MACNOTES

Tipps & Tutorials auf Macnotes


Artikel

Heute morgen ist der lang erwartete untethered Jailbreak für iOS 4.3.1 erschienen. Damit lassen sich fast alle unterstützten Geräte von Apples Fußfesseln befreien. Eine einzige Ausnahme bildet das iPad 2, bei dem Tools und Exploit noch nicht stabil genug für einen Release sind. Wir möchten euch in unserem Guide zeigen, wie ihr den Jailbreak vollzieht.

Der Jailbreak für iOS 4.3.1 ist da, wenn auch erstmal nur tethered. Da das Verfahren alles andere als trivial ist, wollen wir euch in diesem Tutorial zeigen, wie ihr vorgehen müsst. Da das alles noch ein wenig mit der heißen Nadel gestrickt ist, gilt mehr denn je: Anwendung auf eigene Gefahr!

In der Entwickler-Preview-Version von Mac OS X Lion wurde die TRIM-Funktion entdeckt, die allerdings nur für Apple-SSD-Festplatten aktiviert wird. Seit dem kürzlich erschienenen Snow Leopard-Update auf Version 10.6.7 ist dieses SSD-Feature auch in der Vorgängerversion enthalten. Sie muss zwar manuell freigeschaltet werden, funktioniert dafür aber mit allen SSDs, die diesen Befehl unterstützen.

Nach der Installation von Xcode 4 sammelten sich im Internet die Beschwerden von Anwendern, die danach ihr iOS-Gerät nicht mehr synchronisieren konnten. Das Backup könne nicht abgeschlossen werden, weil die Backup-Sitzung fehlgeschlagen sei, heißt es von iTunes. Aber es gibt noch Hoffnung.

In der ersten Beta-Version von iOS 4.3 waren globale Gesten für das iPad implementiert, die auf Wunsch aktiviert werden konnten. Sie fielen ab Beta 2 dem Rotstift zum Opfer – wurde jedenfalls angenommen. Doch für Mac-User gibt es einen Weg, diese Funktionalität wieder freizuschalten.

10. March 2011 • 11

iTunes-Privatfreigabe auf iPhone/iPod/iPad aktivieren: So geht’s!

Homesharing bzw. die Privatfreigabe ist ein neues Feature von iTunes 10.2 und iOS 4.3. Damit lassen sich Videos auch direkt auf den iOS-Geräten nutzen, ohne dass sie vorher synchronisiert werden müssen. Es braucht nur wenige Schritte, um die Privatfreigabe nutzen zu können.

Werbung

Adobe Flash und Mac: zur Endlos-Geschichte um das von Apple ungeliebte Multimediaformat kommt ein etwas versöhnlichertes Kapitel hinzu: die aktuelle beta des Mac-Plugins des Flash-Players bringt endlich eine Einstellungsmöglichkeit unter den Mac-Systemeinstellungen mit. Dass es überhaupt eine Einstellungsmöglichkeit für das Flash-Plugin gab, war hier zumindest unbekannt. Via Webseite lassen sich Flash-Settings der aktuellen Plugin-Versionen einstellen, und wem das bis heute auch neu war, wird dort möglicherweise spannende Browserhistorys finden.

Für Mac OS X und Windows steht mit dem aktuellen Greenpois0n nun ein Jailbreak vom Chronic Dev Team zur Verfügung, der den tethered Reboot überflüssig macht. Greenpois0n kann über einen bestehenden Redsn0w-jailbreak darüber installiert werden, bei noch nicht geknackten Geräten ist ein Neueinspielen von iOS 4.2.1 via iTunes mit laufendem TinyUmbrella notwendig, um den Baseband-Upgrade zu verhindern. Greenpois0n verfügt über keine “Hacktivation”, gegebenenfalls muss ein iPhone via iTunes nach dem Jailbreak wieder aktiviert werden.

© 2006-2015 Macnotes.de.