MACNOTES
  • Thema

    Wie wird iOS 7 aussehen? Der Wandel vom Skeuomorphismus zum Flat-Design

    Wie wird iOS 7 aussehen? Der Wandel vom Skeuomorphismus zum Flat-Design

    Apples mobiles Betriebssystem iOS ist im Januar 6 Jahre alt geworden. Wir stellen euch die Geschichte von iOS vor und machen einen kurzen und schmerzlosen Ausflug in die Design-Theorie rund um Skeuomorphismus und Flat-Design. iPhone OS 1.0 und 2.0 Als iOS am 9. Januar 2007 zusammen mit dem ersten iPhone als „iPhone OS 1.0“ vorgestellt wurde, revolutionierte es, bescheiden ausgedrückt, den gesamten Smartphone-Markt. Apple setzte auf eine intuitive Bedienung, was nicht nur technisch eine Herausforderung darstellte, sondern auch die Art und Weise wie ein Mensch mit einem Gerät kommuniziert hinterfragen musste. Apples Antwort war die App. Ausgestattet mit den funktionsbezogenen (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 23 von 224« Erste...10...2324...30...Letzte »

Apple erhöht Preise für iPads und iPods in Japan
 31.05.2013   2

Apple erhöht Preise für iPads und iPods in Japan

Apple hat überraschend die Preise für iPads und iPods in Japan erhöht. Grund dafür sei der gegenüber dem US-Dollar schwache Yen. Die japanische Rundfunkgesellschaft NHK berichtete über diese Preiserhöhung für iPads und iPods in Japan. Sie betreffe bisher ausschließlich den Musikplayer und die Tablets. Apple-Sprecher Takashi Takabayashi begründete gegenüber Bloomberg die Preisanpassung mit einem schwachen Wechselkurs. Der Yen fiel im Mai erstmals seit 2009 unter 101 Yen je US-Dollar. Ein iPad 16GB mit WiFi-Modul kostete bis gestern noch 42.800 Yen (etwa 424 US-Dollar), während der Preis heute um 7.000 Yen auf insgesamt 49.800 Yen (etwa 494 US-Dollar) gestiegen ist. Dies (...). Weiterlesen!
iOS-7-Flat-Design im Video von ehemaligem Windows-Chef diskutiert
 31.05.2013   5

iOS-7-Flat-Design im Video von ehemaligem Windows-Chef diskutiert

Steven Sinofkys Meinung zur Einführung von Flat-Design in iOS 7 war Thema auf der D11-Konferenz. Der ehemalige Windows-Chef freute sich, dass das Metro-Design so gut ankäme. In der Frage-Antwort-Runde mit Steven Sinofsky, der bis November Chef der Windows-Abteilung bei Microsoft war, wurde dieser gefragt, wie er denn Apples Entwicklung einschätze. Anspielungen von Apple-CEO Tim Cook und dem Geschmack von Jony Ive zufolge, dürfte iOS 7 ebenfalls mit Flat-Design vorgestellt werden. Microsoft hat mit Windows Phone und Windows 8 Flat-Design schon vor längerer Zeit auf den Markt gebracht, während iOS seit seiner Vorstellung ein skeuomorphisches Design repräsentierte. Sinofsky wüsste nicht mehr (...). Weiterlesen!
iRig HD: Lightning-kompatibles Audiointerface für Mac, iPhone und iPad
 30.05.2013   3

iRig HD: Lightning-kompatibles Audiointerface für Mac, iPhone und iPad

Wie angekündigt hat IK-Multimedia zwei neue Produkte veröffentlicht. Eines davon ist das iRig HD, ein Lightning-kompatibles, mobiles Gitarren-Audio-Interface für Mac, iPhone und iPad. Analog-Digital-Wandler Das iRig HD ist ein kompaktes Digital-Interface, das für den Anschluss von Gitarre und Bass an Mac, iPhone, iPod touch oder iPad gedacht ist. Das Gerät ist mit einem Klinkeneingang ausgestattet, der das Signal an den integrierten 24-Bit A/D-Wandler weitergibt. Laut IK-Multimedia ist ein hochwertiger, rauscharmer Vorverstärker verbaut, der mittels eines drehbaren Verstärkungsreglers angepasst werden kann. Volle Kompatibilität Das iRig HD ist “Class-Compliant” und damit kompatibel zu Geräten mit iOS 5.1 und Macs. Es liegen Adapter (...). Weiterlesen!
AmpliTube 3.0 für iPhone, iPod touch und iPad mit Multitrack-Studio
 30.05.2013   2

AmpliTube 3.0 für iPhone, iPod touch und iPad mit Multitrack-Studio

IK-Multimedia hat AmpliTube 3.0 für iPhone, iPod touch und iPad vorgestellt. Die neuste Version der Gitarrenverstärker- und -effekt-Simulation gesellt sich zum iRig HD. War AmpliTube zuvor eine reine Sammlung von Verstärkern und Effektgeräten für Gitarre und Bass, die Dank Audiobus-Unterstützung mit anderen Programmen verwendet werden können, fügt die neueste Version einen Multi-Track-Rekorder und eine Studio-Funktion mit Timeline hinzu. Auf dem iPhone stehen vier, auf dem iPad acht Spuren zur Verfügung. Die Aufnahmen können verschoben, kopiert, eingefügt und gelöscht werden. Splitting an der Abspielposition, sowie Crossfades und Cropping sind ebenso möglich. Jede Spur vefügt über zwei Sends, die an eine Master-FX-Sektion (...). Weiterlesen!
iOS 7 und OS X werden auf WWDC gezeigt, Jony Ive ist “Schlüsselfigur”
 29.05.2013   13

iOS 7 und OS X werden auf WWDC gezeigt, Jony Ive ist “Schlüsselfigur”

Tim Cook hat auf der D11-Konferenz zumindest andeutungsweise verraten, was auf der WWDC gezeigt wird: Die erwarteten neuen Ausgaben von iOS für iPhone und iPad sowie ein Update für OS X seien auf jeden Fall drin. Für beides habe Jony Ive eine wichtige Rolle gespielt. Im Juni wird die Worldwide Developers Conference (WWDC) stattfinden. Wie Apple-CEO Tim Cook auf der D11-Konferenz Walt Mossberg von All Things D auf Anfrage mitteilte, wird man diese Gelegenheit nutzen, um “die Zukunft von iOS und OS X” vorzustellen. Gleichzeitig erwähnte Cook, dass Senior Vice President of Industrial Design Jony Ive eine wichtige Rolle bei (...). Weiterlesen!
iRig HD und iRig Blueboard für iPhone und iPad angeteasert?
 28.05.2013   6

iRig HD und iRig Blueboard für iPhone und iPad angeteasert?

Am 30.05.13 will IK Multimedia die mobile Welt “rocken”, mit dem iRig HD und dem iRig Blueboard für iPhone und iPad. Auf der Webseite des Herstellers von Audio-Produkten wurden mit einem Trailer neue Produkte für den mobilen Einsatz angekündigt. IK Multimedia hat einen Teaser-Trailer veröffentlicht, der mit einer Produktvorstellung am 30.05.13 wirbt. Worum es geht, wird nur angedeutet, allerdings sind im Produktkatalog zwei neue Hardwareprodukte zu finden, die vorbestellbar sind. Auf dem eigenen Youtube-Channel wird in den Kommentaren zum Video das “iRig HD” erwähnt. Es soll das erste Lightning-kompatible, portable Gitarreninterface für iOS-Geräte werden. Ebenso findet sich auf der Website (...). Weiterlesen!
Foxconn plant Software und Apple-Zubehör
 28.05.2013   4

Foxconn plant Software und Apple-Zubehör

Foxconn möchte seine Geschäftszweige erweitern und setzt dabei auf Softwarelösungen und lizenziertes Apple-Zubehör, wie aus dem Wall Street Journal zu erfahren ist. Grund für die Erweiterung des Foxconn-Portfolios sei die rückläufige Auftragslage seitens Apple. Konkurrenzprodukte würden Marktanteile für sich beanspruchen und weil Apple für etwa 50 Prozent der Einkünfte sorgen würde, müsse Foxconn sich breiter aufstellen, um seine Produktionskapazität voll auszunutzen. Software-, Cloud- und Zubehörprodukte Wie das Wall Street Journal berichtet plant Foxconn in den Sektor der Softwareproduktion, insbesondere mobile Applikationen und Cloud-Dienste, vorzustoßen, um ihre bisherige Erfahrung in Sachen Hardware zu ergänzen. Weiterhin sei der Einstieg in den Markt (...). Weiterlesen!
iOS 7 soll schwarz-weißes Flat-Design erhalten
 25.05.2013   12

iOS 7 soll schwarz-weißes Flat-Design erhalten

Anonyme Quellen verrieten einige Details über iOS 7, das Apple auf der WWDC 2013 am 10. Juni präsentieren wird. Direkten Einfluss auf das Design soll Johny Ive als Senior Vice President Industrial Design ausüben. Mit iOS 7 vertraute Quellen sagten über das neue Betriebssystem, dass an die Stelle schwerer Texturen (bspw. grüner Game-Center-Hintergrund) künftig deutlich flachere, schwarze und weiße Interface-Elemente treten. Der Einfluss auf das Flat-Design von iOS 7 von Ive soll sich nicht nur auf einzelne Bereiche beschränken, vielmehr habe er das komplette OS “flacher” gemacht und vereinheitlicht. Lockscreen Seit der iPhone-Einführung Anfang 2007 hat sich das Erscheinungsbild des (...). Weiterlesen!
Tutorial: Mehrere Kalender eines Google-Kontos auf iPhone und iPad nutzen
 23.05.2013   11

Tutorial: Mehrere Kalender eines Google-Kontos auf iPhone und iPad nutzen

Als Nutzer eines Google-Kontos ist der integrierte Kalender eine feine Sache, besonders weil man ihn auf verschiedenen Geräten nutzen kann. Wer mehrere Kalender anlegt wird jedoch feststellen, dass auf mobilen Geräten nur der Hauptkalender angezeigt wird. Unser Tutorial schafft Abhilfe für dieses Problem. Was im Webinterface von Google und auf dem Mac-Kalender kein Problem darstellt, scheint auf dem iPhone oder iPad ein Ding der Unmöglichkeit. Egal wie viele Kalender im Konto angelegt sind, auf dem iPhone oder iPad wird stets nur der Hauptkalender angezeigt. Allerdings kann man mit ein paar einfachen Schritten sämtliche Kalender, auch abonnierte, auf die mobilen Geräte (...). Weiterlesen!
Mailbox ab sofort auch mit iPad kompatibel
 23.05.2013   5

Mailbox ab sofort auch mit iPad kompatibel

Der wahrscheinlich meist gehypte Mailclient für das iPhone nach Sparrow ist gewiss Mailbox. Das junge Startup wurde nach nur wenigen Wochen im März von Dropbox aquiriert. Nun haben die Entwickler Mailbox auch für das iPad optimiert. Mailbox zeichnet sich durch ein ansprechendes modernes Design aus, welches wesentliche Funktionen aus To-Do-Anwendungen mit den üblichen Mailfunktionen verknüpft. Auf diese Weise sollen bislang nur Google-Mail-Postfächer schnellst möglich keine ungelesenen Mails mehr enthalten. Noch immer unterstützt Mailbox noch keine weiteren Email-Services, kann jedoch ab heute auch in einer optimierten Version auf dem iPad genutzt werden. Das Update wurde im offiziellen Blog mit den Worten (...). Weiterlesen!

Seite 23 von 224« Erste...10...2324...30...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de