MACNOTES
  • Thema

    Flappy Bird: Wenn Erfolg verpflichtet

    Flappy Bird: Wenn Erfolg verpflichtet

    Vor kurzem hat sich Dong Nguyen von dotGears dazu entschieden, das mittlerweile sehr erfolgreiche iOS- und Android-Game Flappy Bird aus den App Stores zu entfernen. Die Gründe dafür scheinen weniger komplex als die Situation selbst, denn Erfolg verpflichtet und so wie dieses Credo in den 2000er Jahren Spitzensportler wie Sebastian Deisler dazu zwangen, seine Fußballschuhe an den Nagel zu hängen, zog Nguyen jetzt die Reißleine. Morddrohungen gegenüber dem Entwickler und Ankündigungen von Fans, die sich das Leben nehmen wollen, zeigen wie explosiv dieses Erfolgsklima werden kann… Flappy Bird Doch gucken wir uns an, wie es dazu kommen konnte: Entwickler Dong (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 13 von 324« Erste...10...1314...20...Letzte »

Chrome-Apps bald für iOS und Android
 29.01.2014   7

Chrome-Apps bald für iOS und Android

Google Chrome Apps sollen schon bald auch auf iOS- und Android-Geräten laufen. Dazu hat man nun eine Reihe von Tools in einer Developer Preview veröffentlicht. Chrome Apps sind im Prinzip Web-Apps aus HTML, CSS und Javascript, die offline im Kontext von Googles Chrome OS auf entsprechend ausgestatteten Systemen funktionieren, aber auch auf anderen Desktop-Systemen. Die Kompatibilität von Chrome-Apps mit Offline-Funktion wurde für OS X Ende letzten Jahres eingerichtet. Schon bald sollen Entwickler diese aber auch für iPhone, iPad und Android veröffentlichen können. Google stellte dazu nun eine Reihe von Software-Tools vor, die die Apps in eine native iOS- oder Android-Umgebung (...). Weiterlesen!
Update von Facebook für iOS erlaubt Verstecken von Nachrichten im Newsfeed
 28.01.2014   7

Update von Facebook für iOS erlaubt Verstecken von Nachrichten im Newsfeed

Wer Facebook auf dem iPhone, iPod touch oder iPad nutzt und den Überblick über die Meldungen im Newsfeed verliert, dem könnte das jüngste Update auf Version 6.9 helfen. Facebook veröffentlichte Version 6.9 seiner iOS-App. In ihr kann man als Nutzer nun auswählen wessen Beiträge man in Neuigkeiten-Newsfeed angezeigt bekommt. Möchte man Meldungen einer Person nicht aufgelistet bekommen, tippt man in der rechten oberen Ecke einen nach unten gerichteten Pfeil an. In dem Kontextmenü kann man dann Maßnahmen treffen, um die ungeliebte Meldung und weitere dieser Art und dieser Person (die man zu seinen Freunden zählt) stumm zu schalten. Nur auf (...). Weiterlesen!
Erste Hinweise auf Smartphone-Inhalte von Nintendo
 28.01.2014   1

Erste Hinweise auf Smartphone-Inhalte von Nintendo

Es verdichten sich die Hinweise, dass Nintendo tatsächlich Inhalte für Smartphones anbieten will, nur nicht in der Form, wie zunächst erhofft. Satoru Iwata hatte zuletzt die Strategie von Nintendo öffentlich hinterfragt und auf Smartphones und Tablets als neue Plattformen hingewiesen, war dann aber zurückgerudert. Was Iwata aber nicht so recht konkretisieren mochte, scheint jetzt in einem Bericht des japanischen Wirtschaftsmagazins Nikkei mehr Sinn zu ergeben. Werbespiele auf iPhone und Co.? Nintendo plant offenbar iPhones, iPads und andere Smartphones und Tablets als Marketing-Plattform einzusetzen. Nintendo wolle, so schreibt Nikkei, gratis Spiele-Trailer und kostenlose Mini-Spiele auf den mobilen Geräten herausbringen, die für (...). Weiterlesen!
51 Millionen iPhones, 26 Millionen iPads: Apple verkündet Rekordumsätze für Q1/2014
 27.01.2014   6

51 Millionen iPhones, 26 Millionen iPads: Apple verkündet Rekordumsätze für Q1/2014

Wie angekündigt hat Apple heute seine Quartalszahlen für das Fiskalquartal 01/2014 bekanntgegeben mit neuen Rekordumsätzen ($57,6 Milliarden) und neuen Spitzenwerten bei den Verkäufen von iPhones und iPads. Apple meldet erwartungsgemäß neue Rekordzahlen mit der Bekanntgabe der Umsätze für das Fiskalquartal Q1/2014. 57,6 Milliarden US-Dollar Umsatz hat das Unternehmen erwirtschaftet und dabei 13,1 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Während man also den Umsatz gegenüber dem Q1/2013 ($54,5 Milliarden) steigern konnte, fiel der Gewinn ähnlich aus ($13,08 Milliarden). Das zeigt sich ebenso in der Gewinnspanne, die mit 37,9% etwas niedriger ausfällt als im Vorjahr (38,6%). 63% der Umsätze Apples stammen aus internationalen Geschäften (...). Weiterlesen!
iTunes Radio bald in Großbritannien?
 27.01.2014   15

iTunes Radio bald in Großbritannien?

Ende letzter Woche häuften sich Meldungen und Berichte von Nutzern, die Zugriff auf iTunes Radio auf ihrem iPhone in Großbritannien hatten. Dies soll immer dann möglich gewesen sein, wenn die Nutzer ihr iOS-Smartphone gelöscht und neuinstalliert hatten. In Großbritannien (und Australien) gab es jüngst Berichte von Nutzern, die Zugriff auf iTunes Radio gehabt haben wollen. Der Streaming-Service von Apple ist bislang nur in den USA offiziell verfügbar, aber Medienvertreter mutmaßen, dass die Häufung der Hinweise von Nutzern auf eine bevorstehende Veröffentlichung des Service in Großbritannien und in anderen Ländern nahen könnte. Es gibt zum Beispiel Bericht auf Reddit und Twitter. (...). Weiterlesen!
Wochenrückblick für die KW 04 2014
 27.01.2014   3

Wochenrückblick für die KW 04 2014

Adobe rutschte in der vergangenen Woche kurzfristig “Lightroom for Mobile” raus, was auf eine baldige Veröffentlichung hoffen lässt. Außerdem sollen die Kundendaten von Nest nicht automatisch bei Google landen, trotz Kauf der Firma. Weiterhin ohne Werbung auskommen möchte hingegen der Messenger Whatsapp, der sich nach wie vor über ein stetiges Wachstum freuen kann. Adobe Lightroom bald auf dem iPad? In der vergangenen Woche konnte man auf Adobes-Website kurzzeitig “Adobe Lightroom for Mobile”, ein Jahresabo für 99 US-Dollar kaufen. Doch schon kurz nach dem wohl ungeplanten Auftritt der Bildbearbeitungssoftware war das Angebot verschwunden, Screenshots von der App gab es nicht. Es (...). Weiterlesen!
Apple entwickelt mobiles Bezahlsystem
 27.01.2014   20

Apple entwickelt mobiles Bezahlsystem

Apple entwickelt Medienberichten zufolge ein mobiles Bezahlsystems für iPhone und Co. Der Service soll auf den iTunes-Store-Konten aufbauen, bei denen meist bereits Kreditkartendaten hinterlegt sind. Wie das Wall Street Journal berichtet, lege Apple gerade den Grundstein für ein neues mobiles Bezahlsystem. Der Service soll auf dem bereits existierenden iTunes-Store-Kontensystem aufbauen und auf die dort hinterlegten Daten zugreifen. Apple würde sich die wachsende Zahl an iPhone- und iPad-Besitzern zu Nutze machen. Um die Geräte vollumfänglich verwenden zu können, soll eine Apple-ID inklusive Anbindung zum iTunes-Store notwendig sein. Apple im Gespräch mit anderen Geschäftszweigen Eddy Cue habe sich bereits mit Managern anderer (...). Weiterlesen!
App der Woche: Wo ist mein Micky
 24.01.2014   4

App der Woche: Wo ist mein Micky

Jede Woche gibt es bei Apple eine “App der Woche”. Ansonsten kostenpflichtige Apps werden dort eine Woche gratis zum Download angeboten. In dieser Woche steht das Spiel “Wo ist mein Micky” im virtuellen Regal. Die Ersparnis bei diesem Spiel ist nicht so gigantisch, aber dafür ist der Spiele Spaß sehr groß. Normalerweise kostet die App 1,79 bzw. 2,69 (iPad) Euro. Die Version für das iPad heißt XL und enthält 20 zusätzliche Level, die für das iPad-Display optimiert sind. Das Spiel Micky Maus ist auf der Suche nach Wasser. Dieses muss er durch verschiedene Level führen, indem er zum Beispiel Sand (...). Weiterlesen!
iWork für iOS und OS X aktualisiert
 24.01.2014   11

iWork für iOS und OS X aktualisiert

Analog zum Update von iWork für iCloud wurden die Produktiv-Apps von Apple, Pages, Numbers und Keynotes auch in ihren Versionen für iPhone, iPad und Mac aktualisiert. Apple hat seine Produktiv-Suite iWork auf allen Plattformen aktualisiert. Den iOS-Apps gemein ist, dass sie nun, wie auch die Web-Apps, das Breitstellen kennwortgeschützter Dokumente via iCloud-Link erlauben. Pages (iOS und OS X) Pages erlaubt in Version 2.1 für iOS oder in der Version 5.1 für OS X nun das Anzeigen der Zeichenanzahl mit und ohne Leerzeichen. Ferner kann man mit der App passwortgeschützte Dokumente ins DOCX-Format exportieren und Listen automatisch starten, selbst wenn sie (...). Weiterlesen!
iPad Air: Neue Werbespots aus “Your Verse”-Kampagne
 24.01.2014   3

iPad Air: Neue Werbespots aus “Your Verse”-Kampagne

Apple hat zwei neue Werbespots für das iPad Air veröffentlicht. Sie bedienen sich beide aus der “Your Verse”-Kampagne und sind inhaltlich nur Aufspaltungen des bereits veröffentlichten Werbespots. Vor etwa zwei Wochen veröffentlichte Apple den Werbespot “Your Verse”, dem auch eine Unterseite auf der Apple-Website gewidmet ist. Nun wurden zwei Themen daraus entnommen und zu eigenen Werbespots arrangiert. Überschrieben werden die kurzen Werbefilme mit “Sound Verse” und “Light Verse” und behandeln nach wie vor, wie das iPad Air in professionellen und alltäglichen Situationen eingesetzt werden kann. Im Gegensatz zum bereits bekannten Spot finden sich in den beiden neuen Videos Szenen, die (...). Weiterlesen!

Seite 13 von 324« Erste...10...1314...20...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de