MACNOTES
Werbung
Seite 292 von 409« Erste...10...292293...300...Letzte »

iPhone-Apps: Zahl überbewertet?
 16.07.2009   8

iPhone-Apps: Zahl überbewertet?

Von einem “schmutzigen kleinen Geheimnis” zu sprechen, ist vielleicht etwas hoch gegriffen: Dass Apps in durchaus vierstelliger Größenordnung eigentlich nur Variationen ein und derselben Applikation sind, relativiert die Vormachtstellung des Appstore zur Konkurrenz allenfalls geringfügig. Beispielsweise bietet laut GigaOM alleine MoLinker 800 Apps an, die allenfalls als etwas aufwändigerer Offline-Reader für Wikipedia und Flickr taugen und jeweils zu einem spezifischen Ziel Content aus dem Netz ziehen. Der Unterschied zwischen den 800 Anwendungen ist allenfalls die Variation des verwendeten Suchbegriffs. Würde man solche “Bulk Apps” in den Statistiken als nur eine App bewerten, würde das den Vergleich zwischen den verschiedenen Appstores (...). Weiterlesen!
ultrasn0w 0.9: Unlock für iPhone 3G und iPhone 3GS in neuer Version veröffentlicht
 16.07.2009   5

ultrasn0w 0.9: Unlock für iPhone 3G und iPhone 3GS in neuer Version veröffentlicht

Zwei Tage nach geohots purplesn0w ist heute das Dev-Team mit einer aktualisierten Version des ultrasn0w-Unlock für iPhone 3G und iPhone 3GS nachgezogen. Der Unlock funktioniert auch mit “hacktivierten” iPhones und unabhängig davon, wie das iPhone gejailbreakt wurde. Das Dev-Team reagiert in den Release Notes offen auf purplesn0w und weist darauf hin, dass ultrasn0w in der Version 0.9 sicherer und kompatibler als geohots Unlock ist. Wichtigster Unterschied der beiden Tools: ultrasn0w 0.9 nutzt 152 Bytes im RAM des Baseband, während purplesn0w rund 1MB der insgesamt 8MB im Baseband belegt. Problem an der Sache: Da das Baseband nicht weiß, dass dieser RAM (...). Weiterlesen!
iPhone in China: Produktion gestartet- ohne WiFi-Funktion
 16.07.2009   12

iPhone in China: Produktion gestartet- ohne WiFi-Funktion

Das iPhone kommt nach China- aber ohne WiFi. Nachdem das erste Testgerät bereits beim chinesischen Technologie-Ministerium angekommen ist, ist beim chinesischen Hersteller Foxconn die Produktion bereits angelaufen. Das in der Herstellung befindliche iPhone hat offenbar kein WiFi-Modul. Im Gegensatz zum iPhone im mittleren Osten, wo die GPS-Funktion des Handys softwareseitig abgeschaltet wurde, wird es in China also nicht möglich sein, die Funktion einfach freizuhacken. Grund für die fehlende Wlan-Funktion dürften die “Sicherheitsvorschriften” der chinesischen Regierung sein: Jedes Wi-Fi-fähige Gerät in China muss dem Standard Wired Authentication and Privacy Infrastructure (WAPI) entsprechen, ansonsten wird es nicht für den chinesischen Markt zugelassen.
Resident Evil 4 fürs iPhone: Preview geleakt
 14.07.2009   6

Resident Evil 4 fürs iPhone: Preview geleakt

Nach Doom Resurrection fürs iPhone hängt die Latte hoch: Resident Evil soll nun das Shootergenre auf dem iPhone noch weiter aufmischen. Ein erstes Video des Gameplays ist nun im Netz erschienen und zeigt einen “echten” Shooter ohne Schienen. Kurz nach dem Leak erschien eine Lite -Version des Vorgängers “Degeneration” im deutschen Appstore. Update: eine kostenlose Lite-Version des Vorgängers Resident Evil Degeneration ist heute im Appstore verfügbar. Bei Doom Resurrection fehlte noch der Soundtrack, um atmosphärisch vollkommen zu überzeugen – auch bei Resident Evil ist diesbezüglich in der kurzen Videosequenz noch nichts zu sehen. Immerhin: vollkommen freie Bewegung im Zombieuniversum ist (...). Weiterlesen!
Push-Notifications: etwa 5% aller iPhones sind “hacktivated”
 13.07.2009   3

Push-Notifications: etwa 5% aller iPhones sind “hacktivated”

Wie aus einer Pressemitteilung der tschechischen Entwickler von PoweryBase hervorgeht, sind ca. 5% aller iPhones mit OS 3.0 hacktivated, also für die Benutzung mit fremden SIM-Karten vorbereitet worden. NotifyMe ist eine App, mit der man eine ToDo-Liste erstellen kann, deren einzelne Einträge zur vorher festgelegten Zeit zurück aufs iPhone gepusht werden. Dazu werden die Einträge mit dem Server des Herstellers abgeglichen, der dann zur richtigen Zeit die Apple Push-Server benachrichtigt. Nach Statistiken von PoweryBase stammen etwa 80% aller Supportanfragen von Benutzern, bei denen die App ihren Dienst verweigert, von Besitzern von iPhones, die über die verfügbaren Jailbreak-Tools ihr iPhone von (...). Weiterlesen!
T-Mobile: Tethering für Complete-Verträge 1. Generation kostenpflichtig
 13.07.2009   15

T-Mobile: Tethering für Complete-Verträge 1. Generation kostenpflichtig

Tethering wird für T-Mobile-Kunden mit Vertrag der 1. Generation nicht kostenlos freigeschaltet: Wer mit seinem alten Vertrag sein iPhone als Modem nutzen möchte, der kann dies nur mit einer kostenpflichtigen Option tun- obwohl man das Datenvolumen bei den alten Verträgen auch mit anderen Mobiltelefonen oder UMTS-Modem nutzen darf. Die klare Aussage von T-Mobile zum Thema Tethering: “Es gibt beim Thema Tethering keine unterschiedliche Behandlung von iPhone-Verträgen der 1. und 2. Generation”. In allen anderen Complete-Verträgen (2. und 3. Generation) ist die Nutzung des Inklusiv-Datenvolumens mit anderen Geräten ausdrücklich untersagt, während der seinerzeit für das iPhone classic verfügbare Complete-Vertrag dies erlaubte. (...). Weiterlesen!
iPhone und iPod touch: Apple gibt Tipps bei Bluetooth- und Wi-Fi-Problemen
 13.07.2009   7

iPhone und iPod touch: Apple gibt Tipps bei Bluetooth- und Wi-Fi-Problemen

Apple hat als Reaktion auf Wi-Fi- und Bluetooth-Verbindungsprobleme ein Supportdokument veröffentlicht, das Betroffenen helfen soll, diese zu beheben. Betroffen von diesen Problemen sind Nutzer von iPod touch und iPhone. Insgesamt führt Apple im englischen Supportdokument fünf verschiedene Symptome auf: - Das Gerät zeigt in den Einstellungen keine Wi-Fi oder Bluetooth-Adresse an - Bei Verbindung mit einem Wi-Fi-Netzwerk funktioniert die Datenverbindung nicht - Wi-Fi/Bluetooth-Icon sind inaktiv gelistet - Die Geräte lassen sich mit Bluetooth-Geräten und -Zubehör nicht verbinden - Die Wi-Fi-Einstellungen haben keine Einträge für IP-Adresse, Netzmaske, Router oder DNS. Ursache für diese Probleme soll ein Fehler in Software-Updates und dem (...). Weiterlesen!
Notizen vom 13. Juli 2009
 13.07.2009   6

Notizen vom 13. Juli 2009

SD statt optische Laufwerke? Seth Weintraub macht im Computerworld Blog ein interessantes Gedankenspiel auf: Was wäre wenn… Apple in Zukunft statt auf optische Laufwerke auf SD-Karten setzen würde? Die SD-Kartenslots haben nun in der jüngsten MacBook-Familie ihr Debut gehabt. Derzeit scheint die einzige Hürde die Speicherkapazität (beziehungsweise deren Kompatibilität mit dem Slot) und die Verbreitung zu sein, ansonsten hat die SD viele Vorteile auf ihrer Seite. China iPhone ohne Wlan Über den Launch des iPhone in China haben wir schon häufig berichtet, nun gib es mal wieder “News”: Das iPhone 3GS könnte schon in den nächsten Wochen für den Verkauf (...). Weiterlesen!
Kolumne: Crisis? What Crisis?
 10.07.2009   8

Kolumne: Crisis? What Crisis?

Der Alternativtitel “Apple schafft Jobs” muss bei der heutigen Kolumne der Frage nach der Krise weichen: denn der passt besser zu der Milliarde Dollar, die Apple in ein neues Rechenzentrum investiert, während finanzkrisengeschädigte iPhone-Nutzer wenigstens Banker virtuell totquetschen können. Das, ein paar Gedanken zu Zahlenanalphabetismus, dem Niedergang der OS-Wars und sterbenden Technologien zum Wochenende. Das neue Rechenzentrum Apples im South Carolina soll auf einer Fläche von “200 Acker in Maiden” entstehen. Wenn schon Google Translate, dann wäre ein “Acker in Jungfrau” naheliegender gewesen. 200 “Acres” entsprechen ungefähr 800.000 Quadratmetern. Das RZ selber wird indessen “nur” um die 50.000 Quadratmeter Fläche (...). Weiterlesen!
iPhone 3GS: HSDPA-Download, aber kein HSUPA-Upload
 10.07.2009   10

iPhone 3GS: HSDPA-Download, aber kein HSUPA-Upload

Das iPhone 3GS ist nicht so schnell, wie manche es sich erhofft hatten: Während der Download von Daten mit doppelter Geschwindkeit von statten geht, ist der Upload von Daten mangels HSUPA-Unterstützung mit gerade einmal 384 Kbit/s geringer als zu vermuten wäre. Das S soll für Speed stehen, der in Form von HSDPA seinen Weg in das iPhone gefunden hat. Während das iPhone 3G mit maximal 3,6 Mbit/s ausgestattet war, liefert das iPhone 3GS den schnelleren Standard mit 7,2 Mbit/s. Bei Uploads muss man sich allerdings etwas gedulden: Mit maximal 384 Kbit/s können Daten verschickt werden, da die Hardware den HSUPA-Standard (...). Weiterlesen!

Seite 292 von 409« Erste...10...292293...300...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de