enthalten war die Microsoft Document Connection.

Die diesjährige Blackhat brachte gleich zwei neue Angriffsvektoren für Apple-Rechner. Für das Mac-Keyboard existiert eine Möglichkeit, um die Tastatur zum Keylogger umzubauen. Der erste Proof of Concept für ein Mac-Rootkit wurde ebenso vorgestellt und hört auf den Namen Machiavelli. Zumindest in Sachen Keylogger ist ein Fix in Arbeit.

3. August 2009 • 0

MobileTV: Unterwegs fernsehen für T-Mobile-Kunden, bald kostenpflichtig

Fernsehen auf dem iPhone: Telekom-Kunden können mit MobileTV jetzt einen Einblick erhalten, wie das in Zukunft aussehen könnte. Die offizielle Vollversion der App kommt voraussichtlich am 18.8.

Werbung

Digital 45 Die “Digital 45″ sind mittlerweile auch im deutschen iTunes Store angekommen, auch wenn sie noch keine eigene Kategorieübersicht bekommen haben. Hinter den Digital 45 verbirgt sich ein Pendant zu den kleinen 45RPM Schallplatten (Singles), bei denen man zwei Songs eines Künstlers erhält. Die Preise sind variabel, liegen meist bei 1,29€ oder 1,49€ für zwei Songs, wobei beide einzeln genommen rund 25% teurer wären. Zu findet ist das Angebot derzeit nur über die iTunes Store Suche nach “Digital 45″. Neue UI in 1Password 2 freischalten In der aktuellen Version von 1Password verbirgt sich bereits die neue Benutzer-Oberfläche für Version (…). Weiterlesen!

3. August 2009 • 0

EDGE: Mitglieder-Aufruf um Tim Langdell aus der IGDA zu entfernen

Nach dem Gebahren von Tim Langdell in der Aktion gegen Mobigame und EDGE wird nun offen über dessen Position im Vorstand des IGDA debattiert. Wir erinnern uns: Vor einiger Zeit schwappte ein Thema hoch, das die Causa Edge genannt werden kann. Spielebusiness-Urgestein Tim Langdell, seines Zeichens Rechteinhaber an der Marke Edge ließ eine Indie-Produktion im App Store entfernen, bzw. Apple handelte wohl, weil sie sich keinen Ärger einhandeln wollten. Die Umstände sind, wie ein neuer Blogeintrag bei Macguffin zusammenfasst, durchaus kompliziert. Einerseits bewegt sich Tim Langdell wohl mehr oder weniger auf rechtssicherem Boden. Doch obgleich er dem Gesetz nach richtig (…). Weiterlesen!

© 2006-2015 Macnotes.de.