MACNOTES
Werbung
Seite 178 von 409« Erste...10...178179...190...Letzte »

iPhone/iPad-Vorlesefunktion in iBooks: Bücher als Audiobooks, Lex Apple?
 25.08.2010   5

iPhone/iPad-Vorlesefunktion in iBooks: Bücher als Audiobooks, Lex Apple?

Ein eBook-Reader mit Vorlesefunktion macht ein eBook zum Audiobook. Was wiederum den Verwertern nicht gefällt, die an einem vorgelesenen Buch mehr verdienen wollen als an der Textvariante. Aus diesem Grund musste auf Amazons Kindle die Möglichkeit zur Deaktivierung der Vorlese-Funktion geschaffen werden. Auf iPhone und iPad liest iBooks indessen ebenfalls auf Wunsch alle Bücher und PDFs der Bibliothek vor – bislang ohne Beanstandung. Möglicherweise, weil die Vorlesefunktion Teil der Bedienungshilfen für Sehbehinderte ist? Bereits beim Vorgehen der Authors Guild gegen den Kindle und seine Vorlesefunktion kam es zu erheblichem Streit: Amazon gab nach und räumte den Rechteinhabern die Möglichkeit ein, (...). Weiterlesen!
SimCity-Klon Virtual City für iPhone zunächst in Test-Version
 25.08.2010   0

SimCity-Klon Virtual City für iPhone zunächst in Test-Version

G5 Entertainment hat seine Aufbausimulation “Virtual City” im App Store veröffentlicht. Allerdings zunächst nur in einer kostenlosen Testversion. Wir hatten im Vorfeld bereits einige Male über G5 Entertainments Versuch berichtet, SimCity Konkurrenz machen zu wollen. Virutal City soll in der Vollversion 50 Spielabschnitte, sowie 50 Gebäudearten oder bspw. 16 Spezialziele bieten. Die Testversion “Virtual City Kostenlos” (Affiliate) bietet immerhin 4 Spielabschnitte und ungefähr 30 Minuten Gameplay. Sie ist außerdem bereits an das iPhone-4-Retina-Display angepasst. [singlepic id=7473 w=200 float=left] [singlepic id=7472 w=200 float=left] Die Vollversion für iPhone soll bald veröffentlicht werden. Darüber hinaus wird an einer Fassung für iPad gearbeitet. Man (...). Weiterlesen!
TOR für iPhone: Anonym mobiles Surfen, WiFi only – Howto
 24.08.2010   14

TOR für iPhone: Anonym mobiles Surfen, WiFi only – Howto

TOR, ausgeschrieben “The Onion Router” dürfte der bekannteste Anonymisierer im Internet sein – über drei “Nodes” schickt ein Tor-Client seine Anfragen an die Zielseite, die ihrerseits wieder über drei Nodes antwortet. Ziel: Wer welche Seiten aus dem Netz abruft, ist weder für den Webhoster noch den ISP noch irgendwelche Überwacher nachvollziehar. TOR anonymisiert das Surfverhalten auch auf dem iPhone – hierbei jedoch bislang nur Seitenaufrufe via WiFi, nicht per 3G. Voraussetzung einmal mehr: Jailbreak, hinzu kommt das etwas umständliche Einpflegen des nötigen Repositorys. Voraussetzung für die folgende TOR-Installation auf dem iPhone ist einmal der Jailbreak, weiter SSH-Zugang auf das iPhone-Filesystem (...). Weiterlesen!
GamesCom: Im Gespräch mit PES für iPhone Producer Axel de Rougé
 24.08.2010   4

GamesCom: Im Gespräch mit PES für iPhone Producer Axel de Rougé

Im Rahmen der GamesCom 2010 hatten wir die Gelegenheit bekommen mit dem Producer von PES 2010 für iPhone zu sprechen. Axel der Rougé von Konami ist normalerweise in Paris verortet, macht auf Geheiß seines Arbeitgebers aber Ausflüge zu großen Events mit, um vor Ort mit Presse- und Medienvertretern in Kontakt zu kommen. Das Gespräch mit Axel de Rougé, dem “Head of Mobile Development” bei Konami Europe war durchaus sehr ergiebig, hat es uns immerhin ein paar Hintergründe zum Entstehensprozess von PES 2010 vermittelt, aber auch grundsätzliche Einsichten in die Hierarchien von Konami geboten.   Japan entscheidet Auf die Frage, warum (...). Weiterlesen!
MyWi, Rock und Cydia: Interview mit Jailbreak-Appentwickler Mario aka Intelliborn
 23.08.2010   3

MyWi, Rock und Cydia: Interview mit Jailbreak-Appentwickler Mario aka Intelliborn

MyWi verwandelt das iPhone (Jailbreak vorausgesetzt) in einen WLAN-Hotspot mit regulierbarer Sendeleistung, alternativ Tethering – und nach der Frage an Entwickler Mario/Intelliborn, wie es zur Bündelung mit der Cydia-Alternative Rock kam, erfuhren wir, dass beide Jailbreak-Apps von ihm entwickelt werden. Ein guter Grund, nochmal nachzuhaken und spannendes über den WiFi-Hotspot via iPhone, der Installer-App Rock und weniger bekannte Engagements der Jailbreaker-Szene zu erfahren. [singlepic id=9216 w=225 float=left] (english translation) Vorneweg zu MyWi. Mit einem Preis von 20 Dollar – um die 14 Euro – eine der teuersten Apps für die Jailbreak-Gemeinde, ist sie dennoch jeden Cent wert: MyWi macht das (...). Weiterlesen!
Patente: Jailbreak-Killswitch für iOS, MacBook mit Touchscreen-Panel
 23.08.2010   5

Patente: Jailbreak-Killswitch für iOS, MacBook mit Touchscreen-Panel

Apple hat eine Patentanmeldung eingereicht, in der es um einen möglichen Killswitch für Jailbreak-Geräte geht. Außerdem wirft ein MacBook mit IPS- bzw. Touchscreen seine Schatten voraus, das in seiner Funktionalität iPhone und iPad folgen könnte. Unter dem Titel “Systems and Methods for Identifying Unauthorized Users of an Electronic Device” finden sich verschiedene Beschreibungen spezieller Sicherheitsmechanismen, die die iOS-Geräte vor Dieben und anderen “unauthorisierten Nutzern” bewahren sollen. Zu letztgenannter Gruppe dürften die Jailbreaker gehören, die Funktionen nutzen, die von Apple nicht freigegeben sind, und Apps installieren, die Apple auf den Geräten nicht sehen möchte. Eingereicht wurde die Patentanmeldung im Februar 2009. (...). Weiterlesen!
Spenden mit iOutBank, Angry Birds-Film, DiskAid & Updates: Notizen vom 23.8
 23.08.2010   1

Spenden mit iOutBank, Angry Birds-Film, DiskAid & Updates: Notizen vom 23.8

Spenden für Pakistan mit iOutBank Tobias Stöger, Gründer und Geschäftsführer der stoeger it GmbH in Dachau und Entwickler von iOutBank, wirbt für Spenden nach der Hochwasserkatastrophe in Pakistan. Er selbst spendete bereits und macht es Usern seiner App jetzt besonders leicht, an die Kindernothilfe zu spenden. Es gibt ein ausgefülltes Überweisungsformular, das man sich per Mail schicken kann und das dann die Daten in iOutBank importiert. Mehr dazu auf der Webseite von iOutBank. Kommt ein Angry Birds-Film? iPhone-App-Erfolgsstory einmal “anders”: Rovio, Macher von Angry Birds, zieht es weg vom iPhone hin zu anderen Medien. Nach dem Riesenerfolg mit Angry Birds (...). Weiterlesen!
Places: Facebooks Geolocation nun auch auf deutschen iPhones
 20.08.2010   21

Places: Facebooks Geolocation nun auch auf deutschen iPhones

Das ging fix: gestern noch auf die kommende Verfügbarkeit vertröstet, heute der erste Checkin mit der Facebook-App fürs iPhone. Hier in der Redaktion konnten wir heute Vollzug melden, was die “Places”-Integration in der aktualisierten iPhone-App angeht – zumindest auf einem iPhone 4 der Bochumer Macnotes-Redaktion. [singlepic id=9383 w=200 float=left] Bislang scheint die FourSquare- und Gowalla-Integration die einzige Möglichkeit zum Abschicken der Checkins zu sein – wer dort noch kein Account hat, kann sich aus der Facebook-App heraus eines anlegen. Gowalla zickte bei der Acc-Anmeldung ein wenig herum – nach erfolgter Registrierung wurde permanent ein Seitenladefehler gemeldet – aber das Account (...). Weiterlesen!
Energiecockpit auf dem iPhone: GreenPocket mit mobiler Energieverbrauchserfassung
 19.08.2010   7

Energiecockpit auf dem iPhone: GreenPocket mit mobiler Energieverbrauchserfassung

Eine “Energiesparhilfe” ist GreenPockets iPhone-App “Das mobile Energiecockpit” noch nicht, sondern eine reine Demo dessen, was das kommende “Energiecockpit” leisten soll: Echtzeiterfassung und Auswertung des Verbrauchs an Strom, Gas und Wasser in der eigenen Behausung. Die dafür notwendigen intelligenten Stromzähler sollen ab 2011 in Deutschland obligatorisch werden, ganz ferne Zukunftsmusik ist die iPhone-Hausverbrauchsüberwachung trotz des Democharakters der kostenlosen App demnach nicht mehr. Die Gratisdemo ist im App Store verfügbar und liefert nur einen Ausblick auf das Kommende: Beispielerfassungen und -analysen des Energieverbrauchs eines Haushalts. Gegeben werden soll erstmals ein mobiler “… Einblick, wie transparent und nachvollziehbar der persönliche Verbrauch von (...). Weiterlesen!
Facebook Places auf dem iPhone: Deutschland mit Verspätung
 19.08.2010   4

Facebook Places auf dem iPhone: Deutschland mit Verspätung

Gowalla und Foursquare werden sich warm anziehen müssen. Facebook hat in seine iphone-App nun “Places” integriert – einen Markierdienst für den aktuellen Aufenthaltsort. Mit dem heutigen Update wurde “Places” – deutsch “Orte” – eingespielt, deutsche User werden aktuell jedoch auf die erst noch kommende Verfügbarkeit des Location-Dienstes vertröstet. Dann steht den “Ich bin hier!”-Botschaften via iPhone jedoch nichts mehr im Wege. Wo bin ich gerade? Wo sind meine Freunde? Wo in meiner Nähe ist etwas los? Und wo können wir uns treffen? – Auf Fragen swie diese liefern die Platzhirsche Gowalla und Foursquare die Antworten, und nun hat Facebook einen (...). Weiterlesen!

Seite 178 von 409« Erste...10...178179...190...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de