MACNOTES

Top News auf Macnotes


Artikel

Medienberichten folgend hat Apple Versionen von OS X 10.9.1 und OS X 10.9.2 an seine Mitarbeiter ausgeteilt, zu Testzwecken. Eine anonyme Quelle unterrichtete 9to5Mac darüber, dass OS X 10.9.1 und 10.9.2 bereits für Mitarbeiter verfügbar seien. Weiter heißt es, dass 10.9.1 noch im Oktober für die Allgemeinheit veröffentlicht würde. Das Update trägt intern den Spitznamen “Board”. Es soll Fehler beheben, die mit der Veröffentlichung von Mavericks zutage getreten sind. OS X 10.9.2 wird intern als “Carve” bezeichnet. Das Update soll vorhandene Features in OS X Mavericks verbessern. In Analogie zu früheren Updates (10.7.2 und 10.8.2) wird vermutet, das mit 10.9.2 (…). Weiterlesen!

6. November 2013 • 6

Probleme mit Steam und OS X Mavericks beheben

Wer Probleme hat, Steam unter OS X 10.9 Mavericks zu starten, der muss nicht auf ein Update warten, sondern kann das Problem schon jetzt selbst lösen. Dazu sind Änderungen an den Sicherheitseinstellungen in den Systemeinstellungen notwendig. Steam startet unter Mac OS X Mavericks nicht? Ein Download des Steam-Clients und eine erneute Installation bringt auch keine Besserung? Der Grund sind neue Sicherheitseinstellungen unter OS X 10.9. Darin können Nutzer nur Apps “aus dem Mac App Store” zum Start zulassen, oder solche “aus dem Mac App Store und von verifizierten Entwicklern”. Als dritte Option Wahl kann man “keine Einschränkungen” beim Programmstart einstellen. (…). Weiterlesen!

30. October 2013 • 7

Apple tauscht iPhone 5s wegen Akku-Problemen aus

Offenbar sieht sich Apple dazu veranlasst “einige, wenige” iPhone 5s wegen Akku-Problemen auszutauschen. Dies bestätigte Pressesprecherin Teresa Brever gegenüber der New York Times. Apple habe einen Herstellungsfehler entdeckt, der dazu geführt haben soll, dass “einige, wenige” iPhone 5s mit einem “problematischen” Akku ausgeliefert wurden. Diese Smartphones benötigen entweder länger zum Aufladen des Akkus oder deren Haltbarkeit verringert sich im Vergleich zu Geräten ohne Probleme. Aus diesem Grund will Apple die betroffenen Kunden anschreiben und sie mit einem Ersatzgerät versorgen. Gegenüber der New York Times erwähnte Apples Pressesprecherin aber nicht, um wie viele Geräte es sich handelt. Da Apple aber in (…). Weiterlesen!

29. October 2013 • 1

Verkaufszahlen: GTA 5 29 Millionen Stück ausgeliefert

Take-Two Interactive kann sich über starke Verkaufszahlen von Grand Theft Auto 5 freuen. Das Open-World-Spiel wurde immerhin 29 Millionen mal an den Einzelhandel ausgeliefert. Das ist allerdings nicht gleichbedeutend mit 29 Millionen verkauften Exemplaren, zeigt aber, welche Reichweite das Videospiel erlangt hat. In einer Mitteilung des Mutterkonzerns von Rockstar Games, Take-Two Interactive, wird der CEO Strauss Zelnick zitiert, mit dem Verweis auf das positive Momentum und der anhaltenden Nachfrage bei Konsumenten nach qualitativ hochwertigem Entertainment. Besser als GTA 4 Die Zahlen wurden präsentiert im Rahmen der Bekanntgabe des Geschäftsberichts für das abgelaufene Geschäftsquartal von Take-Two Interactive. In dem Bericht heißt (…). Weiterlesen!

28. October 2013 • 1

$37,5 Milliarden Umsatz von Apple im Q4 2013

Apple hat am Abend seinen Geschäftsbericht für das vierte Geschäftsquartal 2013 vorgelegt. Darin werden 37,5 Milliarden US-Dollar Umsatz beziffert. Es wurden insgesamt 33,8 Millionen iPhones, 14,1 Millionen iPads und 4,6 Millionen Macs verkauft. Apples viertes Fiskalquartal ist vor allem geprägt durch das iPhone 5s und iPhone 5c. Denn Apple hatte im September die neuen Smartphones vorgestellt. Erst im Oktober erfolgte die Ankündigung neuer Macs und iPads, die in dem vorliegenden Geschäftsbericht aber keine Rolle spielen. Umsatz gesteigert, Gewinn nicht Bei 37,5 Milliarden US-Dollar Umsatz konnte Apple immerhin 7,5 Milliarden Gewinn verbuchen. Das entspricht 8,26 Dollar pro Aktie. Im Q4 2012 (…). Weiterlesen!

Phil Schiller hat gestern im Yerba Buena Center for the Arts das neue iPad Air vorgestellt. Viele hatten gedacht, man würde ein iPad 5 präsentieren, doch das war nicht der Fall. Weil das Tablet dünner, aber auch leichter sei als der Vorgänger, entschloss man sich zu der Namensgebung. Die neuste Generation des Apple-Tablets bietet weiterhin ein 9,7-Zoll Retina-Display, allerdings verfügt es über ein neues Design, das sich an dem des iPad mini orientiert. Es ist dünner und leichter. Laut Apple wiegt das iPad Air nur noch 454 Gramm. Am Abend wurde bei der Präsentation noch von einem Pfund gesprochen, was (…). Weiterlesen!

Werbung
22. October 2013 • 5

iPad Air und iPad mini mit Retina-Display: Apple mit neuen Tablets

Apple hat soeben seine reichhaltige Keynote beendet und dabei unter anderem neue iPads gezeigt. Genauer gesagt wurde das iPad Air und das iPad mini mit Retina-Display gezeigt. Beide werden mit dem Apple A7-Chip ausgestattet und sind ab November erhältlich.

22. October 2013 • 3

Liveticker zum Apple iPad-Event

Wie schon beim letzten Mal, stellen wir euch wieder einen Liveticker zur Verfügung. Apple streamt zwar live (Safari notwendig), doch wir informieren euch auch in Ticker-Form über neue MacBook Pro, Apples iPad 6 und so fort. Unser Ticker aktualisiert sich automatisch. Ihr braucht also die Webseite nicht neu zu laden. Was wir erwarten: Neue iPads, Macs und Software Es ist sicher, dass Apple das iPad 5 mit neuem iPad-mini-Design vorstellen wird, aber auch ein iPad mini 2 mit Retina-Display wird erwartet. Die MacBook Pro sollen mit Intels neuer Haswell-Architektur ausgestattet werden, so wie zuvor die MacBook Air. Design-Updates stehen eher (…). Weiterlesen!

© 2006-2015 Macnotes.de.