Cube Tablets kaufen – Daten, Preise und Shops

cube-logo
Cube - Logo

Der Hersteller Cube mit Sitz in Shenzhen ist schon seit 2004 im Geschäft und hat seitdem zahllose Produkte auf den Markt gebracht. Mit dem breiten Angebot findet sich sicherlich ein Tablet für jeden Anwendungsfall.

cube-i7-book-stylus

Cube i7 Book

Cube i7 Book hat weniger mit einem Tablet als mit einem Laptop zu tun, wenn man sich die Power anschaut, mit der es bestückt ist. Da wären neben einem hochauflösenden 10,6-Zoll-Display mit 1920 x 1080 Pixeln ein Intel Core m3-6Y30 mit zwei Kernen, vier Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Speicher, der sogar noch per microSD-Karte erweitert werden kann. Kameras mit 5 MP hinten und 2 MP vorne sind nicht zu vergessen, ebenso wenig die Unterstützung eines Stylus oder einer Tastatur. Als einziges Betriebssystem ist im Übrigen Windows 10 vorinstalliert.

cube-i7-stylus-desk

Cube i7 Stylus

Cube i7 Stylus ist, wie der Name schon vermuten lässt, als Digitizer-Tablet optimiert, dieser kommt vom bekannten Hersteller Wacom. Das 10,6 Zoll große Display löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf, während im Inneren der stromsparende Intel Core m-5Y10C verbaut ist und von vier Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Speicher mit Windows 10 als OS unterstützt wird. Trotz des Formats gibt es Kameras mit 5 MP hinten und 2 MP vorne. Der Akku hat eine Kapazität von 4.500 mAh.

cube-i9-front-desk

Cube i9

Cube i9 gehört zu den Geräten mit den beeindruckendsten Spezifikationen. Das 12,2 Zoll große Display löst nämlich mit 1920 x 1200 Pixeln auf, während als Chip auf einen Intel Core m3-6Y30 sowie vier Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Speicher gesetzt wird. Die Kameras haben Sensoren mit 5 MP hinten und 2 MP vorne. Das einzige Betriebssystem ist ein vollwertiges Windows 10, wodurch sich eine günstige Alternative zu einem üblichen Laptop bietet, wenn ihr das entsprechende Zubehör kauft.

cube-iwork-10-desk

Cube iWork 10

Cube iWork 10 ist eine echte Arbeitsmaschine und das für ganz kleines Geld. Unverständlich bei den Komponenten, denn es ist mit einem 10,1 Zoll großen Bildschirm mit 1920 x 1200 Pixeln, einem Intel Atom x5-Z8300 mit vier Kernen sowie vier Gigabyte RAM und 64 Gigabyte erweiterbarem Flash-Speicher ausgestattet. Ansonsten sind 2 MP-Kameras auf der Vorder- und Rückseite, Windows 10 und Android 5.1 Lollipop als Dual-Boot-Betriebssystem und ein 7.500 mAh großer Akku an Bord. Sogar ein Stylus ist dank des Digitizers zum Schreiben und Zeichnen nutzbar.

cube-iwork-12-front

Cube iWork 12

Cube iWork 12 ist vor allem groß, die Spezifikationen unterscheiden sich jedoch kaum zu den Geschwistergeräten. Lediglich das Display ist auf 12,2 Zoll gewachsen, löst jedoch mit nur 1920 x 1200 Pixeln auf, wobei unter der Haube ein Intel x5-Z8300 mit 4 x 1,44 GHz, vier Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Flash-Speicher mit Unterstützung von microSD-Karten verbaut sind. Zudem sind Kameras mit 5 MP hinten, 2 MP vorne, ein dicker Akku mit 9.000 mAh, Windows 10 und Android 5.1 Lollipop an Bord.

cube-iwork-8-air-desk-front

Cube iWork 8 Air

Cube iWork 8 Air hat sich schon namenstechnisch auf eine Sparte festgelegt, zugunsten des geringen Gewichts von nur 314 Gramm wird jedoch kein Verlust der Power in Kauf genommen. Das 8. Zoll große Display hat eine Auflösung von scharfen 1920 x 1200 Pixeln, wobei es im Inneren von einem Intel x5-Z8300 mit vier Kernen, zwei Gigabyte RAM und 32 Gigabyte Flash-Speicher mit Möglichkeit zur microSD-Erweiterung ausgestattet ist. Trotz des kleinen Formats bleibt die Dual-Boot-Wahl zwischen Android 5.1 Lollipop und Windows 10.

cube-iwork-11-front

Cube iWork 11

Cube iWork 11 ist ein gutes Mittelding zwischen dem Cube iWork 10 und Cube iWork 12, wobei sich so viel tatsächlich nicht geändert hat. Lediglich der Bildschirm wurde etwas angepasst und misst so genau 10,6 Zoll mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, wobei es mit einem Intel Atom x5-Z8300 mit vier Kernen, vier Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Speicher ausgestattet ist. Der interne Speicher kann erweitert werden, zudem sind dort Android 5.1 Lollipop und Windows 10 vorinstalliert. Die Kameras haben Sensoren mit 5 MP hinten und 2 MP vorne, der Akku hat eine Kapazität von 8.600 mAh.

cube-talk-11-3g-desk-front

Cube Talk 11 3G

Cube Talk 11 3G ist eins der wenigen 3G-fähigen Tablets, hat trotz des günstigen Preises jedoch nicht an Format verloren. Der Bildschirm misst 10,6 Zoll in der Diagonalen und löst mit 1366 x 768 Pixeln auf. Der Chip kommt von MediaTek und ist ein MTK8321 mit vier Kernen, begleitet von einem Gigabyte RAM und 16 Gigabyte erweiterbarem Speicher. Das einzige Betriebssytem ist Android 5.1 Lollipop. Die Netze, die unterstützt werden sind GSM 850/900/1800/1900 MHz und WCDMA 2100 MHz, Bluetooth und GPS dürfen natürlich auch nicht fehlen.

cube-u27gt-cover

Cube U27GT

Cube U27GT hat einen umständlichen Namen, ist im Grunde aber ziemlich einfach aufgebaut. Das 8 Zoll große Display löst mit 1280 x 800 Pixeln auf, während unter der Haube ein MediaTek MT8163 mit vier Kernen sowie ein Gigabyte RAM und acht Gigabyte Flash-Speicher erweiterbaren an Bord sind. Des Weiteren sind Kameras mit 2 MP hinten und 0,3 MP vorne, ein Akku mit 3.500 mAh, reines Android 5.1 Lollipop und eine schlanke Bauweise zu erwähnen.



Cube Tablets kaufen – Daten, Preise und Shops
3,7 (73,91%) 23 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Kreise: Apple lässt fünf Teams an kabellosem Laden... Wie wird das iPhone 8 geladen: Via Induktion, wirklich drahtlos oder doch nur via Kabel? Dem Vernehmen nach arbeitet Apple unter Hochdruck an einer in...
Swift-basierte Malware erpresst MacOS-Nutzer Eine neue Malware grassiert und verschlüsselt Daten auf dem Mac. Um sie zurückzubekommen, sollen die Nutzer zahlen. Doch die Software ist fehlerhaft u...
Märkte am Mittag: Verbreitung von iOS 10 bei knapp... Der Marktanteil von iOS 10 auf kompatiblen iOS-Geräten stieg zuletzt auf 79%. Das zeigten aktuelle statistische Daten von Apple. Google kann von solch...




Zuletzt kommentiert