MACNOTES
  • Thema

    iPhone 5s: Touch-ID-Fingerabdrucksensor kann umgangen werden

    iPhone 5s: Touch-ID-Fingerabdrucksensor kann umgangen werden

    Die neue Touch-ID-Funktionalität im iPhone 5s kann offenbar umgangen werden. Wie der Chaos Computer Club berichtet, ist es dem Hacker “starbug” gelungen, mit einem Kunstfinger ein gesperrtes iPhone zu entriegeln. Ganz so einfach wie es in Diskussionsforen vorweg zu lesen war, ist das Knacken des Touch ID dann doch nicht gewesen, aber es ist immerhin machbar. Das erklärt der CCC in einer Pressemitteilung. Dem Hacker “starbug” gelang es, einen Fingerabdruck, der von einer Glasoberfläche abfotografiert wurde, so zu extrahieren, dass der Fingerabdrucksensor des iPhone 5s damit zufrieden war. Für den Beweis, auf den ein Preisgeld ausgesetzt war, musste der Fingerabdruck (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 11 von 410« Erste...10...1112...20...Letzte »

Apple gibt Quartalszahlen am 27. Januar bekannt
 07.01.2014   3

Apple gibt Quartalszahlen am 27. Januar bekannt

Apple wird die Quartalszahlen für sein Q1 2014 am 27. Januar bekanntgeben. Darüber informierte man auf der Webseite mit Informationen für Investoren. Für sein Steuerquartal 1/2014 (das dem vierten Quartal des letzten Jahres entspricht), gibt Apple die Umsätze Ende Januar, am Montag, den 27. bekannt. Apple stellt die Zahlen an dem Tag gegen fünf Uhr Nachmittag (Eastern Time) vor, eine halbe Stunde nachdem der reguläre Börsenhandel an dem Tag geschlossen haben wird. Bei uns wird es dann 23 Uhr sein (vgl. Investor Relations). iPad Air Interessant zu beobachten sein werden Apples Verkaufszahlen für das iPad Air und das neue iPad (...). Weiterlesen!
Wochenrückblick für die KW 01 2014
 06.01.2014   5

Wochenrückblick für die KW 01 2014

In dieser Woche gab es Hoffnung auf ein Ende des ewigen Patentstreits zwischen Apple und Samsung. Außerdem hätte man sich vielleicht einen iPhone-Protoyp auf eBay ersteigern können. Seit diesen Tagen kann das neue iOS 7 auf ein paar alten iPhones und iPod Touch zum Laufen gebracht werden. Mutmaßlicher iPhone-Prototyp auf eBay Ende 2013 kam ein angeblicher Prototyp des ersten iPhones bei eBay unter den Hammer. Für 1.499 US-Dollar (ca. 1.100 Euro) wechselte es den Besitzer. Auf der Rückseite sind die Signalstärken verschiedener Verbindungen eingraviert. Zudem läuft es nicht mit iPhone OS 1, wie das erste marktreife iPhone, sondern mit einer (...). Weiterlesen!
Scanner Pro ist erste iTunes App der Woche für 2014
 04.01.2014   14

Scanner Pro ist erste iTunes App der Woche für 2014

Mit Scanner Pro setzt Apple die Reihe der App der Woche fort und präsentiert als erstes Geschenk im neuen Jahr den Dokumenten-Scanner Scanner Pro. Scanner Pro ist eine App, mit der man ganz bequem diverse Dokumente mit Hilfe der iPhone- oder iPad-Kamera aufnehmen kann. Die Besonderheit liegt darin, dass Scanner Pro nicht einfach ein Foto erstellt, sondern versucht die Ausmaße eines Dokumentes automatisch zu erfassen und eine eventuelle Verzerrung heraus zu rechnen. Dies gelingt in der Regel recht gut, sodass man als Ergebnis saubere PDF-Dateien besitzt, die man per Mail versenden oder auf Dropbox, Evernote, Google Drive oder einen beliebigen (...). Weiterlesen!
HideMyAss iOS-VPN wirbt mit Edward Snowden
 02.01.2014   6

HideMyAss iOS-VPN wirbt mit Edward Snowden

Die VPN-App HideMyAss Pro für iPhone und iPad wird derzeit mit Nähe zu Edward Snowden beworben. HMA! Pro VPN nutzt im App Store den Nickname ESnowden für Marketing-Zwecke. Grundsätzlich ein valides Konzept für die Werbung ist die Idee mit Edward Snowden zu werben. Auf einem Screenshot von HMA Pro VPN ist eine Original-IP-Adresse aus Russland zu sehen, die eine IP-Adresse in den USA erreichen möchte. Snwodens derzeitiger Aufenthaltsort ist Russland. Dazu kommt eben der Nickname des Accounts “ESnowden”. HMA hat Nutzerdaten herausgegeben Die Werbung wirkt auf den ersten Blick zynisch, da Snowden gerade gegen die Bespitzelung von Personen eintritt und (...). Weiterlesen!
Tweetbot 3 für iOS mit Bildern in DM
 31.12.2013   4

Tweetbot 3 für iOS mit Bildern in DM

Am Montag wurde Tweetbot 3 für iPhone und iPod touch aktualisiert. Das Update bietet nun auch Bilder in Direktnachrichten. Beim Update auf Version 3.2.1 handelt es sich um ein kleineres. Ein Feature, das Twitter selbst noch nicht ewig anbietet, – Bilder in Direktnachrichten (DM) -, hat Tweetbot 3 für iPhone und iPod touch nun implementiert. Während man Bilder in Direktnachrichten mit dem iOS-Client zwar empfangen und anschauen kann, kann man selbst aber noch keine Bilder in DMs verschicken. Hersteller Tapbots liefert im App-Store-Info den Grund gleich dazu: Twitter habe diese Funktionalität noch nicht als Teil seine öffentlichen API angeboten. Ansonten (...). Weiterlesen!
Redaktionsrück- und Ausblicke 2013/2014: Florian (fs)
 30.12.2013   5

Redaktionsrück- und Ausblicke 2013/2014: Florian (fs)

Wie schon im letzten Jahr möchten wir die tendenziell eher ruhige Zeit “zwischen den Jahren” nutzen, um euch unsere persönlichen High- und Lowlights des Jahres 2013 näher zu bringen. Den Anfang macht diesmal Florian, der iOS 7 am Anfang hässlich fand, etwas enttäuscht vom iPhone 5c war und in diesem Jahr ein Macianer wurde. Was war das bedeutendste Ereignis in der Macosphäre 2013? iOS 7 polarisierte die Macosphäre 2013 am meisten. Zum ersten Mal wurde dem i-Betriebssystem ein komplett neuer Anstrich verpasst. Ich muss zugeben, mein erster Eindruck von iOS 7 war alles andere als positiv. Doch in den 100 (...). Weiterlesen!

Seite 11 von 410« Erste...10...1112...20...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de