MACNOTES
Werbung
Seite 179 von 410« Erste...10...179180...190...Letzte »

MyWi, Rock und Cydia: Interview mit Jailbreak-Appentwickler Mario aka Intelliborn
 23.08.2010   3

MyWi, Rock und Cydia: Interview mit Jailbreak-Appentwickler Mario aka Intelliborn

MyWi verwandelt das iPhone (Jailbreak vorausgesetzt) in einen WLAN-Hotspot mit regulierbarer Sendeleistung, alternativ Tethering – und nach der Frage an Entwickler Mario/Intelliborn, wie es zur Bündelung mit der Cydia-Alternative Rock kam, erfuhren wir, dass beide Jailbreak-Apps von ihm entwickelt werden. Ein guter Grund, nochmal nachzuhaken und spannendes über den WiFi-Hotspot via iPhone, der Installer-App Rock und weniger bekannte Engagements der Jailbreaker-Szene zu erfahren. [singlepic id=9216 w=225 float=left] (english translation) Vorneweg zu MyWi. Mit einem Preis von 20 Dollar – um die 14 Euro – eine der teuersten Apps für die Jailbreak-Gemeinde, ist sie dennoch jeden Cent wert: MyWi macht das (...). Weiterlesen!
Patente: Jailbreak-Killswitch für iOS, MacBook mit Touchscreen-Panel
 23.08.2010   5

Patente: Jailbreak-Killswitch für iOS, MacBook mit Touchscreen-Panel

Apple hat eine Patentanmeldung eingereicht, in der es um einen möglichen Killswitch für Jailbreak-Geräte geht. Außerdem wirft ein MacBook mit IPS- bzw. Touchscreen seine Schatten voraus, das in seiner Funktionalität iPhone und iPad folgen könnte. Unter dem Titel “Systems and Methods for Identifying Unauthorized Users of an Electronic Device” finden sich verschiedene Beschreibungen spezieller Sicherheitsmechanismen, die die iOS-Geräte vor Dieben und anderen “unauthorisierten Nutzern” bewahren sollen. Zu letztgenannter Gruppe dürften die Jailbreaker gehören, die Funktionen nutzen, die von Apple nicht freigegeben sind, und Apps installieren, die Apple auf den Geräten nicht sehen möchte. Eingereicht wurde die Patentanmeldung im Februar 2009. (...). Weiterlesen!
Spenden mit iOutBank, Angry Birds-Film, DiskAid & Updates: Notizen vom 23.8
 23.08.2010   1

Spenden mit iOutBank, Angry Birds-Film, DiskAid & Updates: Notizen vom 23.8

Spenden für Pakistan mit iOutBank Tobias Stöger, Gründer und Geschäftsführer der stoeger it GmbH in Dachau und Entwickler von iOutBank, wirbt für Spenden nach der Hochwasserkatastrophe in Pakistan. Er selbst spendete bereits und macht es Usern seiner App jetzt besonders leicht, an die Kindernothilfe zu spenden. Es gibt ein ausgefülltes Überweisungsformular, das man sich per Mail schicken kann und das dann die Daten in iOutBank importiert. Mehr dazu auf der Webseite von iOutBank. Kommt ein Angry Birds-Film? iPhone-App-Erfolgsstory einmal “anders”: Rovio, Macher von Angry Birds, zieht es weg vom iPhone hin zu anderen Medien. Nach dem Riesenerfolg mit Angry Birds (...). Weiterlesen!
Places: Facebooks Geolocation nun auch auf deutschen iPhones
 20.08.2010   21

Places: Facebooks Geolocation nun auch auf deutschen iPhones

Das ging fix: gestern noch auf die kommende Verfügbarkeit vertröstet, heute der erste Checkin mit der Facebook-App fürs iPhone. Hier in der Redaktion konnten wir heute Vollzug melden, was die “Places”-Integration in der aktualisierten iPhone-App angeht – zumindest auf einem iPhone 4 der Bochumer Macnotes-Redaktion. [singlepic id=9383 w=200 float=left] Bislang scheint die FourSquare- und Gowalla-Integration die einzige Möglichkeit zum Abschicken der Checkins zu sein – wer dort noch kein Account hat, kann sich aus der Facebook-App heraus eines anlegen. Gowalla zickte bei der Acc-Anmeldung ein wenig herum – nach erfolgter Registrierung wurde permanent ein Seitenladefehler gemeldet – aber das Account (...). Weiterlesen!
Energiecockpit auf dem iPhone: GreenPocket mit mobiler Energieverbrauchserfassung
 19.08.2010   7

Energiecockpit auf dem iPhone: GreenPocket mit mobiler Energieverbrauchserfassung

Eine “Energiesparhilfe” ist GreenPockets iPhone-App “Das mobile Energiecockpit” noch nicht, sondern eine reine Demo dessen, was das kommende “Energiecockpit” leisten soll: Echtzeiterfassung und Auswertung des Verbrauchs an Strom, Gas und Wasser in der eigenen Behausung. Die dafür notwendigen intelligenten Stromzähler sollen ab 2011 in Deutschland obligatorisch werden, ganz ferne Zukunftsmusik ist die iPhone-Hausverbrauchsüberwachung trotz des Democharakters der kostenlosen App demnach nicht mehr. Die Gratisdemo ist im App Store verfügbar und liefert nur einen Ausblick auf das Kommende: Beispielerfassungen und -analysen des Energieverbrauchs eines Haushalts. Gegeben werden soll erstmals ein mobiler “… Einblick, wie transparent und nachvollziehbar der persönliche Verbrauch von (...). Weiterlesen!
Facebook Places auf dem iPhone: Deutschland mit Verspätung
 19.08.2010   4

Facebook Places auf dem iPhone: Deutschland mit Verspätung

Gowalla und Foursquare werden sich warm anziehen müssen. Facebook hat in seine iphone-App nun “Places” integriert – einen Markierdienst für den aktuellen Aufenthaltsort. Mit dem heutigen Update wurde “Places” – deutsch “Orte” – eingespielt, deutsche User werden aktuell jedoch auf die erst noch kommende Verfügbarkeit des Location-Dienstes vertröstet. Dann steht den “Ich bin hier!”-Botschaften via iPhone jedoch nichts mehr im Wege. Wo bin ich gerade? Wo sind meine Freunde? Wo in meiner Nähe ist etwas los? Und wo können wir uns treffen? – Auf Fragen swie diese liefern die Platzhirsche Gowalla und Foursquare die Antworten, und nun hat Facebook einen (...). Weiterlesen!
Foxconn stellt ein: 400.000 neue Jobs beim Apple-Zulieferer
 19.08.2010   3

Foxconn stellt ein: 400.000 neue Jobs beim Apple-Zulieferer

Auf die steigende Nachfrage für elektronische Produkte und eine wieder anziehende Weltwirtschaft reagiert Apple-Zulieferer Foxconn mit einer gigantischen Einstellungswelle. 1,3 Millionen Menschen will der Elektronikhersteller in einem Jahr beschäftigen und dafür innerhalb dieser Frist bis zu 400.000 neue Stellen schaffen. Diese werden überwiegend im chineslischen Inland entstehen, in der Sonderwirtschaftszone Shenzen will man sogar Arbeitsplätze abbauen. Bislang ist die Hälfte der 900.000 Foxconn-Arbeiter in Shenzen beschäftigt, diese Quote soll im verlauf der nächsten 5 jahre auf ein Drittel sinken. Mit vierzig neuen Fertigungsstätten in China will Foxconn unter anderem erreichen, dass die Arbeiter nicht mehr von ihren Familien getrennt sein (...). Weiterlesen!
Abo-Dienste fürs iPhone: Vorsicht beim Werbungklicken, In-App und anderswo (Update)
 18.08.2010   15

Abo-Dienste fürs iPhone: Vorsicht beim Werbungklicken, In-App und anderswo (Update)

Abo-Dienste – manche werden auch “Abo-Fallen” sagen – sind ein seit Jahren beliebtes Abrechnungsmodell im Netz. Auf dem iPhone waren die einschlägigen Angebote bislang nicht im Fokus, doch bei immer mehr Angeboten, die per In-App-Werbung an den Kunden gebracht werden sollen, wird eine einschlägige Warnung nicht schaden. Auf iPhone und iPad, über App-Werbung und Social Media kommen die Annoncen. Eine Premium-SMS verschicken oder den Abo-Abschluss bestätigen geht dann oft leichter, als man denkt. Spannendes Detail: bei Abo-Bestellungen via WAP-Webseite liefern die Handyprovider einschlägigen Anbietern die Handynummer zur IP gleich automatisch mit. Was schon vor Jahren auf “gewöhnlichen” Webseiten lange Zeit (...). Weiterlesen!
“Slide to Unlock”, Tastaturpopups: Apple erhält zwei Designpatente
 18.08.2010   1

“Slide to Unlock”, Tastaturpopups: Apple erhält zwei Designpatente

Apple kann seit gestern zwei weitere Designpatente sein eigen nennen: Sowohl der “Entriegeln”-Slider als auch die Tastaturpopups wurden Apple seitens des amerikanischen Patent- und Markenamtes als Patent zugesprochen. Unter der Überschrift “Animated graphical user interfaces for a display screen or portion thereof”wurden die Anmeldungen im Juni 2007 eingereicht, eine betrifft den Unlock-Slider des iPhone/iPod touch/Pad, die andere befasst sich mit den Keyboard-Buchstaben-Popups im Hoch- und Querformat. [singlepic id=9365 w=150 float=left] [singlepic id=9364 w=250 float=right] Die Patente betreffen nur das Design, nicht die Funktion an sich – es geht also um die Optik, nicht um die generelle Benutzungsweise der Interface-Elemente. Dies (...). Weiterlesen!
bye bye Flash, Justin Long im Kino, Sony PSP vs. iPhone & Updates: Notizen vom 18.8
 18.08.2010   4

bye bye Flash, Justin Long im Kino, Sony PSP vs. iPhone & Updates: Notizen vom 18.8

Vimeo sagt bye bye Flash Viele News von Vimeo: Die komplette Umstellung des Codes für HTML5-Kompatiblität, zusammen mit der klaren Ansage “bye bye Flash”, dürfte vor allem iPhone- und iPad-Nutzer freuen. Ab sofort kann man das gesamte Archiv mit einem iOS-Gerät durchstöbern, der Universal Player macht es möglich. Außerdem gibt es eine neue Bookmark-Funktion “Watch later”, und eine Kooperation mit Roku, die die Vimeo-Filme auf die heimische HDTV-Kiste bringen wollen. [via Vimeo Blog] Mac-Justin Long promotet seinen Kinofilm Apple zieht sich die Stars in die Apple Stores: Während in deutschen Apple Retails eher die zweite Riege der Stars und Sternchen (...). Weiterlesen!

Seite 179 von 410« Erste...10...179180...190...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Kauft ihr euch das iPhone 5S?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de