MACNOTES
Werbung
Seite 131 von 132« Erste...10...131132

Neu im App Store: Ferrari GT Evolution
 09.12.2008   1

Neu im App Store: Ferrari GT Evolution

Kurzarbeit scheint bei Gameloft ein Fremdwort zu sein, denn die Softwareschmiede veröffentlich derzeit fast täglich neue, herausragende Spieletitel für das iPhone. Neuester Streich: Ferrari GT: Evolution (App Store). Das Rennspiel bringt 33 Ferrari-Modelle aller Epochen auf sieben verschiedene Stadtkurse. Das Ganze macht optisch wie Gameplay-technisch einen sehr guten Eindruck: Mit 7,99 Euro gehört das Spiel nicht zu den günstigsten Racing-Games im App Store, aber offensichtlich lohnt sich die Investition.
Doom auf dem iPhone
 01.12.2008   0

Doom auf dem iPhone

Meist die erste Egoshooter-Portierung auf ein neues Gadget, kam Doom nun deutlich später als Quake aufs iPhone. Alle Jailbreaker können den id-Klassiker via Cydia laden. Das Spiel geht jedoch auch nach Verbesserungen in der Steuerung eher als Accelerometerstudie durch: wie setzt man eine Egoshooter-Steuerung auf dem iPhone um, und vor allem: wie tut mans nicht? [singlepic id=2002 w=400] Die Portierung als solche ist – wenig überraschend – in Ordnung, die mitgeladenen Shareware-Wadfiles laufen ruckelfrei und im bekannten Doom-Style. Die Steuerung ist hingegen eine Katastrophe und zeigt insbesondere, wie es eben nicht geht. Die über Cydia erhältliche Version kommt bereits mit (...). Weiterlesen!
Twizzle: Nettes Gratis-Game für’s iPhone
 26.11.2008   1

Twizzle: Nettes Gratis-Game für’s iPhone

Twizzle ist ein grafisch sehr nett umgesetzter Klon des bekannten Same Game, bei dem man angrenzende gleichfarbige Steine mit dem Ziel eliminiert, am Ende ein möglichst leeres Spielfeld zu haben. Noch bis nächste Woche kann das Spiel kostenlos im App Store geladen werden.
Quake auf dem iPhone, die zweite
 26.11.2008   4

Quake auf dem iPhone, die zweite

Zwei erhebliche Unterschiede zur Quake-Portierung von ZodTTD gibt es bei der GLQuake-basierten Version des Egoshooters von TMsoft: Die Steuerung funktioniert via Accelerometer, und man bemüht sich um eine Lizenz von id Software, die den Quake-Sourcecode unter GPL freigegeben haben. Außerdem sieht das Gameplay verdammt gut aus. Auch die vorherige Portierung von Quake auf das iPhone hatte schon den Charme des Egoshooters auf dem iPhone wiederbelebt. Nur konnte man bislang ide Portierung nur über Cydia auf Jailbreak-iPhones installieren. Und das stark auf Tastatursteuerung ausgelegte Quake funktionierte auf dem iPhone nur bedingt: Mit “es geht, doch es geht nicht gut” ist das (...). Weiterlesen!
Cube: der Egoshooter fürs iPhone
 19.11.2008   3

Cube: der Egoshooter fürs iPhone

Ein Single- und multiplayerfähiger Egoshooter für das iPhone ist Cube, das als “technische Demo” betitelt noch wie eine public beta wirkt. Zum Testen, ob das iPhone (oder man selber) zum Egoshooten taugt, ist die kostenlose Applikation auf jeden Fall tauglich, und was mit Accelerometer-Steuerung und den iPhone-Ressourcen machbar ist, beeindruckt auf jeden Fall schon mal – eine verbesserte Version soll folgen. [singlepic id=1903 w=200 float=left] Alle Features eines “ausgewachsenen” Egoshooters soll Cube auf der iPhone-Plattform mitbringen – Single- und Multiplayermode, Schwierigkeitsstufen, eine ganze Reihe von Maps und, unvermeidlich, eine Konsole. Gesteuert wird mit dem Accelerometer, wohin man das iPhone kippt, (...). Weiterlesen!
Rock Obama: Der erste US-Präsident mit iPhone-Musical
 05.11.2008   1

Rock Obama: Der erste US-Präsident mit iPhone-Musical

[singlepic id=1814 w=100 float=right] Barack Obama hat die US-Wahlen gewonnen, und bereits im Vorfeld liefen die Debatten, ob jetzt der erste Präsident im Weißen Haus residiert, der das Internet begriffen hat und unter anderem eine netzfreundliche Politik verfolgt. Ob Debatten wie jene zur Net Neutrality eine Wendung erfahren, bleibt vorerst offen, sicher ist jedoch eins: noch kein Präsident vor Obama bekam das eigene Musical-Game fürs iPhone. Sad Ninja ist eine Gruppe von Comedians, Musikern und Spielentwicklern, und ihr jüngster Streich soll “Rock Obama: The Barack Obama Musical” heißen. Als Film ausschließlich im Web geplant, wird das Projekt mit einem Dace-Game (...). Weiterlesen!
Nine Inch Nails auf dem iPhone: Tap Tap Revenge, NIN Edition
 31.10.2008   1

Nine Inch Nails auf dem iPhone: Tap Tap Revenge, NIN Edition

Nine Inch Nails schreiben schon seit einiger Zeit Internetgeschichte, Mastermind Trent Reznor gilt nicht zu Unrecht als Vorreiter einer neuen Internetstrategie für Musiker und vor allem Fans, die beiden zum Vorteil gereicht. Tap Tap Revenge, NIN Edition bringt 13 vom Meister verlesene Songs aufs iPhone. Disclaimer: Diese Rezension wird von einem überzeugten NIN-Fan geschrieben, der zugegebenermaßen skeptisch war ob des Transfers von NIN-Tracks auf eine iPhone-Game-Plattform. [singlepic id=1793 w=200 float=right] Das Spielprinzip von Tap Tap Revenge ist einfach: man tippt passend zum Takt auf animierte Elemente auf dem iPhone-Screen bzw. schwingt das Gerät auf entsprechende Anweisungen ebenfalls im Takt in (...). Weiterlesen!
Feist: Die Abenteuer des kleinen Fellballs
 22.10.2008   5

Feist: Die Abenteuer des kleinen Fellballs

[singlepic id=1737 w=100 float=right] Vor einigen Wochen hatte ich bei den Couchpotatoes von einem Spiel gehört, das mich direkt neugierig gemacht hat. Feist heißt es, und ist eine Bachelorarbeit für den Studiengang “Gamedesign”. Das Konzept dieses Jump’n'Run-artigen Programms: Ein wollknäuelartiges Etwas durch eine Landschaft steuern, in der sich alle Elemente den Regeln der Physik unterwerfen. Vor ein paar Tagen wurde ich dann via Mail stolzer Besitzer eines Downloadlinks für eine Vorversion. Und habe mich direkt verliebt in die simple, aber doch sehr ansprechende Spielgrafik. Als ich das Programm zum ersten Mal gespielt habe, musste ich mich doch wundern über die (...). Weiterlesen!
Social Deck: Social Gaming auf dem iPhone
 07.10.2008   0

Social Deck: Social Gaming auf dem iPhone

…und irgendwann sitzen die Kiddies im Schulbus und zocken Quake auf den Handys gegeneinander. Bislang steht das “Social Gaming” auf dem iPhone noch in den Startlöchern, einen ersten Schritt macht nun Socialdeck. Das Unternehmen spezialisiert sich auf plattformübergreifende, soziale Gamingplattformen auf Communitybasis. Weniger geschwollen: von allen möglichen Endgeräten und allen möglichen Orten aus soll über die Socialdeck-Plattform online gespielt werden können. Erster proof of concept: ein “Vier gewinnt”-Klon für iPhone und Facebook. “Social Line Connect” nennt sich das kostenlose Game, das es bislang für Facebook und US-Kunden des iTunes-Store gibt. In Deutschland ist das Spiel noch nicht verfügbar. Das Bedauern (...). Weiterlesen!
Tangle: Puzzelspaß für zwischendurch
 05.07.2008   2

Tangle: Puzzelspaß für zwischendurch

Wer ein Faible für Puzzelspiele hat, der dürfte sich wohl stundenlang mit Tangle beschäftigen können. Für alle anderen sicherlich einen Blick wert. Das Spielprinzip ist recht simpel, aber ab dem sechsten Level wird es knifflig die Aufgabe zu lösen: Alle Punkte auf dem Spielfeld müssen so angeordnet werden, dass sich ihre Verbindungslinien nicht überschneiden. [nggallery id=357] Tangle gibt es in einer Testversion, welche 60 Minuten voll spielbar ist, und wer danach mehr Zeit mit dem Puzzeln verbringen möchte kommt um den – zugegeben recht hohen – Preis von 20 US-Dollar nicht herum.

Seite 131 von 132« Erste...10...131132

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de