MACNOTES

Tipps & Tutorials auf Macnotes


Artikel

Eines der angenehmsten Features am Mac ist der Ruhezustand. Dieser sorgt von Haus aus dafür, dass das System nur mit kleiner Verzögerung wieder wie verlassen bereit steht. Der Trick dabei ist das Vorhalten der Daten im RAM. Gleichzeitig werden aber in den letzten Generationen diese Daten auch auf der Festplatte als SleepImage gespeichert, was bei dem Ausbleiben der Stromversorgung garantiert, dass die Daten trotzdem wie beim Verlassen vorgefunden werden und nichts verloren geht.

Ein kleiner Tipp für Alle, die ab und zu doch mal Windows brauchen und sich über die Aktualisierung auf Windows 7 informieren wollen: Bei Microsoft Press gibt es noch bis Ende Oktober das neue Buch “Windows 7 auf einen Blick” zum kostenlosen Download.

Kai Surendorf und Thomas Kuhn haben für Galileo Design einen kostenlosen ersten Einblick in Snow Leopard erarbeitet. Die beiden Autoren werden demnächst Bücher und DVD-Workshops über Mac OS X 10.6 Snow Leopard präsentieren. Hier schon einmal acht kurze Teile: 1. Der Finder:

Besitzer von Logitech-Mäusen, die das Logitech Control Center unter Snow Leopard installieren möchten, bekommen derzeit nur eine Fehlermeldung zu sehen. Mit wenigen Handgriffen kann man dieses Problem umgehen und auch die Expose-Funktion von Logitech-Mäusen wieder reaktivieren.

Genauer hätte man formulieren müssen Syncmaster T240HD. Noch spezieller einschränken könnte man die Situation auf eine ATI Radeon 4870. Doch bei der Recherche zu einem persönlichen Problemfall wurde schnell klar, dass das Problem nicht auf einen einzigen Bildschirmtyp einzugrenzen ist, geschweige denn gewisse Serien und Typen von Apple-Rechnern oder bestimmte Grafikkarten. Doch bleiben wir zunächst bei dem speziellen Problemfall: Wer einen Samsung Syncmaster T240HD über dessen zugehörige DVI-Schnittstelle mit einer ATI Radeon 4870 verbinden will, stößt unter OS X auf Schwierigkeiten. Der Bildschirm meldet spätestens nachdem der graue Apfel-Bildschirm abgearbeitet wurde: “Kein Signal”.

Eine bereits im letzten Jahr probeweise eingebaute Firefox-Funktion hat Mozilla im Firefox 3.5 von Haus aus nicht mehr: Die Multitouch-Steuerung, mit der man zwischen Tabs hin- und herspringen konnte. Ganz verschwunden ist die Gestenfunktionen allerdings nicht: Wer sie benutzen will, kann sie über das Konfigurationsmenü wieder aktivieren.

Werbung

Hintergrundprozesse gibt es offiziell auf dem iPhone keine, inoffiziell gibt es Backgrounder. Die Cydia-App war zusammen mit dem Taskmanager in SBSettings Mittel der Wahl, um Apps im Hintergrund laufen zu lassen und zu verwalten. Mit dem iPhone OS3.0 soll das ans neue OS angepasste Backgrounder indessen etwas schlechter klarkommen, tut aber nach wie vor den Job. Kurz erklärt und vorgestellt: Funktion und Möglichkeiten des Backgrounders auf Jailbreak-iPhones mit OS 3.0.

Nach dem Erscheinen von iPhone 3GS, iPhone OS3.0 und den diversen Jailbreak- und Unlock-Tools häufen sich die Berichte zum Thema: ein Anlass, Neulingen und frischgebackenen iPhone-Besitzern zu erklären, was es mit Jailbreak und Unlock auf sich hat, warum viele Leute mit Spannung auf die entsprechenden Tools gewartet haben und insbesondere, für wen ein Jailbreak oder ein Unlock möglich, sinnvoll, nützlich oder auch unnötig ist.

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de