MACNOTES

News & Rumors auf Macnotes


Artikel

Entwickler von iPhone-Apps mit 17+-Rating können ab sofort Gutscheincodes für ihre Apps beantragen. Vor knapp einer Woche berichteten wir bereits über eine Promocode-Sperre für Erwachsenen-Apps, die auf Grund von technischen Problemen zustande kam. Das Problem für Apple: Über die Gutscheine lässt sich die eingebaute Zugriffssperre für Ü17-Apps umgehen. Apple hat jetzt offenbar eingelenkt und nachgegeben: Eine Vielzahl an Entwicklern soll die Freigabe für Promocodes ihrer Erwachsenen-Apps bekommen haben. Ob Apple das generelle “Problem” der Jugendschutz-Umgehung allerdings im Griff hat, darf wohl in Frage gestellt werden.

Es ist so weit: Der französische Entwickler Bulkypix hat aktuell den Preis für seinen online Multiplayer-Prügelspaß MyBrute (Affiliate) gesenkt. Der Titel kostet aktuell nur noch 79 Cent, ein Preisnachlass von 80 Prozent.

Wann kommt das Mac-Tablet? Laut AppleInsider könnte es schon Anfang 2010 soweit sein. Die Gerüchte um einen Tablet-PC aus dem Hause Apple reißen seit Jahresbeginn nicht ab, auch wenn die Entwicklung eines solchen Rechners von Apple selbst stetig und vehement abgestritten wird – obwohl den Herren aus Cupertino der potentielle Markt für so ein Gerät durchaus bewusst ist.

Spotify, der Musikstreaming-Service, hat sein iPhone-Projekt für den App Store eingereicht. In einer kurzen Vorstellung zeigt Spotify einige der neuen Funktionen: Unter anderem kann man seine angelegten Playlisten auch offline hören, beispielsweise wenn keine Datenverbindung vorhanden ist oder man sich im Airplane-Modus befindet. Die App wird für alle Premium-Nutzer von Spotify nutzbar sein- sofern Apple sie für den App Store freigibt.

Im September erscheint Mac OS X 10.6 Snow Leopard, und das am Freitag erschienene Update der Entwicklerversion hält einige hübsche Überraschungen bereit: Zum einen enthält die Build 10A421a das neue Icon für QuickTime, aber auch eine ganze Menge neuer Wallpaper, die künftig den Schreibtisch schmücken können.

Werbung

Die iPhone-devcon konnte 2008 zahlreiche Interessenten nach München locken, dieses Jahr treffen sich iPhone-Entwickler in Köln. Am 1. und 2. Dezember wird neben den letztjährigen Themenfeldern Business, SDK und Webapplikationsentwicklung auch ein Track zum Thema Spieleentwicklung angeboten. Die beste deutsche iPhone-App soll ebenfalls gekürt werden, Anmeldungen für den Wettbewerb werden ab sofort entgegengenommen.

© 2006-2015 Macnotes.de.