MACNOTES

News & Rumors auf Macnotes


Artikel

Probleme mit Apps, die wegen bestimmte Inhalte nicht in den Store kommen dürfen, könnten mit dem iPhone OS 3.0 bald der Vergangenheit angehören. Der Entwickler einer Tageszeitungs-App bekam von Apple eine Absage, da anstößiger Inhalt darüber zur Verfügung stehen könnte. In einer Nachricht zur Ablehnung der App gab Apple dem Entwickler den Hinweis, dass im iPhone OS 3.0 auch eine umfangreiche Kindersicherung enthalten sein wird und die App ab dem Zeitpunkt nochmals eingereicht werden kann.

Die ein oder andere App wurde in der Vergangenheit, aufgrund anstößiger Inhalte oder allg. aus Jugendschutzgründen für den AppStore von Apple abgelehnt. Genau das könnte sich mit der Veröffentlichung der 3.0er Firmware ändern, bereits seit der Beta 3 gibt es die passenden Optionen in den Jugendschutzoptionen. Diese ermöglicht es Eltern, App Installationen dem Alter entsprechend einzugrenzen. So sollen z. B. die Entwickler des abgelehnten Apps “Makayama’s Newspapers” eine Mail von Apple erhalten haben, mit dem Hinweis ihr Programm nach veröffentlichung der iPhones OS 3.0 Firmware erneut einzureichen. Mit diesem nötigen Schritt, gibt Apple nun endlich etwas mehr Spielraum und sollte den (…). Weiterlesen!

Foto des Apple Netbook? Und schon wieder sind Bilder eines möglichen Apple Netbook aufgetaucht. Cult of Mac hat nun erst einmal ein Bild veröffentlicht, auf dem ein geschrumpftes weißes MacBook mit eigenartig anmutenden Apple-Logo zu sehen ist – das kann an der Aufnahme liegen, kann aber auch nur ein Aufkleber auf irgendeinem weißen Netbook sein. Cult of Mac unterstreicht, die Fotos stammen von einer “vertrauenswürdigen Quelle”. FTC prüft Verbindung zwischen Apple und Google Die Verbindung zwischen Apple und Google hat die US-Handelskommission FTC auf den Plan gerufen. Apple und Google haben einen gemeinsamen Rivalen, nämlich Microsoft, sind ansonsten ebenfalls als (…). Weiterlesen!

Mal wieder gibt es ein ganz nettes Photoshop Konzept, wie das kommende iPhone aussehen könnte. Zwar soll dieses Konzept ein Multi-Tasking iPhone darstellen, das von Apple ja bereits als “Nein – das kommt nicht” abgestempelt wurde, ansonsten ist es aber doch ganz nett anzusehen. via

Zahlreiche neue Funktionen bringt das Tweetie 1.1-Update mit sich: Benachrichtigungen lassen sich für jeden Account einzeln festlegen, außerdem gibt es eine Speicherfunktion für Suchen, Growl-Support und Unterstützung für img.ly und pix.im.

Allen Nutzern von BoinxTV empfiehlt sich das Update auf die frisch veröffentlichte Version 1.3. In der neuen Version lassen sich geöffnete Dokumente in der Größe verändern, außerdem kann man die Verzögerung von Audiospuren an die Verzögerung der Videospur einiger Kameras anpassen. Eine komplette Liste aller Neuerungen findet sich hier, zum Download kommt man über das Softwareupdate und direkt bei BoinxTV.

Werbung

Voraussichtlich am Mittwoch wird Amazon die nächste Generation des Amazon Kindle vorstellen. Der Anfang Februar vorgestellte Amazon Kindle 2 ist zwar durchaus brauchbar, um darauf Bücher zu lesen, aber wenn es um Zeitungen, Magazine oder auch Uni-Unterlagen geht, wäre eine größere Anzeige von Vorteil. Deshalb soll es bald auch eine größere Version geben, auf dem sich nicht nur die Zeitungen besser lesen lassen, sondern auf der auch Werbung eingeblendet werden kann.

Seit dem 30. April ist es nun auch Entwickler möglich, in die an Apple gesendeten Fehlerberichte Einblick zu erhalten. Bislang war es so, das Apple alle empfangenen Fehlerberichte für sich behalten hat und es so teilweise doch problematisch war z.B Speicherfehler einzukreisen. Die Fehlerberichtete stehen per iTunes Connect unter “Manage your Applications” innerhalb der App Details -> View Crash Report zur Verfügung. via

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de