MACNOTES

Top News auf Macnotes


Artikel
2. October 2013 • 5

10 Dinge, die ich an GTA 5 nicht mag

Wir haben GTA 5 in der Redaktion schon ziemlich ausgiebig gespielt. Ein Review haben wir dennoch nicht veröffentlicht, dafür aber diverse Gameplay-Videos (und weitere werden folgen). Doch neben 83% Prozent “Game Progress” hab ich in Grand Theft Auto 5 einige Dinge erlebt, die mich stören und ich nachfolgend aufzählen möchte. Sie sind nicht der Wichtigkeit nach sortiert. Ach ja, bevor hier der Fan-Alarm losgeht. GTA 5 ist ein prima Spiel, dass mich sehr lange unterhalten hat und noch unterhalten wird. Award-verdächtig, quasi. 1. In Los Santos wird zu viel geschossen: Die ersten Stunden mit GTA 5 haben mir gezeigt, dass (…). Weiterlesen!

25. September 2013 • 10

Neue iMacs von Apple veröffentlicht

Apple hat, ohne viel Getöse, im Rahmen einer Pressemeldung über die Erneuerung seines iMac-Portfolios unterrichtet. Neue Prozessoren, bessere Grafikkarten und sogar ein günstigerer Preis kommen im Ergebnis dabei herum.

Apple hat die Verkaufszahlen für das iPhone 5s und iPhone 5c am ersten Wochenende bekanntgegeben. Es wurden 9 Millionen neue Smartphones verkauft. Demnach hat man Analysten-Prognosen sogar noch übertroffen. Die Zahl aus dem Jahr 2012 konnte Apple beinahe verdoppeln, waren es doch 5 Millionen iPhone 5, die am ersten Wochenende verkauft worden waren. Laut Apple sind 9 Millionen Geräte verkauft worden. Der Hersteller aus Cupertino hat allerdings in seiner Pressemitteilung nicht aufgeschlüsselt, wie viele Geräte von jedem Typ verkauft wurden. Man kann also nur rätseln, wie viele iPhone 5c verkauft wurden. Apple selbst gab lediglich an, dass die erste Charge (…). Weiterlesen!

22. September 2013 • 19

iPhone 5s: Touch-ID-Fingerabdrucksensor kann umgangen werden

Die neue Touch-ID-Funktionalität im iPhone 5s kann offenbar umgangen werden. Wie der Chaos Computer Club berichtet, ist es dem Hacker “starbug” gelungen, mit einem Kunstfinger ein gesperrtes iPhone zu entriegeln.

20. September 2013 • 8

Obdachlose standen in Schlange für iPhone 5s an und prügeln sich

In den USA ist es gleich an mehreren Orten zu bizarren Szenen gekommen. Um sich anstelle eines echten Interessenten möglichst frühzeitig in der Schlange für das iPhone 5s anzustellen, wurde Obdachlosen in verschiedenen Städten von Leuten versprochen, sie würden Geld, Zigaretten und/oder Essen erhalten. Dies ging nicht immer glimpflich aus. Hungerlohn! In Pasadena wurde einem Obdachlosen versprochen, er würde 20 US-Dollar, eine Pizza und Zigaretten bekommen, damit er sich für 12 Stunden in einer Schlange anstellt, um eines der begehrten iPhone-Tickets zu erhalten. Viele der Obdachlosen sollen aber tatsächlich nie bezahlt worden sein, obwohl sie für einen Hungerlohn den Technik-Fetisch (…). Weiterlesen!

20. September 2013 • 14

iPhone 5s ab sofort bei Apple bestellen

Apple hat die Bestellung des iPhone 5s im Apple Store freigeschaltet. Wie es aussieht müssen alle Käufer mit Wartezeiten von 7 bis 10 Werktagen rechnen.

Werbung
17. September 2013 • 1

IE8 wird Ende 2013 nicht mehr von Google Analytics unterstützt

Google hat angekündigt, die Unterstützung für den Internet Explorer 8 bei Google Analytics aufzugeben. Damit werden Anwender, die ihn noch einsetzen, gezwungen, einen anderen Browser zu verwenden oder auf eine neuere Version zu aktualisieren, falls möglich. Letztes Jahr hat Google angekündigt, die Unterstützung für den Internet Explorer 8 in Google Apps aufzugeben. Nun folgt Google Analytics, wie das Unternehmen im offiziellen Weblog mitteilt (engl.). Am Ende dieses Jahres soll der letzte Windows-XP-Internet-Explorer (und der erste für Windows 7) als “deprecated” gekennzeichnet werden – was er darstellen kann, kann er darstellen, aber Fehler werden nicht mehr explizit behoben. Stattdessen empfiehlt Google, (…). Weiterlesen!

14. September 2013 • 8

Im Test: Withings Pulse, ein Schrittzähler und Pulsmessgerät

Wir haben den Withings Pulse getestet. Das Gerät ist Schrittzähler, Herzfrequenzmessgerät, Entfernungs- und Höhenmesser in einem, zudem bietet er eine Schlafzyklus-Analyse. Ziel ist ein Bewusstsein für die eigene (In-)Aktivität zu schaffen und somit besser auf genügend Bewegung zu achten.

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de