MACNOTES
  • Thema

    iPhone 6: Akku von 4,7-Zoll-Version 15% größer als beim iPhone 5s

    iPhone 6: Akku von 4,7-Zoll-Version 15% größer als beim iPhone 5s

    Medien aus China berichten über Insider, denen zufolge der Akku des kommenden iPhone 6 in der Variante mit 4,7-Zoll 15% größer sein soll als derjenige des iPhone 5s. 1.800 mAh Kapazität soll angeblich der Akku des kommenden iPhone 6 mit 4,7 Zoll Display bekommen. Die Phablet-Ausführung mit 5,5 Zoll Display soll gar einen Akku mit 2.500 mAh bieten. Sollten die Berichte zutreffen, dann bekommt das 4,7-Zoll-Modell einen Akku, der 15% mehr Kapazität gegenüber dem iPhone 5s bietet, und das Phablet sogar einen Akku mit 60% mehr Kapazität. Der Akku des kleineren Modells ist, wenn man ihn mit denjenigen der Konkurrenz (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 1 von 55112...10...Letzte »

Blindenverband in USA lobt Apples Engagement
 Heute   0

Blindenverband in USA lobt Apples Engagement

Die Zugänglichkeit von Apples Geräten für Blinde wurde aktuell vom Blindenverband in den USA gelobt. Apple habe mehr für die Zugänglichkeit getan, heißt es, als jeder andere Hersteller. Entgegen anders lautender Berichte der vergangenen Woche wurde nun ein Loblied auf Apple durch den Verband der Blinden in den USA angestimmt. Mark A. Riccobono als Vorsitzender des Verbandes hat einen Blogbeitrag zu dem Thema verfasst. Darin geht auf die Zugänglichkeit von Apples Computern, Tablets und Smartphones ein, beschreibt aber ebenso die Situation der ganzen Technologie-Industrie und gibt Ratschläge, wie man Apps von Drittanbietern in Zukunft Blinden freundlicher gestalten können soll. Man (...). Weiterlesen!
Sharp möchte sich von Apple emanzipieren
 Heute   0

Sharp möchte sich von Apple emanzipieren

Sharp möchte seine Abhängigkeit von Apple verringern. Der Display-Hersteller soll Apple laut Quellen aus Industriekreisen Geld geboten haben, um Equipment zu kaufen, das Apple gehört, aber in einer eigenen Produktionsstätte Sharps untergebracht ist. $293 Millionen soll Sharp Apple für das Inventar in der größten eigenen Produktionsstätte in Kameyama (Japan) geboten haben. Dort werden derzeit Displays für Apples iPhone gefertigt. 2012 soll Apple sich an den Umbauten der Fabrik beteiligt haben, die zuvor TV-Displays fertigte. Rund $1 Milliarde soll der Umbau gekostet haben. Sharp möchte seinen Kundenstamm ausbauen. Es könnte sein, dass das Unternehmen zukünftig am Standort ebenfalls für chinesische Handy-Bauer (...). Weiterlesen!
Roboter bei Foxconn sollen nur niedere Arbeit erledigen
 09.07.2014   0

Roboter bei Foxconn sollen nur niedere Arbeit erledigen

Den menschlichen Mitarbeitern assistieren sollen die “Foxbots” getauften Roboter der Firma Foxconn, die u. a. Apples iPhone und iPad produziert. Sie sollen Oberflächen polieren, Schrauben festziehen und ähnliches. Insider wollen erfahren haben, dass das Aufgabengebiet der Foxconn-Roboter keine hoch spezialisierten Prozesse abdeckt, sondern nur relativ einfache Arbeiten. Schrauben festdrehen, Bauteile polieren und weitere niedere Tätigkeiten gehörten dazu. Das berichtet die United Daily News aus Taiwan. Menschen werden weiterhin für den Zusammenbau der Geräte und die Qualitätskontrolle eingesetzt werden, heißt es. Als Standort für die Einführung der Roboter, die sich derzeit in ersten Tests befinden, soll Zengzhou gelten. Dort wird unter (...). Weiterlesen!
Saphirglas vom iPhone 6 Kratztest unterzogen
 08.07.2014   2

Saphirglas vom iPhone 6 Kratztest unterzogen

Das iPhone 6 wird womöglich Saphirglas verwenden. Eine vermeintliche Display-Oberschicht, die man als Zubehörteil schon jetzt bei asiatischen Zulieferern kaufen kann, wurde nun einem umfangreichen Kratztest unterzogen. Marques Brownlee wollte wissen, wie kratzfest das neue, kolportierte Saphirglas des iPhone 6 werden wird und hat sich zu diesem Zweck eine solche Saphirglas-Oberschicht zugelegt und vor laufender Kamera mit diversen Werkzeugen malträtiert. Ein Schlüsselbund und ein Messer konnten der Oberfläche nachweislich keinen Schaden anhaben. Auch zeigte sich die Glasoberfläche sehr biegsam. Brownlee konnte sie mit der Kraft seiner Hände nicht zum Zerbrechen bringen. Auch als er die ein Hälfte unter einen Schuh (...). Weiterlesen!
Health-App in iOS 8 Beta 3 mit Schrittzähler-Daten
 08.07.2014   2

Health-App in iOS 8 Beta 3 mit Schrittzähler-Daten

Der M7 Co-Prozessor im iPhone 5s wurde in der jüngsten Beta 3 von iOS 8 mit der Health-App verbunden. Ab sofort lassen sich damit Schritte zählen. Schrittzähler Der M7 Co-Prozessor steckt im iPhone 5s, dem iPad Air und dem iPad mini mit Retina-Display. Apple hat ihm mit der Veröffentlichung der dritten Beta-Version von iOS 8 einem weiteren Zweck zugeführt, da er nun Schritte des Trägers zählt. Besitzer älterer Geräte werden sicherlich nicht leer ausgehen müssen, da Apple mit HealthKit eine Schnittstelle für Dritthersteller anbietet. Somit würden die Funktionen dann über einen externen Fitness-Tracker realisiert. Apple hat den M7 Co-Prozessor 2013 (...). Weiterlesen!
Telekom Entertain am Mac, iPhone oder iPad mit VLC anschauen und auf den TV streamen
 07.07.2014   4

Telekom Entertain am Mac, iPhone oder iPad mit VLC anschauen und auf den TV streamen

Kunden der Deutschen Telekom, die einen DSL-Tarif mit Entertain-Option besitzen, die haben auch Zugriff auf ein Angebot an IP-TV-Kanälen. Man muss nicht automatisch den Mediareceiver für 5 Euro zusätzlich im Monat buchen, und kann stattdessen eine Reihe von Kanälen trotzdem direkt über den eigenen Mac nutzen. Dazu notwendig ist unter anderem der VLC-Player. 5 Euro im Monat für den Mediareceiver kann man sich als Fernseh-Fan leisten, muss man aber nicht. Wer mag, kann dann trotzdem über seinen Computer mehrere Dutzend frei empfangbare TV-Programme im IP-Stream ansehen, teils auch in HD. Playliste für VLC-Player Am einfachsten ist es, wenn man unter (...). Weiterlesen!

Seite 1 von 55112...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de