MACNOTES
Werbung
Seite 212 von 224« Erste...10...212213...220...Letzte »

iPad Guided Tours: Ausführliche Einblicke in Safari, iBooks und Co.
 29.03.2010   2

iPad Guided Tours: Ausführliche Einblicke in Safari, iBooks und Co.

Mit dem Guided Tours für iPad kann man sich die verschiedenen Apple-eigenen Anwendungen jetzt bereits im Detail anschauen. Genauer beleuchtet werden Safari, Mail, und der iPod-Player, aber auch zusätzliche Apps wie iBooks sowie die iWork-Suite. [singlepic id=7056 w=435] In jedem der insgesamt 11 Videos wird die Funktionsweise der Anwendungen präsentiert, man erhält aber auch erneut einen Einblick in das Userinterface des iPad selbst. Wer sich die Wartezeit auf iPad und Apps verkürzen will, dem empfehlen wir einen Blick. Die Guided Tours sind derzeit allerdings nur in Englisch verfügbar.
iPad: Brightcove bietet HTML5 für NYT und TIME, Auslieferung beginnt, weitere Apps
 29.03.2010   5

iPad: Brightcove bietet HTML5 für NYT und TIME, Auslieferung beginnt, weitere Apps

Time und New York Times bereiten sich auf das iPad vor: Videoanbieter Brightcove stellt den HTML5-Support offiziell bereit. Die ersten iPads machen sich auf den Weg zu den Kunden, und erste Screenshots ausgewählter iPad-Apps zeigen sich nach und nach im App Store. Brightcove hat bekannt gegeben, dass alle Videos ab sofort auch im HTML5-Format genutzt werden können. Dies hat vor allem Auswirkungen auf Verlagshäuser wie New York Times und Time Inc: Sie können Inhalte auf ihrer Website auch auf iPad, iPhone und iPod touch nutzbar machen, die alle nicht Flash-fähig sind. “Die Brightcove Experience for HTML5 schließt die Lücke zwischen (...). Weiterlesen!
iPad: Erstbestände aufgebraucht, iPad-Store, iPad-Marke gehört nun Apple
 28.03.2010   9

iPad: Erstbestände aufgebraucht, iPad-Store, iPad-Marke gehört nun Apple

In einer Woche werden die ersten iPads an ihre Käufer ausgeliefert, der Anfangsbestand ist mittlerweile offenbar aufgebraucht. Apple bereitet auch den Store weiter für das iPad vor und hat entsprechendes Seiten jetzt schon online verfügbar. Außerdem hat Fujitsu Apple das Markenrecht für “IPAD” übertragen. Bisher war der 3. April im Apple Store als Lieferdatum für das WiFi-iPad angegeben, aktuelle Besteller müssen nun aber noch bis 12. April warten, und auch die Vorbestellung zur persönlichen Abholung im Apple Store ist nicht mehr möglich. Der erste Bestand des iPad ist demnach nun aufgebraucht – wie groß er war, ist allerdings nach wie (...). Weiterlesen!
Infos zu iPad-Spiel Warships – Sea on Fire
 27.03.2010   0

Infos zu iPad-Spiel Warships – Sea on Fire

Zum iPad-Start wird I-play den Schiffe-Versenken-Klon “Warships – Sea on Fire” veröffentlichen. Die iPad-Adaption verspricht unter anderem eine “intuitive” Bedienung. [inspic=7032,left,fullscreen,thumb]Spieler müssen 20 Kämpfe verteilt über drei Szenarien gewinnen. Inspiriert sind diese vom Ersten Weltkrieg, der Welt der Piraten und der Science Fiction. Man kann über das Spiel verteilt Ränge und Medaillen gewinnen. Am Ende hat man es hoffentlich vom blutigen Anfänger zum “Flottenadmiral” geschafft. I-Play verspricht zudem reichhaltige Soundeffekte und spezielle Musikuntermalung für die einzelnen Szenarien. 20 Spielabschnitte gibt es in jedem der Szenarien, entsprechend können Spieler insgesamt 60 Level absolvieren. Für die Künstliche Intelligenz (KI) hat man sich (...). Weiterlesen!
Saving Private Sheep demnächst von BulkyPix
 26.03.2010   2

Saving Private Sheep demnächst von BulkyPix

BulkyPix aus Frankreich wird demnächst ein neues Puzzlespiel namens “Saving Private Sheep” für die iPhone OS-Plattform veröffentlichen. Es handelt sich dabei um ein Physik-basiertes Puzzle-Spiel. In “Saving Private Sheep” ist neben logischem Denkvermögen und Ausdauer auch ein Sinn für Strategie gefragt, um den Sieg zu erringen. [nggallery id=1671] Spieler bekommen die einzelnen Puzzles präsentiert in einem Szenario, das den Krieg zwischen Wölfen und Schafen zur Schau stellt. Die Schafe setzen sich dabei gegen die Wolf-Widersacher zu Wehr, die auf ihren Weiden eingefallen sind. Ihr Ziel ist es, wieder friedvoll grasen zu dürfen. Im Spiel gestaltet sich das derart, dass man (...). Weiterlesen!
iPad: HD-Apps in iTunes Vorschau, Projekt Gutenberg in iBooks integriert
 26.03.2010   4

iPad: HD-Apps in iTunes Vorschau, Projekt Gutenberg in iBooks integriert

In der Web-basierten Version des iTunes Store lassen sich aktuell bereits Verweise auf die iPad-Varianten verschiedener Spiele finden. Außerdem ist eine Integration des Projekt Gutenberg in iBooks immer wahrscheinlicher. Einige Spiele wird es in Zukunft in verschiedenen Versionen geben: Für iPhone und iPod touch sowie für das iPad. [singlepic id=7017 w=0 float=left] Erste Hinweise darauf zeigen sich jetzt schon in iTunes Vorschau*, wo Spieletitel wie Flight Control HD*, Plants vs. Zombies HD* und Labyrinth 2 HD* jetzt schon zu lesen sind – nicht aber zum ausführlichen anschauen. Mutmaßlich handelt es sich bei den bereits verzeichneten Titeln um bereits von Apple (...). Weiterlesen!
iPad: Preise für Magazine und Zeitungen, TV-Inhalte auf HTML5-Basis
 25.03.2010   5

iPad: Preise für Magazine und Zeitungen, TV-Inhalte auf HTML5-Basis

Der iPad-Launch rückt immer näher, nach und nach werden die potentiellen Preise für Zeitschriften und Tageszeitungen auf dem iPad offenbart. Und auch TV-Stationen bereiten ihre Angebote langsam vor. Während für das Wall Street Journal voraussichtlich $17.99 fällig werden (zum Vergleich: das Print-Abo kostet $30), Men’s Health will voraussichtlich das gleiche wie für die Print-Variante verlangen ($4.99), Esquire wird für eine werbefreie Ausgabe $2.99 berechnen ($5 kostet die Kiosk-Version), wie das Wall Street Journal berichtet. Derweil sollen Unilever, Toyota Motor und Fidelity Investments jeweils $200.000 starke Verträge mit dem Time Magazine abgeschlossen haben, um einen Spot in jeder der ersten 8 (...). Weiterlesen!
iPad-Roundup: Werbedienste rüsten auf, Random House zögert, Instapaper-Vorschau
 24.03.2010   2

iPad-Roundup: Werbedienste rüsten auf, Random House zögert, Instapaper-Vorschau

Während der Releasetermin des iPad immer näher rückt, bereiten sich Werbevermarkter und App-Entwickler auf die neue Plattform vor. Währenddessen steht eine Entscheidung von Random House bezüglich iBooks noch aus. Neben E-Books, Spielen und Office-Software ist ein Thema für das iPad bisher kaum angesprochen worden: Werbung. Verlage und Händler bereiten sich derzeit auf das Gerät vor und entwickeln Kampagnen, die auf die Funktionen des iPad eingehen sollen. Auch Werbevermarkter sorgen aber vor: Laut Clickz sollen sich das Statistik-Unternehmen PointRoll sowie der Werbedienstleister AdMarvel bereits zusammengeschlossen haben, um interaktive Werbeinhalte zu entwickeln. Welche Kunden bereits im Boot sind, wohl aber wie die (...). Weiterlesen!
iPad: Picasa, Google Docs, EPUB-Kompatibilität, Universal Inbox im iPhone OS
 24.03.2010   3

iPad: Picasa, Google Docs, EPUB-Kompatibilität, Universal Inbox im iPhone OS

Steve Jobs bzw. sein PR-Team ist offenbar gerade in Beantwortungslaune: Diesmal wurden Fragen zu Picasa und Google Docs-Kompatibilität, die EPUB-Nutzung mit dem iPad sowie einem übergeordneten Posteingang in iPhone Mail beantwortet. Ähnlich wie bei der Frage nach einem MacBook Pro-Update fasste man sich in den weiteren Fragen recht kurz. Hier die Nachfragen im einzelnen: Eine Mail erreichte Jobs bezüglich der Unterstützung von Picasa auf dem iPad, dahingehend ob die Foto-App auf dem iPad das Picasa-Library-Format unterstützen wird. Die knackige Antwort: “Nein, aber iPhoto auf dem Mac hat sowieso die besseren Faces- und Places-Funktionen.” Das wars dann also mit einem weiteren (...). Weiterlesen!
Fun-App Disser für iPhone aktualisiert
 23.03.2010   4

Fun-App Disser für iPhone aktualisiert

Disser nennt sich eine Fun-App im App Store, die derzeit mit fantasievollen Beschimpfungen in nur vier Tagen die Spitze der deutschen App-Charts erklommen hat. Das Update auf Version 1.2 bietet noch mehr Schimpfwörter. [singlepic id=6993 w=thumb float=left] Zuvor bot Disser insgesamt 4.000 Wortkombinationen an. Danke dem Update auf Version 1.2 gibt es nun 19.000 Schimpfwörter wie “Körnerspuckende Evolutionsbremse” oder “Mutierter Glotzkorken”. Die besten lassen sich als Favoriten speichern. [singlepic id=6992 w=thumb float=right] Laut Hersteller ist die App kompatibel zu iPhone, iPod touch und dem iPad. Beleidigungen lassen sich auch via Facebook, Twitter oder Mail weitergeben. Nomen und Adjektive lassen sich (...). Weiterlesen!

Seite 212 von 224« Erste...10...212213...220...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Liest du unseren RSS-Feed?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de