MACNOTES
Werbung
Seite 145 von 225« Erste...10...145146...150...Letzte »

Opera Mini: Datensparender Browser in Kürze auch für iPad
 11.02.2011   5

Opera Mini: Datensparender Browser in Kürze auch für iPad

Opera Mini wird es bald auch für das iPad geben. Die offizielle Ankündigung wird es beim Mobile World Congress in Barcelona geben, der kommende Woche stattfindet. Dort soll es auch weitere Informationen zu speziellen iPad-Funktionen geben. Opera Mini ist für alle empfehlenswert, die kleine Datenverträge haben und etwas vorsichtiger mit dem vorhandenen Volumen umgehen möchten. Opera Mini skaliert z.B. Bilder auf eine selbst bestimmbare Größe herunter, dies verhindert unnötigen Datendurchsatz und macht die Ladevorgänge auch bei schlechter Netzsituation annehmbar. Mit Opera Link kann man außerdem seine Lesezeichen von Rechner und verschiedenen Mobiltelefonen übertragen. [via Opera]
Capcom, Electronic Arts, Gameloft und SEGA und andere senken Preise für iPhone- und iPad-Games
 10.02.2011   0

Capcom, Electronic Arts, Gameloft und SEGA und andere senken Preise für iPhone- und iPad-Games

Wer auf der Suche nach Schnäppchen ist, der könnte aktuell im App Store fündig werden. Nicht nur, aber auch Capcom, Electronic Arts, Gameloft und SEGA haben die Preise in einer Art Valentins-Aktion gesenkt. SEGA spielt sogar unmittelbar auf den Tag der Liebenden an, EA und Gameloft hingegen haben sich nur gegenseitig dazu angestachelt, die Preise für Spiele zu senken. Zwar kritisierte man seitens Gameloft unlängst den Ramsch-Charakter von Electronic Arts’ Weihnachtsaktion, selbst aber nicht mitziehen, wollte man dann doch nicht. So hat Gameloft dann auch jetzt wieder die Preissenkung von EA mitgemacht, ein bisschen wie Amazon es mit den Angeboten (...). Weiterlesen!
iBooks-Update: 1.2.1 mit Silbentrennnung und gelegentlichen Problemen
 10.02.2011   1

iBooks-Update: 1.2.1 mit Silbentrennnung und gelegentlichen Problemen

In den iTunes-Kommentaren warnen die ersten Usern von unmotivierten Abstürzen oder gar komplett leeren Bibliotheken nach dem iBooks-Update auf Version 1.2.1. Der Neustart von App und/oder Gerät soll helfen, weiter bringt iBooks in der neuen Version für iPhone und iPad Silbentrennung mit sowie “wichtige Verbesserungen bei Stabilität und Leistung”. Die persönlichen Bücher-Sammlungen bzw. -Sortierungen in verschiedenen “Bücherregalen” kann iBooks schon länger, ebenso die auch noch als Neuerung angeführte AirPrint-Möglichkeit, mit der neben PDFs nun aber auch Kommentare gedruckt werden können. Eine etwas verringerte Umblätter-Frequenz ermöglicht die nun verfügbare Silbentrennung. Die wiederum setzt neben der aktuellsten iBooks-Version aber auch iOS 4.2 (...). Weiterlesen!
iPad 3: Vage Gerüchte um Release im Herbst
 10.02.2011   4

iPad 3: Vage Gerüchte um Release im Herbst

Das iPad 2 ist noch nicht einmal veröffentlicht und schon kommen die ersten Gerüchte um das iPad 3, den Nachfolger des Nachfolgers des iPad auf: John Gruber erwähnt die dritte Tablet-Generation in einem Atemzug mit HPs neuem TouchPad. “Sollte meine Theorie stimmen, werden sie [HP, Anm. d. Red] nicht nur dem iPad 2 ein paar Monate hinterherhinken; wenn der Release bis zum Spätsommer verschoben wird, könnten sie auch mit dem Release des iPad 3 kollidieren“, so Gruber. Während er üblicherweise recht exaktes Insiderwissen in seine Beiträge einstreut, weist er in diesem Fall darauf hin, dass es sich nur um eine (...). Weiterlesen!
Pages für iPad teilweise Retina-kompatibel, für iPhone 4 und iPod touch 4G?
 10.02.2011   4

Pages für iPad teilweise Retina-kompatibel, für iPhone 4 und iPod touch 4G?

In Pages für iPad sind bereits Vorkehrungen für Retina-Display-Tauglichkeit getroffen worden. Verschiedene Icons sind in 64×64-Größe verfügbar und könnten die Anwendung auf größere/höher aufgelöste Displays vorbereiten. Darauf hingewiesen wurde bereits Mitte Januar von Skimbu.it, wofür genau die Icons genutzt werden könnten, ist offen. [singlepic id=11595 w=435] Denkbar wären vier Szenarien: 1. Apple bereitet Pages bereits für ein höher aufgelöstes iPad vor. Dies wird vermutlich noch nicht in diesem Jahr verfügbar sein, alel Hinweise deuten darauf hin, dass das iPad 2 noch mit der Auflösung des aktuellen iPad auskommen muss. 2. Die iWork-Suite wird es bald auch für iPhone 4 und (...). Weiterlesen!
Börsenblatt vs. Apples Selbstüberschätzung beim iPad-Monopol im e-Print
 09.02.2011   8

Börsenblatt vs. Apples Selbstüberschätzung beim iPad-Monopol im e-Print

Wenn eine Börsenzeitung von “nordkoreanischen Freiheitsgraden” spricht, muss an sich etwas faul sein im kapitalistischen Westen. Vorzeigeinnovator Apple, gerne als Retter digitaler Businessmodelle gefeiert, ist Ziel dieser neuen Kritik seitens der deutschen Verlagswirtschaft, die sich am Apple-Monopol am Vertriebskanal stört. Das Erscheinen freierer Tablet-Konkurrenz am Markt sei eine Frage der Zeit, die Gunst der Verlagsbranche dem erwarteten “iPad-Killer” sicher. “In dem Augenblick, in dem vielversprechende Abo-Umsätze winken und sich Chancen für ein innovatives Kundenmarketing auftun, pocht Apple auf seine App-Store-Hoheit. App-Transaktionen, die an Apples Kaufmodul vorbeigeleitet werden, darf es demnach auf dem schicken Tablet nicht geben.” Hoppla, auf einmal pocht (...). Weiterlesen!
Valentinstags-Update von Cut the Rope bald im App Store erhältlich
 09.02.2011   0

Valentinstags-Update von Cut the Rope bald im App Store erhältlich

Im Cut the Rope Valentinstags-Update verwandelt sich Om Nom in einen Liebesengel. Version 1.2 von Zeptolabs Puzzle Game soll pünktlich zum Tag der Liebe veröffentlicht werden. Cut the Rope (Affiliate) wird in seiner Valentinstags-Version ganz im Zeichen der Liebe stehen. Zeptolabs Puzzlespiel konnte laut Angaben in der Pressemeldung bereits mehr als 6 Millionen Downloads verzeichnen. Spieler müssen in Cut the Rope versuchen, die Seile so geschickt durchzuschneiden, dass der kleine grüne Om Nom seine heißgeliebten Süßigkeiten essen kann. Dem Tag der Liebe angepasst, wird der kleine Wicht als Cupido auftreten und einige der Süßigkeiten Herzformen annehmen.     Cut the (...). Weiterlesen!
iPad-Joysticks für den Onscreen-Einsatz: Joystick-It von Thinkgeek
 09.02.2011   1

iPad-Joysticks für den Onscreen-Einsatz: Joystick-It von Thinkgeek

Ein “Bionic Upgrade for Screen-Swiping Gamers” ist der Joystick-It von Thinkgeek. Der bzw. die Joysticks aus Aluminium haften auf der iPad-Oberfläche und ermöglichen bei Games mit entsprechender Steuerung die Bedienung per Joystick statt mit Wisch/Fingergeste. “Tausende von Games” seien laut Thinkgeek mit dem Joystick in einfacher Ausführung oder direkt im Doppelpack bedienbar. Ein bionisches Upgrade, sicherlich mindestens zehnmal stärker als ein normales Upgrade* – Vollaluminium und kapazitative Oberfläche an der Kontaktfläche auf dem iPad-Screen machen das Tablet zur Joystick-Gamekonsole, auf der die passenden Game-Controls via Joystick-It bedient werden können. 24,95 Dollar kostet die einfache Ausführung, zwei Joystick-It’s erhält man für (...). Weiterlesen!
iPad 2: Produktion bereits angelaufen?
 09.02.2011   1

iPad 2: Produktion bereits angelaufen?

Laut Wall Street Journal befindet sich das iPad 2 mit eingebauter Kamera und einem schnelleren Prozessor bereits in der Produktion. Sollte sich Ende März/Anfang April als Releasedatum tatsächlich bestätigen, wäre ein Produktionsbeginn im Februar durchaus sinnig – auch gemessen an den vermutlich benötigten Mengen. Vom Produktionsbeginn erfahren haben will das Wall Street Journal von mit dem Thema betrauten Personen, die zudem verlauten ließen, dass das iPad mindestens eine Kamera auf der Vorderseite haben sowie dünner und leichter als der Vorgänger sein soll, zudem sollen mehr Speicher und ein stärkerer Grafikprozessor enthalten sein. Bleiben soll hingegen die aktuelle Auflösung. Zu Beginn (...). Weiterlesen!
iTunes und App Store-Kosmetik auf iPad und iPhone
 07.02.2011   6

iTunes und App Store-Kosmetik auf iPad und iPhone

Einige Neuerungen bei iTunes und dem App Store auf iPhone und iPad machen das mobile Shoppen leichter: iTunes bietet nun auf dem iPhone die Möglichkeit zum Alben vervollständigen an. Auf dem iPad machen eine Reihe von Filterfunktionen die Appshopperei einfacher und die Suche nach dem richtigen Programm definitiv einfacher und übersichtlicher. Genius für Apps hielt ebenfalls Einzug auf den iDevices. [singlepic id=11573 w=225 float=left] Bevor man die App-Empfehlungen von Genius nutzen kann, muss man der Funktion explizit die notwendigen rechte einräumen – analog zu Genius für iTunes ermittelt Apple auf der Basis bisheriger Käufe/Downloads, was für den Nutzer ebenfalls interessant (...). Weiterlesen!

Seite 145 von 225« Erste...10...145146...150...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de