1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NAS FESTPLATTE(N) BEIM MAC

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von xtrashxoutx, 21. Januar 2010.

  1. xtrashxoutx

    xtrashxoutx New Member

    Hallo Forum,
    ich bin schon seit längerem nach einer vernüftigen Lösung für mein Datenspeicherproblem.
    Im Moment "lagere" ich meine Daten, hauptsächlich Musik (aber auch viele Fotos) auf externen Festplatten, die nun auch üblaufen.

    Mein Ziel ist es über eine NAS Festplatte überall im Haus mit meinem Macbook drauf zugreifen zu können.
    Zur zeit nervt es halt immer nur den mac "stationär" zu betreiben, weil ich auch keine lust hab immer die Festplatten rumzuschleppen.

    Es gibt ja genügend NAS Festplatten z.b.
    Buffalo LS-W2.0TGL/R1 LinkStation Pro Duo NAS-System

    Aber entweder sind sie sau teuer, schlecht verarbeitet oder sonstwas.

    Festplattengrößen wären mir am liebsten 2x1,5TB
    Eine wirklich Empfehlung + Erfahrungswerte würde mir helfen.

    Auch würde mich interessieren ob Time Machine auf die NAS Platte zugreifen könnte.....
    Meine Frage wäre auch, wie wird denn die NAS Festplatte beim Mac angezeigt wird....


    DANKE SCHONMAL FÜRS LESEN :--)
     
  2. Chilloutman

    Chilloutman Member

    Naja, billig wird es eher nicht werden, wenn du was gescheites haben willst.

    Ich finde den Drobo einfach genial. Data Robotics, Inc.
    Der Drobo ist Redundant, erweiterbar (Platten lassen sich einfach austauschen) und mit dem DroboShare auch NAS. Leider sauteuer, deshalb habe ich selber keinen. Aber vielleicht kannst du es dir ja leisten. :)

    Zu anderen NAS Dingern kann ich leider nicht viel sagen.
     
  3. mrjmcgill

    mrjmcgill Member

    wenn du günstig davon kommen magst schau dir das mal an. gerade so gefunden, musst dir genauer anschauen wie das funktioniert. The MyDitto NAS Could Be The Simplest Cloud-Accessible Storage Solution - Nas - Gizmodo

    alternativ könnte für dich auch der Iomega iConnect in Frage kommen. Kannst dabei deine Platten weiterverwerden bzw. eine TB Platte zusätzlich kaufen, Printserver einrichten, TimeMachine Backups machen, ...
    Iomega iConnect Is a Scalable NAS Solution on the Cheap - iomega iconnect - Gizmodo

    Weiß aber leider nicht inwieweit die beiden Dinger schon in Deutschland erhältlich sind...
     
  4. bigmac

    bigmac Member

    was mir hierzu noch einfällt ist die variante sehr gut verarbeitet und dafür sehr teuer. sogar so "unangenehm" dass die garantie nur mit eigenen festplatten gültigkeit besitzt.
    von den kosten abgesehen ein sehr gelungenes NAS wie ich finde.
    LaCie 4big

    Wobei ich zum Drobo nur meinem vorredner zustimmen kann. Allerdings würde ich hier je nach Einsatzzweck vielleicht die Drobo S Variante bevorzugen. 20 Megapixel Fotos beispielsweise haben auch ihre Ladezeiten :) - günstiger macht das das ganze allerdings auch nicht.

    Zusammenfassend würde ich meine Recherche (die auch noch nicht abgeschlossen ist und für ein Büro die sichere Datenlagerung als Ziel hat) mit deinen Worten bestätigen:

    "Aber entweder sind sie sau teuer, schlecht verarbeitet oder sonstwas."

    Hoffentlich stimmt dafür dann die Qualität bei den teuren
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2010
  5. mrjmcgill

    mrjmcgill Member

    kA ob noch relevant, aber gravis führt seit kurzem geräte von synology.
    dürften gut funtionieren und sind zum teil auch relativ günstig:

    GRAVIS *synology*
     

Diese Seite empfehlen