MACNOTES
Werbung
Seite 157 von 409« Erste...10...157158...160...Letzte »

Ski Jumping – Winter Sports 2011 für iPhone und iPad veröffentlicht
 01.12.2010   1

Ski Jumping – Winter Sports 2011 für iPhone und iPad veröffentlicht

Publisher dtp entertainment hat heute ein neues Wintersport-Spiel für iPhone, iPod touch und iPad im App Store veröffentlicht. In Ski Jumping – Winter Sports 2011 können bis zu vier Spieler aktiv sein. Ski Jumping – Winter Sports 2011 (Affiliate) ist eine Hybrid-App und läuft auf allen Apple-Handhelds gleichermaßen gut. Im Einzelspieler-Modus lassen sich drei Diziplinen anwählen, neben dem Einzelsprung gibt es mehrere Turniere. Außerdem lässt sich ein kompletter World Cup absolvieren. Der Mehrspieler-Modus lässt maximal vier Spieler beteiligt sein, allerdings in Form des “Hot-Seat”. Nachdem ein Spieler mit seinem Sprung fertig ist, gibt er das Spielgerät an den nächsten weiter. (...). Weiterlesen!
Front Runner für iPhone veröffentlicht
 01.12.2010   0

Front Runner für iPhone veröffentlicht

Die dänischen Entwickler von Tactile Entertainment haben einen Top-Down-Shooter unter dem Titel Front Runner veröffentlicht. Das Spiel für iPhone und iPod touch bietet Game-Center-Support. Front Runner (Affiliate) ist in Comic-Optik gehalten. Der Spieler muss Red Ivan, Dizzy und die Electric Twins besiegen, um Daisy zu befreien. Gleichzeitig kann man die Spezialwaffen der Bösewichte freispielen. Darüber hinaus bietet das Spiel auch einen Survival-Modus an. Front Runner ist seit heute im App Store und kostet 79 Cent. Auf dem eigenen Spielgerät wird mindestens iOS 3.0 benötigt und man kann aktuell noch nicht auf eine Lite-Variante zurückgreifen. [singlepic id=10777 w=125 float=left] [singlepic id=10776 (...). Weiterlesen!
Unreal Engine für iPhone und iPad kostenlos nutzen
 01.12.2010   0

Unreal Engine für iPhone und iPad kostenlos nutzen

Epic Games hat vor sein Unreal Development Kit (UDK) kostenlos an Entwickler für die iOS-Plattform abzugeben. Demzufolge könnten in der Zukunft viele Spiele für iPhone, iPod touch und iPad mit einer 3D-Grafik aufwarten, wie sie auch in der Tech-Demo Epic Citadel oder dem bald erscheinenden Infinity Blade (ehemals Project Sword) zur Anwendung kommt. Das Unreal Development Kit ist eine kostenlose Variante einer Entwicklungsumgebung, die auf der Unreal Engine 3 fußt. Programmierer erhalten Editoren, Tools und Codebeispiele, die für gewöhnlich viel Geld kosten, schreiben die Kollegen von Macworld (engl.). Außerdem sei geplant, zeitgleich mit der Veröffentlichung des UDKs für iOS der (...). Weiterlesen!
Driver von Gameloft für iPhone und iPod touch gratis
 01.12.2010   1

Driver von Gameloft für iPhone und iPod touch gratis

Auch Gameloft hat in diesem Jahr einen Adventskalender gestartet, über den das Unternehmen auf diversen Kanälen – allen voran Twitter – seine Fans informieren mag. Heute hat der Hersteller die Spendierhosen an und man kann Driver für iPhone und iPod touch kostenlos im App Store herunterladen. Bei Driver (Affiliate) handelt es sich um eine Portierung der PC-Version aus den 90er-Jahren, die zudem noch einige Verbesserungen erfahren hat. So hat man für Anfänger im Story-Modus einige Zwischenstopps eingebaut, sodass Spieler nicht immer von vorn beginnen müssen. An der Grafik wurde ebenfalls etwas gefeilt. [singlepic id=5455 w=430] Der Kollege Keller hatte im (...). Weiterlesen!
Cydia-Roundup: NoWiggle, Scrolling Board, ChatPic, SBPhotoDial
 01.12.2010   2

Cydia-Roundup: NoWiggle, Scrolling Board, ChatPic, SBPhotoDial

Wer sich an wackelnden Icons im Verschiebe-und Löschmodus stört, kann die Animation mit NoWiggle abschalten. Scrolling Board macht Dock und Ordner scrollbar, ChatPic fügt SMS-Nachrichten Bilder des Absenders hinzu. Ebenso per Bild-Icon funktioniert SBPhotoDial – über Pic-Icon lassen sich Kontakte auf dem Desktop ablegen und schnell anrufen. Der App-Roundup für Jailbreaker. NoWiggle stellt kostenlos den “Wackel”-Modus der Icons ab, wenn man diese gedrückt hält, um sie zu verschieben oder zu löschen. Der Verschiebe-Modus bleibt an den X-Badges an den Icons erkennbar – nach der Möglichkeit, via iTunes seine Apps auf den homescreen zu arrangieren, wird das reine Verschieben ohnehin nicht (...). Weiterlesen!
Test: Equinux tizi, kabelloser DVB-T-Hotspot für iPhone, iPod touch und iPad
 30.11.2010   5

Test: Equinux tizi, kabelloser DVB-T-Hotspot für iPhone, iPod touch und iPad

Bisher mussten Nutzer eines iPhone, iPod touch oder iPad meist den Umweg über den Desktop-Rechner oder spezielle Netzwerk-TV-Boxen gehen, um DVB-T auf ihren Mobilgeräten zu empfangen. Der equinux tizi macht dies nun unnötig: Der kleine Empfänger liefert terrestrisches Fernsehen für alle iOS-Geräte. Dank DVB-T kann man hierzulande praktisch überall Fernsehen empfangen, zumindest wenn man sich in einer Metropolregion befindet. Dies gilt auch, aber nicht hauptsächlich zu Hause, wo meist Satelliten- oder Kabelfernsehen vorhanden ist. Equinux macht mit dem tizi den Empfang von DVB-T noch einfacher und mobiler. Übertragen werden die TV-Inhalte via WiFi. Wir haben uns den tragbaren TV-Hotspot genauer (...). Weiterlesen!
A Moon for the Sky – neuer Trailer zum iOS-Casualgame
 29.11.2010   1

A Moon for the Sky – neuer Trailer zum iOS-Casualgame

BulkyPix hat einen neuen Trailer zu A Moon for the Sky für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht. Wir hatten das Spiel bereits angekündigt. Eigentlich sollte A Moon for the Sky noch im November in den App Store kommen. Aus der neusten Meldung geht allerdings hervor, dass das Spiel erst jetzt an Apple gesandt wurde. BulkyPix ist dennoch optimistisch, dass es bald schon für die Plattformen veröffentlicht werden soll. Als Preis für die iPhone-Version gibt man 79 Cent an, die iPad-Fassung hingegen soll 1,59 Euro kosten. Das Spiel hat gewisse Ähnlichkeit mit dem Doodle-Jump-Prinzip. Allerdings zeichnet der Spieler Linien unter (...). Weiterlesen!
HandyGames reduziert iPhone-Spiele im App Store
 29.11.2010   0

HandyGames reduziert iPhone-Spiele im App Store

Anbieter HandyGames hat vier seiner Spieler für iPhone und iPod touch im Preis reduziert. Offenbar handelt es sich um ein Weihnachtsangebot, das im alten Jahr noch Gültigkeit hat. Die vier Spiele, um die es sich handelt, sind Guns’n'Glory*, Panzer Panic*, infeCCt* und Car Control*. Bei Guns’n'Glory handelt es sich um eine interessanter Tower-Defenser-Variante, bei der man unterschiedliche Western-Comic-Figuren als Einheiten stationiert, um durch Canyons ziehende Reisende auszunehmen. Das Spiel ist sogar eine Hybrid-Version, die ebenfalls auf dem iPad in hoher Auflösung einsetzbar ist. Bei Car Control muss der Spieler Kreuzungen in 42 Leveln manipulieren, um den Autostrom chaosfrei zu delegieren. (...). Weiterlesen!
iPhone-Headset: Produktion von Japan nach Taiwan verlegt
 29.11.2010   1

iPhone-Headset: Produktion von Japan nach Taiwan verlegt

Taiwan statt Japan: Apple hat die Produktion seiner iPhone-Headsets an Hon Hai Precision Industry und Cheng Uei Precision vergeben. Ab 2011 werden die beiden Firmen einen Teil der Headsets produzieren. Bisher war Foster aus Japan der exklusive Hersteller für Apple-Headsets. Hon Hai wird Drähte herstellen sowie die Kopfhörer zusammenbauen, Cheng Uei wird die Kabel, Lautsprecher, sowie die Fernbedienungselemente produzieren. Die Größenordungen der Bestellungen sollen laut Industrieinsidern bei einem Wert zwischen 5-10 Milliarden Taiwan-Dollar liegen, umgerechnet knapp 124 und 248 Millionen Euro liegen. Die Menge an benötigten Headsets allein für neu ausgelieferte iPhones lag bei rund 50 Millionen, im kommenden Jahr (...). Weiterlesen!
OpenVizsla: Jailbreaker sammeln Geld für USB-Protokoll-Analyzer
 27.11.2010   2

OpenVizsla: Jailbreaker sammeln Geld für USB-Protokoll-Analyzer

USB-Datentraffic analysieren und damit neue Anwendungen und Portierungen proprietärer Systeme zu schaffen: das ist das Ziel des Open Vizsla-Projekts, von deren Arbeit unter anderem schöne Dinge wie ein iPhone-Sync unter Linux, Portierungen von Win-only-Hardwareanwendungen auf Mac und Linux oder weitere Kinect-Hacks erwartet werden. Unter anderem sind Mitglieder des iPhone Dev Teams an dem Projekt beteiligt, das zwei Drittel der benötigten Finanzmittel bereits eingesammelt hat. Das Problem seien die USB-Anbindungen proprietärer Geräte, die jedoch mittels geeigneter Hardware reverse engineered werden und so auf andere Plattformen gebracht oder in freien Versionen weiterentwickelt werden können. Wie so etwas aussehen kann, zeigen die angehenden (...). Weiterlesen!

Seite 157 von 409« Erste...10...157158...160...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de