MACNOTES
Werbung
Seite 10 von 39« Erste...1011...20...Letzte »

Giana Sisters – Jump and Run seit heute im Mac App Store
 30.09.2011   0

Giana Sisters – Jump and Run seit heute im Mac App Store

Nachdem das Jump and Run Giana Sisters bereits seit 2010 für iPhone, iPad und iPod touch zu haben ist, ist mit dem heutigen Tag auch eine Mac-Version im Mac App Store erschienen. Der 80er-Jahre Klassiker Giana Sisters (Affiliate) ist seit heute auch auf dem Mac spielbar. Von der Düsseldorfer Software-Schmiede Bad Monkee zusammen mit Kaasa solution neu aufgelegt, soll das Jump and Run, dessen Erfinder Armin Gessert 2009 plötzlich verstorben ist, nach Versionen für Apples Handhelds und Tablets, nun auch auf einem größeren Bildschirm spielbar sein. [singlepic id=8778 w=thumb float=left] Es fällt allerdings auf, dass bei diesem, wie bei vielen (...). Weiterlesen!
Mozilla Firefox 7 offiziell erschienen, soll Speicherbedarf verbessern
 28.09.2011   4

Mozilla Firefox 7 offiziell erschienen, soll Speicherbedarf verbessern

Mozilla hat kürzlich die siebte Version des freien Browsers Firefox veröffentlicht. Als die größte neue Funktion wird die Implementierung der aus dem MemShrink-Projekt gewonnenen Erkenntnisse genannt. Diese scheinen sich aber nicht auf die Mac-Version zu beziehen, wie ein ausgiebiger Beta-Test (seit kurzem ist die finale Build installiert) in der Redaltion offenbart hat. Seit der Veröffentlichung von Firefox 4.0 ticken die Uhren bei Mozilla anders als gewohnt: Anstatt eine Reihe von neuen Funktionen und Verbesserungen zu sammeln und dann ein Update zu veröffentlichen, das die neue Versionsnummer nach traditionellem Empfinden verdient, werden nun alle neue Major-Versionen in relativ kurzen Abständen veröffentlicht. (...). Weiterlesen!
OS X Lion: Programme von Resume-Funktion ausschließen mit RestoreMeNot
 27.09.2011   2

OS X Lion: Programme von Resume-Funktion ausschließen mit RestoreMeNot

Eine der größeren, neuen Funktionen in OS X Lion ist Resume. Hiermit werden bei einem Neustart Programme dort fortgesetzt, wo sie in der letzten Sitzung beendet werden. Während das bei einer Vielzahl von Programmen recht sinnvoll ist, gibt es einige Kandidaten, bei denen dies eher unpassend ist. Genau hier setzt RestoreMeNot ein. Mit dem kleinen Addon RestoreMeNot wird den Systemeinstellungen ein Feld hinzugefügt, in dem sich der Anwender aussuchen kann, welche Programme ihre letzte Sitzung nicht wiederherstellen sollen. Damit wird eine Option nachgereicht, die Apple nicht (öffentlich zugänglich) integriert hat – das System sieht sonst nur vor, Resume im Ganzen (...). Weiterlesen!
Bericht: Apple kauft Speicher bei japanischen Herstellern, strebt Unabhängigkeit von Samsung an
 22.09.2011   0

Bericht: Apple kauft Speicher bei japanischen Herstellern, strebt Unabhängigkeit von Samsung an

Wie der Branchendienst Digitimes berichtet, will sich Apple allmälig von der Abhängigkeit von Samsung lösen. Ein Schritt auf dem Weg ist der Speicher, den Apple in rauen Mengen für iPhone, iPod, iPad und andere Geräte benötigt. Diesen will man in Cupertino nun zunehmend von japanischen Herstellern beziehen. Digitimes berichtet, dass Apple sich von Samsung nach und nach lösen will. Die Koreaner beliefern Apple derzeit mit Flash- und Arbeitsspeicher für alle Arten von Geräten, die Apple verkauft. Doch nun hat man in Cupertino die Aufträge neu organisiert. Den Quellen zufolge will Apple nun Toshiba und Elpida Memory mit Aufträgen segnen. Flash-Speicher (...). Weiterlesen!
Final Cut Pro X mit großem Update und Testversion; Update für QuickTime-Codecs für ProApps
 21.09.2011   2

Final Cut Pro X mit großem Update und Testversion; Update für QuickTime-Codecs für ProApps

Apple hat für Final Cut Pro X ein Update veröffentlicht, das einige der Kritikpunkte aus der ursprünglichen Version beheben soll. Des Weiteren gibt es jetzt eine kostenlose Testversion. Außerdem wurden die QuickTime-Codecs für Apples ProApps aktualisiert. Auf dem Weg zurück zu guten Bewertungen: Apple hat ein Update für Final Cut Pro X veröffentlicht. Es behebt Bugs, steigert die Leistung und erhöht die Stabilität, wie es heißt. Weiterhin hat Apple ein paar neue Funktionen implementiert: Audio- und Videostreams können als einzelner QuickTime-Film mit mehreren Spuren oder als einzelne Datei mithilfe von Funktionen exportiert werden XML-Import und -Export zur Unterstützung von Arbeitsabläufen (...). Weiterlesen!
Epic Games hat September-Beta vom Unreal Development Kit mit Mac-Support veröffentlicht
 20.09.2011   0

Epic Games hat September-Beta vom Unreal Development Kit mit Mac-Support veröffentlicht

Epic Games hat sich ins Zeug gelegt und die Entwickler waren fleißig. Ergebnis der Arbeit ist eine neue Version des Unreal Development Kit in der Version September 2011 Beta. Besonderheit an der neuen Beta ist die Möglichkeit, auch für den Mac zu entwickeln. Schon vor einiger Zeit hatte Epic Games seine Entwicklungsumgebung, das Unreal Development Kit (UDK), auch in einer frei zugänglichen Version veröffentlicht, die für Hobbyentwickler, und solche die es werden wollen, zum Download bereitsteht. Nun hat man in diesem Monat eine neue Beta-Version des UDK präsentiert, von der es heißt, dass Epic Games “begeistert” sei (“thrilled to”), sie (...). Weiterlesen!
Intel: Grafik in Ivy Bridge-Chips beherrscht 4K-Auflösung – Voraussetzung für Retina-Macs?
 20.09.2011   8

Intel: Grafik in Ivy Bridge-Chips beherrscht 4K-Auflösung – Voraussetzung für Retina-Macs?

Wartet Apple möglicherweise auf Intel? Vergangene Woche hat der Chip-Riese auf seiner Entwickler-Messe Intel Developer Forum (IDF) einige Details über die kommende Chip-Generation Ivy Bridge offenbart. Der Nachfolger der Sandy-Bridge-Architektur will Intel unter anderem einen schnelleren Grafikkern spendieren. 60 Prozent mehr Leistung seien drin, heißt es. Mit der hinzugewonnenen Leistung will man beispielsweise “4K QuadHD”-Videos unterstützen. Es handelt sich hierbei um einen Standard, den YouTube im vergangenen Jahr eingeführt hat. Außerdem sollen Ivy-Bridge-Chips OpenCL unterstützen. Dies ist eine Technologie von Apple, mit der Rechenaufgaben je nach Last auf mehrere Chips (darunter auch der Grafikchip) verteilt werden können. Zu erwarten ist (...). Weiterlesen!
OS X Lion: Per Sicherheitslücke zum Passwort-Hash
 20.09.2011   0

OS X Lion: Per Sicherheitslücke zum Passwort-Hash

Auch wenn sich in OS X Lion vieles in Sachen Sicherheit verbessert hat, als Beispiel sei das Sandbox-System genannt, hat Apple im Zuge der Umbauarbeiten eine Sache übersehen. Dem Sicherheitsexperten Patrick Dunstan ist es gelungen, ohne besondere Benutzerrechte das gehashte Passwort einer OS X-Installation zu erhalten. (Mac) OS X basiert auf Darwin, das seinerseits auf FreeBSD aufbaut und damit ein Unix-ähnliches System implementiert. Hierbei werden Passwörter üblicherweise in sogenannten Shadow-Dateien gespeichert, in gehashter Form natürlich. Der Einzige, der normalerweise darauf zugreifen darf, ist der root-Benutzer. Diesen gibt es im Hintergrund auch in OS X, wenngleich er für Anwender nicht sichtbar (...). Weiterlesen!
Mac App Store: Warnung vor doppeltem Kauf – wenn Version identisch ist
 19.09.2011   0

Mac App Store: Warnung vor doppeltem Kauf – wenn Version identisch ist

Apple hat dem Mac App Store ein weiteres Kunststück beigebracht: Außerhalb gekaufte Software kann zwar nach wie vor nicht ohne Neukauf mit der Apple-ID verknüpft werden, aber zumindest warnt MAS jetzt, wenn ein Programm bereits gekauft wurde. Wie Macworld berichtet, hat Apple den Mac App Store nun um eine Warnung erweitert. Diese erscheint immer dann, wenn der Anwender ein Programm kaufen will, das er bereits auf der Festplatte hat. [singlepic id=13106 w=] Dies funktioniert jedoch nur, wenn die Version des installierten Programms exakt gleich ist mit jener im Mac App Store. Entsprechend würde im Fall von 1Password keine Warnung erscheinen (...). Weiterlesen!
USB 3.0 für Mac: Apple denkt weiter über Integration nach
 02.09.2011   4

USB 3.0 für Mac: Apple denkt weiter über Integration nach

Kommt zu Thunderbolt bald noch USB 3.0 hinzu? Laut VR-Zone arbeitet Apple nach wie vor an der Integration von USB 3.0 in kommenden Mac-Generationen, dazu passende Plattformen wurden von Intel für 2012 angekündigt. “Viele Leute war bisher enttäuscht vom fehlenden Interesse an USB 3.0 seitens Apple, aber dank eines kleinen Vögelchens hat VR-Zone erfahren, dass das Unternehmen immer noch über USB 3.0 als kommendes Feature für zukünftige Produkte nachdenkt. Wann und wie dies geschehen kann, wissen wir nicht, nach unserem Verständnis wird es aber passieren, bevor Intel USB 3.0 in ihren Chipsets integriert,” so VR-Zone. Die Informationen sollen von einer (...). Weiterlesen!

Seite 10 von 39« Erste...1011...20...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de