MACNOTES
  • Thema

    Busy-Bags-iPhone- und iPad-Entwickler Kaasa solution im Interview

    Busy-Bags-iPhone- und iPad-Entwickler Kaasa solution im Interview

    Kasaa solution hat ein Zeitmanagement-Spiel namens Busy Bags für iPhone und iPad veröffentlicht, bei dem Nutzer Koffer auf Bändern in Ordnung halten müssen. Wir wollten wissen, warum man sich auch heute noch auf solche Ideen einlässt, und ob Gelegenheitsspiele die Vorurteile verdienen, mit denen sie konfrontiert werden. Außerdem haben uns Nico Kaartinen und Stefan Jahnke von Kasaa Rede und Antwort über zukünftige Updates, komische Versionsnummern, Raubkopien und Apples geschlossenes System des App Store gegeben. * = Affiliate.

Werbung
Seite 29 von 224« Erste...10...2930...40...Letzte »

Erneute Patentklagen von Lodsys gegen Entwickler wegen In-App-Käufen für iPhone und iPad
 04.04.2013   0

Erneute Patentklagen von Lodsys gegen Entwickler wegen In-App-Käufen für iPhone und iPad

Bereits im Mai des Jahres 2011 hat die Firma Lodsys, die selbst viele Patente innehat, reihenweise App-Developer verklagt. Nun soll diese erneut mehrere Patentklagen gegen verschiedene Entwickler eingereicht haben. Apple kam den betroffenen Software-Herstellern damals zu Hilfe und vermittelte. Allerdings habe Lodsys sich nicht davon abbringen lassen, weiterhin Forderungen nach Lizenzierung seiner Patente an Entwickler zu versenden. Auf der Lodsys Webseite findet sich eine stattliche Liste an Lizenznehmern, darunter beispielsweise Box Inc. und Hulu LLC. Unter den aktuell beklagten Firmen würden sich unter anderem die Walt Disney Company, TLA Systems (Entwickler von PCalc), Gameloft, Gameevil, Jirbo, Mobile Age, TMSoft und (...). Weiterlesen!
iOS 7 hinkt in der Entwicklung hinterher, Apple zieht Entwickler von OS X ab
 03.04.2013   13

iOS 7 hinkt in der Entwicklung hinterher, Apple zieht Entwickler von OS X ab

Wie aus einer Diskussion auf der Seite branch.com zu entnehmen ist, soll sich die Entwicklung von iOS 7 derart verzögern, dass Apple gezwungen ist, Entwickler von OS X 10.9 abzuziehen. Grund dafür sollen die massiven Überarbeitungen der Benutzeroberfläche unter Führung von Jony Ive sein. Letzte Nacht entwickelte sich eine lebhafte Diskussion zwischen den bekannten Bloggern John Gruber von DaringFireball, Rene Ritchie von iMore, MG Siegler von Techcrunch, Tim Stevens von Engadget und anderen, in deren Verlauf einige interessante Gerüchte zu Tage kamen, bzw. erneuert wurden. So wurde sowohl von Ritchie als auch von weiteren Teilnehmern ein Apple-Event im April vorhergesagt, (...). Weiterlesen!
Vor Google Reader-Schließung: Reeder für iPad und Mac gratis, Updates in Sicht
 02.04.2013   10

Vor Google Reader-Schließung: Reeder für iPad und Mac gratis, Updates in Sicht

Google hat angekündigt, den Dienst Google Reader zum 1. Juli zu schließen. Darauf reagiert der populäre Client Reeder für Mac und iPad mit einem Rabatt von 100%; die Apps sind aktuell kostenlos. Außerdem hat der Entwickler angekündigt, dass die Entwicklung nach der Deadline weitergehen wird. Wir haben bereits darüber berichtet, dass Google den Dienst Google Reader zum 1. Juli beenden will. Da stellt sich natürlich die Frage, wie es mit Google-Reader-Clients wie Reeder nun weitergehen soll. In einem Tweet hat der Autor von Reeder angekündigt, dass die Mac- und iPad-Version nun gratis zu haben sind. Außerdem gibt es ein kleines (...). Weiterlesen!
iPad mini: Apple bekommt keine Marke für Tablet
 01.04.2013   1

iPad mini: Apple bekommt keine Marke für Tablet

iPad mini wird vorläufig keine eingetragene Marke für Apple. Das hat das US-Patentamt entschieden. Der Zusatz “mini” rechtfertige keine eigene Marke, denn der Begriff zeige lediglich auf, dass das Gerät kleiner ist als ein anderes aus der Familie. Dies reiche nicht aus, um eine Marke zu rechtfertigen, heißt es in der Begründung. Kurz nach der Vorstellung des iPad mini hat Apple einen Patentantrag beim United States Patent And Trademark Office (USPTO) eingereicht, um sich den Begriff “iPad mini” schützen zu lassen. Am 24. Januar kam eine negative Antwort, die erst kürzlich veröffentlicht wurde. Es heißt darin, dass der Zusatz “mini” (...). Weiterlesen!
iOS-Gaming-Controller: Apple plant keinen Release
 31.03.2013   2

iOS-Gaming-Controller: Apple plant keinen Release

Einen kolportierten iOS-Gaming-Controller hat der bekannte Analyst Jim Dalrymple ins Reich der Fabeln verwiesen, laut seiner Aussage arbeitet Apple aktuell nicht an einem solchen Controller. Während der Game Developers Conference 2013 gab es immer wieder Spekulationen zu hören, nach denen Apple intern bereits die Entwicklung eines iOS-Gaming-Controllers gestartet habe und dieser früher auf den Markt kommen könnte als gedacht. Laut Angaben von Dalrymple ist dies aber nicht der Wahrheit entsprechend und Apple wird keinen iOS-Gaming-Controller in den Verkauf bringen. Aufgrund seiner nahezu perfekten Trefferquote mit Voraussagen in puncto Apple gilt der Analyst bei vielen Experten als anerkannte und verlässliche Quelle, (...). Weiterlesen!
Fitness-Apps #2: Kalorienzählen am iPhone
 31.03.2013   1

Fitness-Apps #2: Kalorienzählen am iPhone

Für den Freizeitsportler, der für den Sommer die Strandfigur erreichen will, oder für den engagierten Bodybuilder ist die Kontrolle der Nahrung genauso wichtig, wie das Training. Die Zeiten von Tabellen, Zettel und Stift sind längst vorbei und diverse Apps helfen dabei, die eigenen Essgewohnheiten minutiös aufzuzeichnen. Natürlich gibt es in diesem Bereich schwarze Schafe, die mehr Versprechen als sie halten, aber die meisten Apps sind kostenlos oder sehr günstig und bieten dennoch alles, was man benötigt. Kalorienzähler – FatSecret Seit längerer Zeit nutze ich den kostenlosen „Kalorienzähler“ von FatSecret *. Die App ist zwar vom Anbieter der FatSecret-Website, ist aber (...). Weiterlesen!
Fitness-Apps #1: Trainingsplanung und -Dokumentation am iPhone im Fitness-Studio
 30.03.2013   5

Fitness-Apps #1: Trainingsplanung und -Dokumentation am iPhone im Fitness-Studio

In unserer dreiteiligen Serie stellen wir Fitness-Apps vor, die Sportler bei der Trainingsplanung, Erfolgskontrolle oder beim Gewicht Ab- oder Zunehmen unterstützen. Im ersten Teil geht es um Fitness-Apps, mit denen man sein Training planen und Erfolge kontrollieren kann. Anforderungen Welchen Anforderungen sollte eine Trainings-App für das iPhone eigentlich genügen? Eine Datenbank mit einer ausreichenden Anzahl an Übungen ist wichtig. Zwar bieten fast alle Apps die Möglichkeit, eigene Übungen hinzuzufügen, doch macht dies teilweise erhebliche Mühe und nicht immer fügen sich diese gut ein oder lassen sich über Suchfunktionen (Körperteile, Schwierigkeitsgrade usw.) aufrufen. Praktisch ist eine deutschsprachige Oberfläche. Die Übungen werden (...). Weiterlesen!
Neue iPad-Kampagne von Apple veröffentlicht
 29.03.2013   13

Neue iPad-Kampagne von Apple veröffentlicht

Nachdem Apple vor anderthalb Wochen eine Image-Kampagne für das iPhone online stellte, gibt es nun eine solche auch für das iPad (mini). Der Slogan ist analog: “Why You’ll Love iPad”. Auf der eigens dafür erstellen Unterseite (bisher nur auf Englisch) erläutert Apple einige Besonderheiten, die das iPad (mini) von der Konkurrenz abheben. Gleich zu Beginn heißt es sinngemäß: “Als das iPad vorgestellt wurde, gab es nichts Vergleichbares. Und bis heute nicht. [...]” Dann findet eine Studie von “J.D. Power and Associates” Erwähnung, nach der das iPad die “höchste Kundenzufriedenheit bei Tablets besitzt” (frei übersetzt). Weiter bezieht sich Apple auf den (...). Weiterlesen!
Audio für Mac: Airfoil für Mac streamt Sound auf AirPlay-fähige Geräte und iPhone
 28.03.2013   19

Audio für Mac: Airfoil für Mac streamt Sound auf AirPlay-fähige Geräte und iPhone

Wer nach einer Möglichkeit sucht, den Sound aus allen erdenklichen Programmen auf seine Stereoanlage zu bekommen, der muss nicht mehr weiter suchen. Musik hören über den Mac dürfte sich spätestens seit dem Aufkommen zahlreicher Streaming-Dienste wie Spotify oder Simfy großer Beliebtheit erfreuen. Wer zusätzlich ein AirPlay-fähiges Gerät sein Eigen nennt, wird mit Sicherheit bereits von der Möglichkeit gebrauch gemacht haben, seine iTunes-Musik darüber abzuspielen. Nur was ist, wenn die Musik eben nicht in iTunes ist, sondern der Sound einer anderen App benötigt wird? Airfoil streamt gezielt Sound aus bestimmten Applikationen Seit OS X Mountain Lion gibt es in den Systemeinstellungen (...). Weiterlesen!
Final Fantasy V im App Store verfügbar
 28.03.2013   0

Final Fantasy V im App Store verfügbar

Square Enix hat heute den RPG-Klassiker Final Fantasy V der 90er Jahre als mobile Version für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht, und zwar auf einem gewohnt hohen Preisniveau. Wie üblich machte das Spiel in Neuseelands App Store den Anfang und ist mittlerweile auch bei uns angekommen. Zwanzig Jahre nach der Erstveröffentlichung, schafft es Final Fantasy V nun auch auf iPhone, iPod touch und iPad, wie Square Enix heute in einer Pressemitteilung bekannt gab. Die neue Version beinhaltet ebenfalls, die für das Original 2006 erschienene Erweiterung “Der versiegelte Tempel”. Zur Überarbeitung der Grafiken konnte die Grafikdesignerin Kazuko Shibuya gewonnen werden, die (...). Weiterlesen!

Seite 29 von 224« Erste...10...2930...40...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de