MACNOTES
  • Thema

    Malware für iPhones mit Jailbreak stiehlt Logindaten

    Malware für iPhones mit Jailbreak stiehlt Logindaten

    Es ist eine neue Malware aufgetaucht, die iPhones, iPads und iPod touch befallen kann und es auf Login-Daten von Apple-IDs abgesehen hat. Die Malware läuft “nur” auf Geräten mit Jailbreak und vermutlich auch nur, wenn man inoffizielle Softwarequellen hinzufügt. Der Anti-Virus-Hersteller Sophos berichtet aktuell über die Malware. Demnach ist die Malware eine dynamisch geladene Bibliothek, die sich auf eine Add-on-Schnittstelle verlässt, beispielsweise CydiaSubstrate oder MobileSubstrate. Damit lässt sich ganz allgemein von Apple vorgesehenes Verhalten in iOS beeinflussen – jedoch nur auf Geräten mit Jailbreak, weil Apple diese Art der Schnittstelle ganz bewusst normalerweise verbietet. Was passiert? Unflod.dylib hängt sich, nach (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 7 von 325« Erste...78...10...Letzte »

iOS-Apps in Zukunft auch auf Android-Geräten nutzbar?
 14.05.2014   4

iOS-Apps in Zukunft auch auf Android-Geräten nutzbar?

Lassen sich iOS-Anwendungen in Zukunft auch auf Android-Geräten nutzen? Den Eindruck macht eine Demonstration auf YouTube, die eine Gruppe von Studenten der Columbia University veröffentlicht hat. Das Projekt Cider hat eine Software für das Android-Betriebssystem entwickelt, mit der sich iOS-Anwendungen auf Android-Geräten nutzen lassen. Bisher sind die Möglichkeiten noch etwas eingeschränkt, aber generell funktioniert die Software bereits, wie die jungen Forscher in einem Video an Hand der Installation auf einem Nexus 7 demonstrieren. Cider soll nicht etwa ein Android-System ersetzen, sondern soll ähnlich einer Virtualisierungssoftware, wie etwa VMWare Fusion einen gleichzeitigen Betrieb von Android- und iOS-Anwendungen ermöglichen. Bisher haben es (...). Weiterlesen!
iOS 8: Split-Screen-Multitasking beim iPad?
 14.05.2014   7

iOS 8: Split-Screen-Multitasking beim iPad?

Mit iOS 8 werden iPad-Nutzer angeblich zum ersten Mal dazu in der Lage sein, einen Split-Screen-Modus zu verwenden. Somit können zwei Apps parallel auf einem Bildschirm genutzt werden, sodass der Austausch von Daten stark vereinfacht werden kann. Wie Kollegen von 9to5mac berichten, soll Apple eine solche Option als eine wichtige Neuerung in iOS 8 planen. Im Querformat könnten dann zwei Apps zur selben Zeit geöffnet werden, was besonders auf den größeren 9,7-Zoll Modellen Sinn machen würde. Microsoft etablierte eine solche Funktion in Windows 8 bereits sehr gut und machte dies auf den Surface-Tablets möglich. Die Vorteile vom Split-Screen-Multitasking Mit dem (...). Weiterlesen!
Samsung ist erneut Apples wichtigster Lieferant für 10-Zoll-Displays für Apples iPads
 13.05.2014   6

Samsung ist erneut Apples wichtigster Lieferant für 10-Zoll-Displays für Apples iPads

Obwohl beide Konkurrenten seit Monaten vor Gericht aufgrund diverser Patentverletzungen streiten, ist das südkoreanische Unternehmen Samsung noch immer einer der wichtigsten Partner von Apple, wenn es um die Lieferung technischer Komponenten geht. Dies ist vor allem bei den iPad-Displays der Fall, denn hier liefert Samsung mehr als die Hälfte aller Komponenten aus. Laut einem Bericht der Kollegen von CNet USA war Samsung allein im ersten Quartal 2014 für die Produktion von 5,2 Millionen 9,7-Zoll großen Retina-Displays für Apples iPads verantwortlich. Mit dieser Anzahl stammten also 62 Prozent aller iPad-Displays von Januar bis März 2014 von Samsung. Neben Samsung liefert vor (...). Weiterlesen!
Kombinierte iPad- und Mac-Verkäufe: Apple ist wiederholt der weltweit größte PC-Hersteller
 11.05.2014   0

Kombinierte iPad- und Mac-Verkäufe: Apple ist wiederholt der weltweit größte PC-Hersteller

Mit mehr als 20 Millionen verkauften Einheiten der Mac-Computer und iPads konnte Apple im ersten Quartal 2014 die meisten Rechner verkaufen. Dies geht aus einer aktuellen Studie der Marktforscher von Canalys hervor. Obwohl die iPad-Verkaufszahlen einen Rückgang aufweisen, sorgte vor allem die Mac-Sparte für bessere Werte, sodass Apple seinen Spitzenplatz in diesem Ranking halten kann. Mit 20 Millionen abgesetzten iPads und Macs konnte Apple somit vom Januar bis März 2014 einen Marktanteil in Höhe von 17 Prozent erreichen. Wie Tim Coulling, Senior Analyst von Canalys, bekannt gab, sind Apples iPads bei vielen Verbrauchern und auch Unternehmen als ein Ersatz für (...). Weiterlesen!
Belkin veröffentlicht QODE Tastatur für Apples iPad Air
 11.05.2014   1

Belkin veröffentlicht QODE Tastatur für Apples iPad Air

Der Zubehörhersteller Belkin enthüllte nun mit dem QODE Keyboard eine besonders schlanke Tastatur aus Aluminium für das Apple iPad Air. Sechs Monate nach dem Start des neuesten Apple Tablet-Computers verfügen Nutzer somit über eine alternative Option zur Bedienung von Belkin. Die nur rund 4 Millimeter dünne Tastatur ist mit ähnlichen Magneten ausgestattet, die Apple bereits im iPad Smart Cover einsetzt. Somit erfüllt die Belkin QODE Tastatur ebenso den Zweck zum Schutz des Displays vom iPad beim Transport. Als vollwertiges Case kann das Keyboard jedoch nicht bezeichnet werden, da die iPad-Rückseite nicht geschützt wird. Des Weiteren integriert Belkin eine „Auto-Off“-Funktion. Demnach (...). Weiterlesen!
Kundenzufriedenheit: iPad-Nutzer vergeben Bestwerte
 08.05.2014   0

Kundenzufriedenheit: iPad-Nutzer vergeben Bestwerte

US-amerikanische Verbraucher haben zum dritten Mal in Folge Apples iPads in der Kundenzufriedenheitsstudie von J.D. Power am besten bewertet. Aufgrund der Vielzahl deutlich preiswerterer Modelle anderer Hersteller sinkt jedoch der Durchschnittswert im gesamten Markt. Das iPad von Apple konnte in der aktuellsten Studie fünf von fünf mögliche Punkte erreichen. Kein anderer Hersteller fällt mit einem solch positiven Wert auf. Nach Apple folgen Samsung, Asus und Amazon mit drei und Acer sogar nur mit zwei möglichen Punkten. Der Durchschnittswert aller Hersteller beläuft sich aufgrund dessen auf 821 bzw. 3 Punkten, was vor allem mit den preisgünstigen Tablet-Computern zu begründen ist, die (...). Weiterlesen!
Dokumenten-Verwaltung Good Reader in komplett neuer Version als Universal-App
 08.05.2014   1

Dokumenten-Verwaltung Good Reader in komplett neuer Version als Universal-App

Die Hersteller von Good Reader haben den einzig gangbaren Weg im App-Store gewählt, kostenpflichtige Updates bereit zu stellen, in dem Sie ihrem Good Reader 3 eine komplett neue Version Good Reader 4 haben folgen lassen. Diese wurde komplett neu programmiert, ist nun eine universal-App für iPhone und iPad und beinhaltet auch ein paar neue Funktionen. Das Problem der Entwickler: Der App-Store gestattet keine kostenpflichtigen Updates. Die Entwickler haben sich daher nach vier Jahren entschieden, Godd Reader 4 als neues Programm zu platzieren, das im App-Store nun 2,69 Euro* kostet. Die 2,69 € sind ein Einführungspreis und damit ein guter Kompromiss (...). Weiterlesen!
Anno für das iPad – Ubisoft kündigt mobilen Ableger an
 07.05.2014   4

Anno für das iPad – Ubisoft kündigt mobilen Ableger an

Wie der Publisher Ubisoft nun in einem Blogbeitrag ankündigt, wird das Spiel Anno: Erschaffe ein Königreich für Apples iPad erscheinen. Die Entwicklung ist dabei schon weit fortgeschritten, denn die Spiele-App wird bereits innerhalb weniger Wochen zum Download im App Store bereitstehen. Mit dem Spieleklassiker Anno wird ein weiteres Highlight vergangener Tage für iOS und mobile elektronische Geräte von Apple portiert. Bei Anno: Erschaffe ein Königreich dreht es sich um einen Free2Play-Titel, der kostenlos erhältlich sein wird und womöglich ebenso In-App-Käufe beinhaltet. Für die Entwicklung sind die beiden Studios BlueByte und Mi’pu’mi Games verantwortlich. Am klassischen Spielprinzip von Anno soll sich (...). Weiterlesen!
Google Maps V.3 jetzt mit Offline-Karten
 07.05.2014   13

Google Maps V.3 jetzt mit Offline-Karten

Google hat in der Nacht seine Karten-App Google Maps für iOS auf Version 3.0 gebracht. Bedeutenste Änderung: Kartenausschnitte können nun direkt aus der App in einer internen Datenbank gespeichert werden und stehen so auch bei nicht vorhandener Online-Verbindung zur Verfügung. Die Karten können nun benannte werden und stehen in einer durchsuchbaren Liste zur Verfügung, so dass diese jetzt sinnvoll zu nutzen sind. Hierbei gibt es jedoch zwei Einschränkungen. Erstens benötigt man für diese Funktion ein Google-Konto, bei dem man mit der App angemeldet sein muss. Zweitens werden diese Daten nach 30 Tagen vom Gerät gelöscht. zur Vorbereitung auf einen Städte-Tripp (...). Weiterlesen!
Office für iPad: Microsoft liefert Druckoption via AirPrint nach
 30.04.2014   5

Office für iPad: Microsoft liefert Druckoption via AirPrint nach

Microsofts Office-Programme für das iPad verfügen durch das neueste Update über eine Integration der Druckschnittstelle AirPrint. Somit können Nutzer bequem im WLAN Dokumente aus den Apps Word, Excel und PowerPoint mit dem Apple-Tablet drucken. Alle drei Programme aus der Office-Suite von Microsoft stehen ab sofort in der Version 1.0.1 zum Download bereit und unterstützen nun Apples AirPrint-Option, sodass das bequeme Drucken kein Problem mehr darstellt. Ist ein Drucker nicht mit Apples AirPrint kompatibel, so sind zudem passende Apps erhältlich, um die Geräte im WLAN anzusteuern. Die einzelnen Druckoptionen können direkt innerhalb der MS Office Apps editiert werden. Dies betrifft bei (...). Weiterlesen!

Seite 7 von 325« Erste...78...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de