MACNOTES
  • Thema

    Ford wechselt von BlackBerry zu 9.300 iPhones von Apple

    Ford wechselt von BlackBerry zu 9.300 iPhones von Apple

    Der Autobauer Ford wird in den USA binnen der kommenden zwei Jahre Mitarbeiter mit iPhones ausstatten und BlackBerry den Rücken kehren. Gute Neuigkeiten für Apple: Der iPhone-Hersteller aus Cupertino kann Ford zu seinen neuen Kunden zählen. Bislang setzte die Ford Motor Company auf BlackBerry. Doch in den nächsten zwei Jahren möchte der Autobauer 9.300 Mitarbeiter mit iPhones ausstatten. Schon bis Jahresende werden 3.300 BlackBerry-Smartphones durch iPhones ersetzt werden. In den kommenden zwei Jahren will Ford dann weiteren 6.000 Mitarbeitern ein iPhone bereitstellen. Mehr Sicherheit und Einfachheit Sara Tatchio von Ford wird von der Agentur Bloomberg in der Weise zititert, dass (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 1 von 55612...10...Letzte »

Fotopedia schließt
 Heute   0

Fotopedia schließt

Der Foto-Aggregator mit anhängiger Community Fotopedia schließt sein Pforten, und zwar schon bald. Alle Apps für iPhone und iPad verlieren schon im August ihre Funktion. Wer sich an der Fotopedia beteiligt hat, der hat nun noch bist zum 10. August Zeit, seine Bilder und Geschichten von der Plattform herunterzuladen. Danach wird das nicht mehr möglich sein und die Daten von den Servern der Firma gelöscht werden. Nicht finanzierbar Als Grund geben die Betreiber im Blog an, dass sich das Projekt nicht hat finanzieren können. Man bedankt sich bei allen Beteiligten, die an der Plattform mitgewirkt haben.
Signal für iPhone erlaubt verschlüsselte Sprachanrufe
 Gestern   6

Signal für iPhone erlaubt verschlüsselte Sprachanrufe

Eine Gruppe von Open-Source-Entwicklern namens Open Whisper Systems hat die App Signal im App Store veröffentlicht. Sie erlaubt verschlüsselte Sprachanrufe zwischen zwei Parteien auf iPhone und iPod touch. Die App Signal verschlüsselt Sprachanrufe zwischen Parteien auf iPhone und iPod touch an beiden Enden der Kommunikation. Dazu kommt das Protokoll ZRTP zum Einsatz. Um Anrufer über eingehende Anrufe zu informieren, erhalten diese lediglich eine Push-Benachrichtigung. Dies soll Akku sparen. Um Signal einzurichten muss man lediglich eine Telefonnummer angeben. Diese wird mittels Code verifiziert, den man entweder per SMS oder Sprachanruf erhält. Nach der Einrichtung wird das eigene Adressebuch importiert, jedoch nur (...). Weiterlesen!
Skype: kostenlose Gruppen-Video-Chats “demnächst” auf anderen Plattformen
 29.07.2014   1

Skype: kostenlose Gruppen-Video-Chats “demnächst” auf anderen Plattformen

Microsoft bestätigte, dass man kostenloses Gruppen-Video-Chats via Skype demnächst auch auf anderen Plattformen anbieten möchte. iPhone-, iPad- und Android-Nutzer müssen sich nur noch gedulden. Microsoft hatte im Juli Skype für seine Windows-Tablets in der Weise aktualisiert, dass man Gruppen-Video-Chats für bis zu 10 Personen kostenlos anbot. Die Desktop-Version bot die Funktion bereits seit April an. Gegenüber 9to5Mac äußerte man nun, die kostenlosen Video-Gruppen-Gespräche auf weiteren Plattformen einführen zu wollen. iOS- und Android-Nutzer können also hoffen. Doch einen konkreten Zeitplan äußerte Microsoft nicht.
Hilton: Hotelzimmer buchen per Smartphone, das zum Zimmerschlüssel wird
 29.07.2014   4

Hilton: Hotelzimmer buchen per Smartphone, das zum Zimmerschlüssel wird

Die Hotelbetreiber von Hilton Worldwide werden schon bald weltweit das Buchen von Hotelzimmern per Smartphone erlauben. Selbiges fungiert dann auch als Zimmerschlüssel. Die Rezeption und der persönliche Kontakt werden überflüssig. Denn Hilton Worldwide führt in seinen mehreren tausend Hotels rund um den Globus bald die Option ein, das Hotelzimmer per Smartphone zu buchen und das Gerät gleichzeitig als Schlüssel zu benutzen. Inspektor Columbo und der C.S.I. werden es beim Aufklären von Morden in Hotelzimmern demnächst schwieriger haben. Zumindest in Hotels der Gruppe Hilton Worldwide (u. a. Hilton, Home2, Conrad, Curio). Via Smartphone will man den potenziellen Kunden die Möglichkeit bieten, (...). Weiterlesen!
Facebook-Chat nur noch über Messenger-App auf iPhone, Android und Windows Phone
 29.07.2014   5

Facebook-Chat nur noch über Messenger-App auf iPhone, Android und Windows Phone

Facebook hat angekündigt, noch in dieser Woche die Verwendung seiner Messenger-App für iPhone, Android und Windows Phone für den Zugriff auf die Chat-Funktionen des Social Network verpflichtend zu machen. Wer in Zukunft Text- und Sprachnachrichten und riesige Smileys mit seinen Facebook-Freunden unterwegs austauschen mag, der greift dazu ab Ende dieser Woche ausschließlich auf die Messenger-App zurück. Denn Facebook hat angekündigt, dass man über die normale Facebook-App diese Funktion nicht mehr länger anbieten wird. Bei der Bedienung wird sich nur unwesentlich etwas verändern. Das Tab mit Nachrichten in der Facebook-App wird dann direkt die Messenger-App aufrufen, statt einen eigenen Dialog zum (...). Weiterlesen!

Seite 1 von 55612...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de