MACNOTES

Tipps & Tutorials auf Macnotes


Artikel

Statt EPUB steht seit einiger Zeit auch PDF als Format zur Verfügung, in dem sich Dokumente via iBooks auf iPad oder iPhone darstellen lassen. Einfach via “Drucken” aus jeder beliebigen Applikation heraus Files direkt an iTunes zu schicken, die anschließend beim nächsten Sync direkt in der iBooks-Bibliothek des iPad oder iPhone landen, ist eine praktische Lösung, zu der es nur minimale Vorbereitung braucht.

Eine Standard-SIM ist schnell ins MicroSIM-Format geschnitten, wenn man sie für iPad oder iPhone 4 benötigt. Der Weg zurück ist etwas komplizierter. SlimYourSim haben eine Klebefolienlösung im Angebot, die den Weg SIM-MicroSIM wie auch jenen zurück vom Mikro-SIM-zum Standard-SIM-Format ermöglichen soll. Das funktioniert tatsächlich, ist aber nicht so leicht, wie es aussieht.

Mittlerweile kennen wir sie alle: Die Vuvuzelas. Die Fans vor Ort bei der Fußball-WM in Südafrika lieben sie, hier in Deutschland werden sie schon teilweise beim Public Viewing von den öffentlichen Plätzen verbannt. Auch am heimischen Mac kann man aber etwas dagegen tun, wenn die Tröten mal wieder stören. Wir zeigen, wie das Filtern des Vuvuzela-Sounds am Mac geht – auch direkt in eyeTV.

Um den Password-Manager 1Password auch unter Google Chrome zu verwenden, gibt es derzeit zwei Wege. Andere Browser wie Firefox oder Safari unterstützt 1Password von Haus aus, man kann in den Einstellungen einfach die dazugehörige Browsererweiterung installieren. Um 1Password komfortabel mit Chrome zu verwendet, benötigt es etwas Handarbeit – wir zeigen euch, was zu tun ist.

Ob man die Spaltenansicht des Finders mag oder nicht ist eine Sache der persönlichen Präferenz. In einigen Fällen ist sie aber durchaus nützlich und in den Dateidialogen zum Öffnen und Speichern sowieso der Standard.

Zum Deutschlandstart des iPads werden UMTS-Tarife für das iPad angeboten, aber auch bestehende Verträge können genutzt, beziehungsweise allgemeine Datenflats für UMTS-Sticks und für Handys verwendet werden. Wir zeigen euch, wie ihr beliebige SIM-Karten im iPad (sowie im iPhone 3G oder iPhone 3GS) nutzen könnt. Fragen wie “Wie kann ich die SIM und den Tarif meines Wunschproviders nutzen?”, “Wo stelle ich den APN beim iPad ein?” oder ganz speziell “Wie konfiguriere ich den MMS-Versand beim iPhone?” werden hier beantwortet.

Werbung

Wer kennt das nicht? In einem der wenigen Augenblicke ohne iPhone oder Mac benötigt man eine Information aus der heimischen 1Password-Datenbank. Abhilfe schafft hier die Kombination Dropbox mit 1Password, somit kann man nämlich von jedem onlinefähigem Computer aus auf die eigene verschlüsselte Datenbank zugreifen. Wie das funktioniert, zeigen wir euch heute in diesem kleinen Howto.

MicroSIM-Karten sind chip- und kontakttechnisch (fast) identisch mit normalen SIMkarten: prinzipiell spricht nichts gegen das Abschneiden des überflüssigen Plastiks, um eine Standardkarte in den MicroSIM-Tray eines iPad oder des kommenden iPhone 4 einzupassen. Statt teurer SIMkarten-Stanzgeräte oder Klebeschablonen kann man sich auch mit der kostenlosen PDF/Papier/Schere-Lösung von Macnotes behelfen.

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de