MACNOTES

News & Rumors auf Macnotes


Artikel

Die Gold Master, also die endgültige Version von Mac OS X 10.6 Snow Leopard ist heute Nacht an die Entwickler herausgegeben worden. Gestern gab es noch vage Gerüchte, dass der Gold Master bald erscheinen soll, jetzt ist der Schneeleopard auf dem Weg ins Presswerk. Der endgültige Release von Snow Leopard wurde für September angekündigt, erwartet wird der Verkaufsstart Anfang September zum Preis ab rund 29€ pro Lizenz. Ein neues Feature des neuen Systems soll übrigens eine neue Form der Systeminstallation, bei der auch bei einer Neuinstallation des Systems die aktuellste Versionsnummer bewahrt wird, da bereits durchgeführte Systemupdates auf der Festplatte (…). Weiterlesen!

John Nack, Principal Product Manager von Adobe Photoshop, bestätigte heute, dass zukünftige Creative Suite-Versionen PPC-basierende Macs nicht mehr unterstützen werden. Somit entwickelt Adobe nur noch für Intel-Macs, wie es bei Apple selbst bereits der Fall ist (siehe Snow Leopard). Nutzer der Creative Suite 3 oder 4 werden aber auch weiterhin Updates erhalten, die kritische Fehler beseitigen.

Wie üblich häufen sich die angeblichen Fakepics Spypics passend zum steigenden Gerüchte aufkommen zu einem Produkt (Apple Tablet / iTablet / MacBook Touch?!). So will ein Macrumors Forum User bereits ein Entwicklergerät besitzen und zeigt die ersten Bilder und Videos: [youtube:http://www.youtube.com/watch?v=C4h8ldrbYe4 470 410] [youtube:http://www.youtube.com/watch?v=gLu9OLEuPys 470 410] Das denkt ihr – echt oder unecht? ;) Aber auch wir haben da noch etwas per Mail bekommen und können da noch ein ****pic zeigen: Und hier noch ein gizmodo Konzept:

Wer häufiger mal Einheiten oder Währungen umrechnen muss, für den ist Convertbot ein sehr nützliches Tool. Die iPhone-App rechnet verschiedene Längenmaße, Währungen und Gewichtseinheiten einfach um, insgesamt 440 Einheiten und Kategorien werden unterstützt. Normalerweise kostet Convertbot 0,79€, derzeit steht die App im App Store kostenlos (Affiliate) zum Download bereit.

Wieder ein 8GB iPhone 3GS Rogers besteht zwar im Falle des Auftauchens eines iPhone 3GS mit 8GB auf einen Fehler in der Vergleichstabelle, Gizmodo hat nun aber wieder neue “Beweise” ausgegraben. Es gibt einen neuen Screenshot aus dem Intranet von Rogers, der das 8GB-Modell als neues Produkt listet. Eröffnung am 28. August? Bereits am 28. August könnte es soweit sein: Mac-Essentials zitiert dieses Datum aus “gewöhnlich gutunterrichteten Kreisen” als Eröffnungsdaten des Hamburger Apple Stores. Der Store ist der zweite in Deutschland, der zur Eröffnung ansteht. Der Standort Alstertal-Einkaufszentrum wird von Apple bestätigt – zu Eröffnungstermin wird noch immer geschwiegen. Apple (…). Weiterlesen!

Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, sagt man. Trotzdem darf man eine kostenlose App im App Store unter die Lupe nehmen. Die Deutsche Post – streng genommen die DP IT Brief GmbH – hat im Juli eine App herausgegeben, die vieles richtig macht und mit der man ohne viel Zutun einen nützlichen Helfer in sein App-Portfolio auf dem eigenen Endgerät packen kann. Denn das Programm gibt Antworten auf Fragen wie diese: Wo ist der nächste Briefkasten in meiner Umgebung? Wo finde ich die nächste Packstation im Umkreis? Und sogar Handyporto kann man sich, wenngleich etwas teurer als normal, (…). Weiterlesen!

Werbung

Apple hat gerade das Security Update 2009-004 bereitgestellt. Das 10,1 MB große Update kann über die Softwareaktualisierung oder von der Apple Downloadseite heruntergeladen werden. Das Security Update 2009-004 wird allen Benutzern empfohlen. Es verbessert die Sicherheit für Mac OS X, beschreibt Apple die Neuerungen in dieser Version.

12. August 2009 • 0

8GB iPhone 3Gs doch bei Rogers in Kanada

Obwohl zunächst dementiert, wird es wohl doch demnächst schon ein iPhone 3GS mit 8GB Speicher beim kanadischen Mobilfunk-Anbieter Rogers geben. Wie bereits gerüchteweise bekannt war, wird Rogers ein iPhone 3Gs mit 8GB Speicher als Smartphone für Einsteiger ins Portfolio aufnehmen und zum Preis von $99 anbieten. Trotz des Dementis eines Pressesprechers der Firma gibt es nun neue Meldungen zur Einführung des Produkts bei Rogers. Anonymerweise hat ein Rogers-Mitarbeiter gegenüber Gizmodo bestätigt, dass das iPhone 3Gs mit 8GB als Einstiegsgerät demnächst angeboten werden wird. Es wird angenommen, dass das 3Gs just in dem Augenblick als neues Einsteiger-Gerät angeboten werden wird, wenn (…). Weiterlesen!

© 2006-2015 Macnotes.de.