MACNOTES
  • Thema

    Smartphone-Werfen und Highscore erzielen: Send Me To Heaven

    Smartphone-Werfen und Highscore erzielen: Send Me To Heaven

    Sein Smartphone in die Luft werfen und dabei einen Highscore erzielen können nur noch Android-Nutzer, nachdem Apple die iPhone-Version von Send Me To Heaven bereits aus dem iTunes App Store entfernt hat. Ein sinnfreies Spiel, das vielleicht mehr über die Nutzer der App als den Entwickler selbst aussagt, ist Send Me To Heaven. Nutzer werfen ihr Smartphone in die Luft und fangen es hoffentlich unbeschadet wieder auf. Ein gewisses Risiko, am Ende des Spiels nur noch Technik-Schrott zu besitzen, schwingt immer mit. Apple hat App entfernt Es gab Send Me To Heaven auch für iOS. Doch Apple hat die App (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 16 von 409« Erste...10...1617...20...Letzte »

iFixit eröffnet Website und Shop in Europa
 30.10.2013   6

iFixit eröffnet Website und Shop in Europa

Das beliebte Reparaturportal iFixit, das unter anderem viele Anleitungen für Apple-Produkte anbietet, kommt nach Europa. Ein zusätzlicher Webshop soll das Online-Angebot ergänzen. Laut Pressemitteilung eröffnet die Reparatur-Community “iFixit” einen Webstore in Europa. Der unter der Adresse eustore.ifixit.com erreichbare Webshop soll es europäischen Kunden ermöglichen, Werkzeuge und Ersatzteile für technische Geräte zu kaufen, um diese selbst reparieren zu können. Der Shop ist sogar in Stuttgart angesiedelt. Von dort erfolgt der Versand in 28 europäische Länder. Web-Communtity soll folgen Die Eröffnung des Shops soll lediglich der erste Schritt sein. Langfristig plant iFixit, die Europäer mit kostenlosen Anleitungen darin zu unterstützen, ihre Produkte (...). Weiterlesen!
Wochenrückblick für die KW 43 2013
 27.10.2013   1

Wochenrückblick für die KW 43 2013

In dieser Woche lag das Hauptaugenmerk natürlich auf dem Apple-iPad-Event. Darüber hinaus veröffentliche Apple den ersten iPhone-5s-Werbespot und der BlackBerry Messenger erschien für iOS. Ein Designer baute den iOS-7-Homescreen in Microsoft Word nach und das iPad mini mit Retina-Display wird wohl bis Anfang 2014 nur sehr begrenzt verfügbar sein. iPhone-5s-Werbespot Während der NFL-Spiele lief der erste iPhone-5s-Werbespot. Die Werbung mit dem Namen “Metal Mastered” preist das neue, goldene iPhone 5s mit Touch ID an. Der Spot weist einige Parallelen zu dem des iPhone 5c auf (Soundtrack: Goldfrapp mit Ooh La La). Apple Einladungen in der Übersicht The Verge hat die (...). Weiterlesen!
iOS 7.0.3 für iPhone und iPad veröffentlicht
 22.10.2013   9

iOS 7.0.3 für iPhone und iPad veröffentlicht

Apple beginnt mit der Auslieferung der diversen Softwareaktualisierungen. Den Anfang machte OS X 10.9 Mavericks, weiter geht es mit iOS 7.0.3 für iPhone und iPad. Laut Changelog gibt es eine ganze Reihe von Neuerungen, unter anderem versprochene iOS-7-Features, die bislang fehlten. Gemäß Changelog wurde nun der iCloud-Schlüsselbund nachgereicht, der eigentlich als iOS-7-Feature versprochen wurde, aber bislang gefehlt hat. Hiermit werden “sensible” Daten aller Art in der iCloud gespeichert und auf zugelassenen Geräten synchronisiert. Damit einhergehend gibt es einen Passwortgenerator, der sich Kennwörter ausdenkt. Exklusiv für das iPhone 5s gibt es den Punkt, dass “Zum Entsperren streichen” erst später angezeigt wird, (...). Weiterlesen!
Umfrage: Apple verkauft derzeit 64% iPhone 5s aber nur 27% iPhone 5c
 14.10.2013   15

Umfrage: Apple verkauft derzeit 64% iPhone 5s aber nur 27% iPhone 5c

Repräsentativ ist die Umfrage nicht, derzufolge Apples Smartphone-Verkäufe sich derzeit wie folgt aufteilen: 64% würden ein iPhone 5s kaufen, nur 27% ein iPhone 5c. Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) hat seit Ende September Umfragen bei iPhone-Käufern durchführen lassen. Die jüngsten Ergebnisse zeigen, dass das iPhone 5s in der Gunst der Kunden deutlich beliebter zu sein scheint. Dies passt zu Berichten aus der jüngeren Vergangenheit. Allerdings hat Apple bei der Bekanntgabe erster Verkaufszahlen nicht aufgeschlüsselt, wie viele der 9 Millionen Smartphones, die am ersten Wochenende verkauft wurden, auf das iPhone 5s und das iPhone 5c entfielen. Das iPhone 5c soll laut (...). Weiterlesen!
National-Geographic-Fotograf macht Bilder mit iPhone 5s
 07.10.2013   3

National-Geographic-Fotograf macht Bilder mit iPhone 5s

Der National-Geographic-Fotograf Jim Richardson machte auf einer Reise nach Schottland Bilder mit einem iPhone 5s. Laut ihm ist das 5s eine “sehr fähige Kamera”. Auf einer Reise nach Schottland machte Jim Richardson, Fotograf für National Geographics, insgesamt über 4.000 Bilder mit dem iPhone 5s. Einige dieser Bilder stellt er auf Instagram. Hier schreibt er über die Reise und seine Erfahrungen mit dem iPhone 5s als Nikon-Ersatz. Sein Urteil über die Kamera des iPhone 5s: Die Farben und die Belichtung seien erstaunlich gut, ebenso macht der HDR-Modus eine sehr gute Arbeit. Auch die Panorama-Funktion ist laut Richardson erstaunlich, es sei berauschend (...). Weiterlesen!
iPhone 5s wird in den USA am häufigsten verkauft
 07.10.2013   7

iPhone 5s wird in den USA am häufigsten verkauft

Im September 2013 war das iPhone 5s in den USA bei den vier großen Mobilfunkprovidern das am häufigsten verkaufte Smartphone. Somit konnte Apple das Samsung Galaxy S4 ablösen, das seit Sommer das iPhone 5 bei manchen Anbietern vom Thron gestoßen hatte. Das iPhone 5c schaffte es auf den 2. bzw. 3. Platz. Laut T. Michael Walkley von Canaccord Genuity verkaufte sich das iPhone 5s im September 2013 bei den vier größten Mobilfunkanbietern jeweils am häufigsten. In den drei vorangegangenen Monaten konnte das Samsung Galaxy S4 den ersten Platz für sich beanspruchen. Außer bei AT&T, wo das iPhone 5s das iPhone (...). Weiterlesen!
Apple in der Kritik nach Löschung von OpenDoor-App in China
 06.10.2013   7

Apple in der Kritik nach Löschung von OpenDoor-App in China

Im chinesischen App Store hat Apple die Anti-Zensur-App OpenDoor gelöscht, weil sie nicht mit chinesischem Recht konform geht. Nun sieht man sich der Kritik der Nutzer in Social Networks ausgesetzt. OpenDoor wurde täglich von zweitausend neuen Nutzern in China heruntergeladen, bis Apple die App aus dem App Store entfernte. Das allerdings tat man, wenn die Aussagen des Entwicklers korrekt sind, ohne weiteren Hinweis. Denn Entwickler “Not Be Limited” will von Apple keine Information über das Entfernen der App erhalten haben. Als man Apple deswegen kontaktierte, wurde man darauf hingewiesen, dass man sich als App-Entwickler an die jeweiligen Landesgesetze halten müsse. (...). Weiterlesen!
Apple darf E-Mails jetzt wieder per Push-Verfahren in Deutschland verteilen
 02.10.2013   13

Apple darf E-Mails jetzt wieder per Push-Verfahren in Deutschland verteilen

Apple-Nutzer in Deutschland können ab sofort wieder eingehende E-Mails mittels Push-Verfahren erhalten. Ein Gericht in Deutschland hob eine zuvor 18 Monate andauernde einstweilige Verfügung auf. Apple hat auf einer Support-Seite vermerkt, dass die Möglichkeit E-Mails mittels Push automatisch zu empfangen, nun auch wieder für iCloud, Yahoo, AOL, QQ und NetEase in Deutschland von Apple-Nutzern auf iPhone, iPod touch oder iPad genutzt werden kann. Allerdings müssen User den Service in den Einstellungen anschalten. Auf iOS-Devices geht ihr unter “Mail, Kontakte, Kalender”, dort auf “Datenabgleich” und schaltet “Push” ein, falls der Service noch ausgeschaltet sein sollte. Apple weist darauf hin, dass man (...). Weiterlesen!
iPhone-Verkäufe in USA und Japan nehmen zu
 01.10.2013   4

iPhone-Verkäufe in USA und Japan nehmen zu

iPhone-Verkäufe in den USA und Japan sollen gestiegen sein. Der Anteil verkaufter iPhones ist in Japan sogar etwas über dem der Android-Smartphones im Zeitraum Juni bis August 2013. Zwei von Kantar Worldpanel veröffentlichte Berichte zeigen den steigenden Anteil verkaufter iPhones in den USA und Japan. USA: Android schwächelt, iOS und Windows Phone holen auf Im ersten Bericht geht es um die Smartphone-Verkäufe in den USA. Von Juli bis August 2013 waren 55,1 Prozent der verkauften Smartphones Androiden, 39,3 Prozent iPhones. Im Vergleich zum Vorjahresquartal verlor Android 5,6 Prozent, während iOS um 5,4 Prozent zulegen konnte. Im gleichen Zeitraum schaffte es (...). Weiterlesen!
iPhone bald mit Micro-USB statt Lightning?
 29.09.2013   40

iPhone bald mit Micro-USB statt Lightning?

Ein neuer Gesetzentwurf des Binnenmarkt- und Verbraucherschutzkomitees der EU soll Hersteller zu einem einheitlichen Ladeanschluss zwingen. Bislang konnte eine ähnliche Regelung mit der Bereitstellung eines Adapters umgangen werden. Ist das das Ende für den Lightning-Anschluss im iPhone? Bis 2009 hatte jeder Hersteller eigene Ladekabel mit entsprechenden Anschlüssen. Um Elektroschrott und Kabel-Chaos zu vermeiden, versprachen 14 Mobiltelefon-Hersteller, darunter auch Apple, dass man bis 2012 auf einen gemeinsamen Standard setzen wird. Dieser Standard wurde Micro-USB. Die freiwillige Vereinbarung erlaubte es den Herstellern aber auch, lediglich einen Adapter für Micro-USB* anzubieten. Siehe Apple. Alle anderen Hersteller setzen mittlerweile auf Micro-USB. Neuer Gesetzentwurf In (...). Weiterlesen!

Seite 16 von 409« Erste...10...1617...20...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Kauft ihr euch das iPhone 5S?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de