MACNOTES
  • Thema

    Apple Back to School 2013: MacBook Air oder iMac mit 80 Euro App-Store-Guthaben

    Apple Back to School 2013: MacBook Air oder iMac mit 80 Euro App-Store-Guthaben

    Apples Back-to-School-Programm wurde wieder gestartet. Studenten, Studienanfänger, deren Eltern und andere Teilnehmer des Hochschul-Bildungssystems können derzeit davon profitieren. Der Hersteller bietet zum Beispiel ein neues MacBook Air mit 80 Euro Bonusguthaben für Käufe im App Store an. Als Student erhält man bei Apple das ganze Jahr über Rabatte. Während der jetzt begonnenen “Back to School”-Aktion* soll der Anreiz für einen Kauf noch erhöht werden. 80 Euro Guthaben gibt es beim Kauf z. B. eines MacBook Air oder MacBook Pro, 40 Euro Guthaben erhalten qualifizierte Käufer (Bildungsnachweis erforderlich) beim Kauf eines iPad oder iPhone. MacBook Air Für das neue MacBook Air (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 16 von 224« Erste...10...1617...20...Letzte »

Apple und Motorola ziehen Patente von Rechtsstreit zurück
 31.07.2013   1

Apple und Motorola ziehen Patente von Rechtsstreit zurück

Apple und Motorola haben sich geeinigt, insgesamt 14 Patente nicht in ihrem anstehenden Rechtsstreit als Streitgund zu verwenden. Der Rechtsstreit zwischen Apple und Motorola ist für das Jahr 2014 angesetzt. Allerdings konnten sich beide Firmen darauf einigen, 14 Patente weniger zum Streitthema zu machen. Motorola zog acht Patente vom Rechtsstreit zurück, Apple sechs. Somit verbleiben acht Patente, über die im nächsten Jahr verhandelt werden sollen, vier pro Partei. Streitigkeiten seit Oktober 2010 Die Probleme zwischen den beiden Unternehmen begannen bereits im Oktober 2010. Motorola verklagte Apple damals auf Patentverletzung und forderte den Verkaufsstop mehrerer Apple-Produkte, unter anderem von Modellen des (...). Weiterlesen!
iOS 7 Beta 4 für Entwickler veröffentlicht
 29.07.2013   11

iOS 7 Beta 4 für Entwickler veröffentlicht

Apple hat Beta 4 von iOS 7 veröffentlicht. Entwickler können die neue Version über die entsprechende Website herunterladen oder direkt auf dem Gerät updaten. Drei Wochen nach dem Release von iOS 7 Beta 3 erfolgt nun die nächste Version, die die Buildnummer 11A4435d trägt. Neben sicherheitsrelevanten Veränderungen, soll das Update Fehler behoben haben und natürlich sind Änderungen im Detail zu erwarten, die erst mit der Zeit durch Neugierige Nutzer und Entwickler aufgedeckt werden. Wie schon beim letzten Update wurden die Nutzer erneut gewarnt, iOS 7 nur auf Geräten zu nutzen, die dafür gedacht sind. Beim Update müssen die Nutzer entsprechend (...). Weiterlesen!
Apple hat 31,2 Millionen iPhone im Q3 2013 verkauft
 23.07.2013   7

Apple hat 31,2 Millionen iPhone im Q3 2013 verkauft

Bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen hat Apple den Verkauf von 31,2 Millionen iPhone bestätigt. Damit übertraf man den Wert aus dem Vorjahr deutlich. Dafür wurden im Vergleich zu 2012 weniger iPads und Macs verkauft. Der Netto-Gewinn für das dritte Quartal 2013 wird von Apple mit 6,9 Milliarden US-Dollar taxiert, bei einem Umsatz von 35,3 Milliarden USD. Damit erreichte man die eigene Prognose, die zwischen 33,5 und 35,5 Milliarden USD lag. Der Netto-Gewinn vor einem Jahr lag mit 8,8 Milliarden US-Dollar etwas höher. Zu Buche stehen bei Apple im dritten Quartal 2013 31,2 Millionen verkaufter iPhones, 14,6 Millionen iPads, 3,8 Millionen (...). Weiterlesen!
iPhone-Lite und iPad 5 Anfang September?
 23.07.2013   3

iPhone-Lite und iPad 5 Anfang September?

Das iPhone-Lite in Plastik und das iPad 5 sollen laut Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities Anfang September verkauft werden. Das iPhone 5S soll hingegen erst Ende September in den Handel kommen. Das iPhone 5S wird wegen Kapazitätsengpässen erst Ende September ausgeliefert werden, behauptet Ming-Chi Kuo. Diverse Komponenten des neuen Smartphones und auch Probleme in den Produktionsfabriken sollen, wie beim iPhone 5, zu Lieferschwierigkeiten in den ersten Wochen und Monaten führen. Der Prognose von KGI Securities zufolge wird Apple 2013 noch 32 Millionen Stück verkaufen. Darüber hinaus sollen das iPhone-Lite und das iPad 5 schon Anfang September 2013 ausgeliefert werden. (...). Weiterlesen!
Bald bessere Bild-Qualität bei iPhone-Kamera?
 23.07.2013   6

Bald bessere Bild-Qualität bei iPhone-Kamera?

Steigt die Bild-Qualität bei Apples iPhone demnächst? Ein Patent, das Apple nun zugesprochen wurde, deutet eine Verbesserung der Bild-Qualität an. Ein System mit zwei Sensoren zur Korrektur und Erkennung von diversen Foto-Fehlern soll helfen, die Bild-Qualität in Apple-Geräten mit Kamera zu verbessern. Das Patent wurde von Apple bereits im August 2010 eingereicht und nun durch das US-Patentamt unter der Nummer 8.493.482 (“Dual image sensor image processing system and method”) bestätigt. Apple nennt in der Patentbeschreibung diverse Produkte, unter anderem das iPhone, den iPod aber auch Macs; das System ist nicht nur für mobile Geräte verwendbar. Das System wird offenbar in (...). Weiterlesen!
Größeres iPad und iPhone von Apple?
 22.07.2013   6

Größeres iPad und iPhone von Apple?

Gibt es von Apple demnächst größere iPads und iPhones? Dem Wall Street Journal nach testet Apples größere Displays für iPad und iPhone. Unbestätigte Berichte des Wall Street Journal nennen Verantwortliche von Zulieferer-Betrieben als Quellen für die aktuelle Nachricht. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass Apple selbst die Gerüchte nicht kommentieren wollte. 13-Zoll-iPad? Die kolportierten größeren iPad-Displays könnten 12,9 Zoll messen. Schon im März gab es Gerüchte über iPad-Displays in dieser Größe. Spekulationen über größere iPhone-Displays gab es immer wieder, selbst nach der Veröffentlichung des iPhone 5 mit einem größeren Display. Zuletzt wurde darüber im vergangenen Monat spekuliert. Es gibt Argumente dafür, (...). Weiterlesen!
Geben Android-Nutzer weniger Geld für Apps aus als iPhone- und iPad-Besitzer?
 19.07.2013   6

Geben Android-Nutzer weniger Geld für Apps aus als iPhone- und iPad-Besitzer?

Android-Nutzer sollen deutlich weniger Geld für Apps ausgegeben als Besitzer von iPhone und iPad. Zu diesem Schluss kommt die Analyse-Firma Flurry, die aktuell neue Ergebnisse in ihrem Blog präsentiert. Durchschnittlich wird laut Flurry für eine iPhone-App offenbar 19 Cent ausgegeben, und für eine Android-App aber nur 6 Cent. iPad-Nutzer sollen deutlich mehr Geld ausgeben, nämlich 50 Cent pro App-Download. Android-User geiziger? Zudem stellt Flurry fest, das sukzessive mehr Gratis-Apps Einzug halten. Nun wird formuliert, dass Android-Nutzer “geiziger” seien – beispielsweise von Michael Harper von AppleInsider (“Android users, meanwhile, are the least likely to pay for software, at just 6 cents (...). Weiterlesen!
Apple Maps bald mit POI-Daten von Locationary?
 19.07.2013   4

Apple Maps bald mit POI-Daten von Locationary?

Wird Apple Maps bald mit POI-Daten von Locationary ausgestattet? Die Möglichkeit besteht, da der iPhone-Hersteller aus Cupertino für eine bislang unbekannte Summe das Kartenverzeichnis-Start-up Locationary übernommen hat. Locationary hat es sich zur Aufgabe gemacht die Daten lokaler Geschäfte möglichst aktuell zu halten. Apple wird die Technologie und das Team zur Verbesserung von Apple Maps nutzen. Bereits seit Einführung von Apple Maps mit iOS 6 gab es Kritik an den POI (Points of Interest). Nun hat Apple das kanadische Start-up Locationary übernommen. Das Unternehmen mit Sitz in Toronto kann als Wikipedia für lokale Unternehmen gesehen werden. Die Daten stammen teils aus (...). Weiterlesen!
VLC wieder für iPhone und iPad erhältlich
 19.07.2013   11

VLC wieder für iPhone und iPad erhältlich

Der Videoplayer VLC ist zurück im App Store für iPhone und iPad. Mit einer neuen Lizenz ist es möglich, das Open-Source-Programm unter den Rahmenbedingungen des App Store anzubieten. Gut zwei Jahre ist der VLC-Videoplayer jetzt nicht mehr im App Store verfügbar gewesen. Seit heute können Nutzer ihn erneut herunterladen. VLC 2 unterstützt alle Videoformate, die man von der Desktop-Version kennt. Darüber hinaus kann man alle Videos mittels AirPlay auf unterstütztende Geräte wie Apple TV senden oder den Audiostream auf etwaige Boxen. Videos lassen sich zudem über Dropbox mit anderen Nutzern teilen. Im November 2012 gab es Hoffnung für iPhone- und (...). Weiterlesen!
Outlook für iPhone und iPad veröffentlicht
 17.07.2013   11

Outlook für iPhone und iPad veröffentlicht

Microsoft Outlook ist nun für iPhone und iPad als App verfügbar. Jedoch benötigt man für die Nutzung ein Office-365-Abo. Seit Dienstag ist Outlook im App Store kostenlos downloadbar und heißt dort OWA (Outlook Web App). Der ehemals Outlook Web Access genannte Dienst gibt ab sofort in App-Form separat als “OWA for iPhone” und “OWA for iPad” (Links zu den Apps in der Sidebar). Die native App bietet laut Microsoft einige Vorteile, wie Push, Terminerinnerungen, einen separaten Passwortschutz der App. Außerdem gibt es Remote-Zurücksetzung, die es erlaubt, ausschließlich firmenbezogene Daten aus der Ferne zu löschen. Ebenso lassen sich alle Ordner nach (...). Weiterlesen!

Seite 16 von 224« Erste...10...1617...20...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de