MACNOTES
  • Thema

    Intelligente Waage im Test: Smart Body Analyzer WS-50 Teil 1

    Intelligente Waage im Test: Smart Body Analyzer WS-50 Teil 1

    Der Withings Smart Body Analyzer WS-50, eine intelligente Waage, wurde vor rund einem Monat veröffentlicht. Die WLAN-Waage bestimmt mehr als nur das Gewicht. In diesem zweiteiligen Test des WS-50 wollen wir euch die Funktionen und Einsatzmöglichkeiten beschreiben. Spezifikationen Der Withings Smart Body Analyzer wiegt 2,1 kg, ist sowohl 32,5 cm breit als auch lang und 2,3 cm hoch. Mithilfe von vier Gewichtssensoren lässt sich das Gewicht auf 100 g genau und bis zu 180 kg bestimmen. Außerdem können mit dem WS-50 der Körperfettanteil, die Herzfrequenz (Schläge pro Minute) und die Raumlufttemperatur und –qualität (CO2) gemessen werden. Diese Daten werden auf (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 30 von 409« Erste...10...3031...40...Letzte »

iphone5mod: Lightning-Verifizierung in iOS 7 geknackt
 25.06.2013   7

iphone5mod: Lightning-Verifizierung in iOS 7 geknackt

Unter iOS 7 wird der Nutzer beim Anschluss nicht verifizierten Lightning-Zubehörs darauf hingewiesen, dass die Verwendung unvorhersehbare Folgen haben kann. Diesen Mechanismus will der chinesische iPhone- und iPad-Zubehör-Hersteller iPhone5mod umgangen haben. iPhone5mod behauptet, dass es gelungen sei den Lightning-Verifizierungs-Mechanismus in iOS 7 auszuhebeln. Hersteller, die Lightning-Zubehör wie Ladekabel anbieten, müssen dies von Apple verifizieren lassen. iOS 7 ist in der Lage nicht verifizierte Hardware zu erkennen. Dem Nutzer wird eine Warnung angezeigt, wenn es sich nicht um “original” Lightning-Zubehör handelt, dass es möglicherweise nicht sachgemäß mit dem jeweiligen Gerät zusammenarbeitet. Bislang funktioniert das Lightning-Zubehör trotz Warnung. In einem dazugehörigen Video (...). Weiterlesen!
iOS 7 mit CardDav-Sync bei Google-Kontakten
 25.06.2013   5

iOS 7 mit CardDav-Sync bei Google-Kontakten

Seit Beta 1 von iOS 7 können Nutzer ihre Kontakte auch über einen Google-Account oder andere Anbieter, die die Synchronisation mittels CardDav bieten, auf iPhone oder iPad aktuell halten. Scott Buscemi zufolge müsste man für den Austausch von Kontakten zwischen einem Google-Konto und einem iOS-Device eigentlich noch einen CardDav-Account anlegen. In iOS 7 soll dies aber nun nicht notwendig sein, sondern sehr simpel über einen An-Aus-Schalter zu bewerkstelligen sein, wie auch bei Mails, Kalendereinträgen und Notizen. Das Feature zum Synchronisieren der Kontakte eines Google-Accounts soll seit September 2012 verfügbar gewesen sein. Wegen der für Laien eher umständlichen Einrichtung wurde es (...). Weiterlesen!
iPhone-Hotspot-Passwort in 50 Sekunden gehackt
 24.06.2013   9

iPhone-Hotspot-Passwort in 50 Sekunden gehackt

Die am iPhone oder iPad mit 3G/4G unterstützte Funktion Personal Hotspot generiert für faule Nutzer ein Passwort für die Verbindung. Informatikern der Universität Erlangen ist es gelungen, dieses von iOS generierte Hotspot-Passwort mittels Brute Force in 50 Sekunden zu knacken. Passwörter aus Scrabble Seit iOS 4 lassen sich auf 3G-fähigen iPhones und iPads persönliche Hotspots erstellen, die mit einem Passwort geschützt werden. Dies besteht aus einem Wort und vier Ziffern. Ersteres soll aus einer Scrabble-Datenbank mit lediglich 1.842 Wörtern stammen, letztere erlauben lediglich 10.000 Kombinationen. So ergeben sich 1.842 * 10.000 = 18.420.000 mögliche Kombinationen. Doch Wörter wie “suave”, “subbed”, (...). Weiterlesen!
US-Sammelklage wegen In-App-Kauf auf iPhone und iPad erfolgreich
 24.06.2013   6

US-Sammelklage wegen In-App-Kauf auf iPhone und iPad erfolgreich

Wegen In-App-Käufen, zumeist aus Spielen, auf iPhone oder iPad, erstattet Apple betroffenen Eltern nun Geld zurück. Dies wurde ihnen in einer E-Mail mitgeteilt. Eine Sammelklage hatten streitende Eltern in den USA gewonnen. Insgesamt 23 Millionen Eltern in den USA strengten 2011 eine Sammelklage gegen Apple an, weil ihre Kinder die In-App-Kauf-Funktion auf iPhone oder iPad ohne Autorisierung nutzten. Im Frühjahr letzten Jahres ließ Apple sich auf die Klage ein. Was war passiert? Nach dem Download eines kostenlosen iPhone-Spiels wurde für In-App-Käufe nicht erneut nach einem Passwort gefragt. Apple reagierte mit einem iOS-Update im März 2011. Dennoch entstanden bei den Klägern (...). Weiterlesen!
iOS 7 Beta 2 für iPhone und iPad für Entwickler veröffentlicht
 24.06.2013   12

iOS 7 Beta 2 für iPhone und iPad für Entwickler veröffentlicht

iOS 7 in der Beta 2 ist für Entwickler veröffentlicht worden. Es handelt sich dabei um die Version für iPhone und iPod touch. Aktuell ist sie lediglich über das Software-Update in den Systemeinstellungen zu erreichen. Apple wird aber im Verlaufe des Tages die Downloads für die speziellen Geräte zusammenstellen, damit sie über die Entwickler-Website ebenfalls heruntergeladen werden können, notiert Mark Gurman. Diesem zufolge soll es sich bei der neuen Beta 2 von iOS 7 auch um einen Release handeln, der vorwiegend die Performance steigern soll und zudem Fehler beseitigen. Apple würde bei der Veröffentlichung seiner Beta-Versionen seines mobilen Betriebssystems für (...). Weiterlesen!
iPhone 5S: Foto vom A7-Prototyp (APL0698) von Apple geleakt
 24.06.2013   5

iPhone 5S: Foto vom A7-Prototyp (APL0698) von Apple geleakt

Neue Fotos eines Protyps des iPhone 5S zeigen nun auch den A7-Chip, der in Apples kommendem Smartphone verbaut werden soll. Von einem möglichen Prototyp von Apples iPhone 5S wird aktuell der neue Prozessor auf einem Foto gezeigt. Das Bild des Apple A7 ist relativ unscheinbar. Direkt neben dem Apple-Logo findet sich keine Zahl, wie man sie von aktuellen Vorgängern kennt. APL0698 Aller Voraussicht nach wird die gesehen CPU dann der A7 sein. Den Schluss lässt die Typenkennzeichnung APL0698 zu. Apples A6 hat die Typenbezeichnung APL0598, der A6X APL598. 1GB Elpida DRAM sollen offenbar ebenfalls in der CPU verbaut sein. Darauf (...). Weiterlesen!
Baut TSMC Apple A8 für iPhone 6 und iPad 5?
 24.06.2013   4

Baut TSMC Apple A8 für iPhone 6 und iPad 5?

Apples neuer A8-Prozessor für mögliche Geräte wie ein iPhone 6 oder iPad 5 soll Gerüchten zufolge von Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) son in diesem Jahr gefertigt werden. Der Hersteller TSMC soll einen Vertrag mit Apple geschlossen haben, der die Fertigung des A8 vorsieht. Eine Veröffentlichung von Geräten mit A8-CPU ist allerdings nicht vor 2014 geplant. Entsprechend könnte es sich dabei eher um das iPhone 6 als um das für September gedachte iPhone 5S handeln. 2 Jahre soll die Vereinbarung von Apple und TSMC mindestens dauern, geht aus einem Bericht der DigiTimes hervor. Zusammen mit Global UniChip werden an dem (...). Weiterlesen!
Auf iPhone und iPad im App Store nun Wolkensymbol und “App der Woche”-Banner
 24.06.2013   4

Auf iPhone und iPad im App Store nun Wolkensymbol und “App der Woche”-Banner

Nutzer von iPhone oder iPad könnten in den letzten Tagen gleich zwei Neuerungen im App Store aufgefallen sein. Hinzugekommen sind ein Wolkensymbol bei bereits gekauften Apps, das den Schriftzug “Installieren” ersetzt und ein “App der Woche”-Banner in der Einzelansicht der jeweiligen App. iCloud-Wolke Bislang sah man bei bereits gekauften Apps den “Installieren”-Button. An seiner Stelle wird nun das iCloud-Wolkensymbol angezeigt, das deutlich dezenter wirkt. Dieses Symbol gab es bereits für iTunes-Match-Kunden in der Musik-App und im Tab “Updates” bei “Gekaufte Artikel” zu sehen. App der Woche Die “App der Woche” wurde ausschließlich im “Highlights”-Tab unter iOS und in iTunes auf (...). Weiterlesen!
iOS 7: Neues Siri lernt die Aussprache von Namen
 24.06.2013   8

iOS 7: Neues Siri lernt die Aussprache von Namen

Oft kommt es vor, dass Siri Namen nicht korrekt ausspricht. Die neue Siri in iOS 7 hingegen fragt nach, wenn sie sich nicht sicher ist, wie ein Name ausgesprochen wird. Bei den Kollegen von 9to5Mac ist einem Nutzer aufgefallen, dass Siri bei Namen, die sie nicht auszusprechen weiß, fragt, wie es richtig geht. Siri fordert den Anwender auf, den Namen noch einmal richtig auszusprechen und bietet anschließend mehrere Möglichkeiten an, von denen Siri denkt, dass sie richtig sind. Zudem fand man heraus, dass durch den Befehl “That’s not how you pronounce [any name]” (deutsch: So spricht man [Name] nicht aus) (...). Weiterlesen!

Seite 30 von 409« Erste...10...3031...40...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de