MACNOTES
Werbung
Seite 320 von 409« Erste...10...320321...330...Letzte »

Einige iWork ’09-Dokumente bringen Mail auf dem iPhone zum Absturz
 23.03.2009   4

Einige iWork ’09-Dokumente bringen Mail auf dem iPhone zum Absturz

iWork ’09-Dokumente können als E-Mail-Anhang auch auf dem iPhone gelesen werden, derzeit werden diese Dokumente teilweise nicht korrekt angezeigt oder bringen Mail zum Absturz. Einzige Lösung derzeit: Die betroffenen Dokumente im iWork ’08- oder PDF-Format abspeichern.
Elgato Turbo.264 HD: HD-Videokonverter für Mac
 20.03.2009   15

Elgato Turbo.264 HD: HD-Videokonverter für Mac

Elgato bietet mit dem Turbo.264 HD einen neuen Hardware-Encoder, mit dem sich Videos schnell in H.264-Format bringen lassen. Er unterstützt HD-Camcorder und alle Arten von gängigen Videoformaten. Mit einer mitgelieferten QuickTime-Komponente beschleunigt sich der Export von Filmen aus iMovie, EyeTV, QuickTime Pro und Final Cut Pro. Voreingestellte Export-Einstellungen lassen sich im integrierten Editor anwählen, zum Beispiel vorgefertigte Profile für iPod, iPhone und Apple TV. Konvertierte Videos lassen sich außerdem direkt bei YouTube hochladen. Verfügbar ist der Elgato Turbo.264 HD ab sofort und kostet 149,95€. Benötigt wird ein Intel-Mac mit Mac OS X 10.5.
iPhone OS 3.0: Versteckte Versionsbezeichnungen kommender Geräte?
 20.03.2009   8

iPhone OS 3.0: Versteckte Versionsbezeichnungen kommender Geräte?

Wer suchet, der findet: Der selbe Entwickler, der gestern das Tethering im iPod OS 3.0 aktiviert hat, hat tief in den Einstellunsdateien insgesamt sechs Gerätebezeichnungen gefunden, die auf zukünftige Handgeräte von Apple hinweisen. Neben den bekannten Generationen von iPhone und iPod touch (iPhone1,1, iPhone1,2, iPod1,1, iPod 2,1) tauchen in der USBDeviceConfiguration.plist auch iPhone3,1, iPod3,1 auf, die die kommenden Generationen von iPhone und iPod touch darstellen dürften. Eigenartig in dem Zuge aber: Ebenfalls in der Liste sind das bereits Anfang des Jahres aufgestöberte iPhone2,1 und ein iPod2,2. Des weiteren stehen in der Konfigurationsdatei iFPGA und iProd0,1. Ersteres dürfte Platzhalter für einen (...). Weiterlesen!
Multi-Core-Grafikchips für kommende mobile Apple-Geräte?
 19.03.2009   2

Multi-Core-Grafikchips für kommende mobile Apple-Geräte?

Die Mutmaßungen um ein offizielles Mac-Tablet reißen nicht ab: Imagination Technologies hat jetzt Multi-Core-Grafikchips auf den Markt gebracht, die in Zukunft auch in Apples Geräten stecken könnten. Bereits im Januar hatte Imagination, ihres Zeichens die Lieferanten für die Video-Chips in iPhone und iPod touch, neue Multi-Core-Chips angekündigt. Diese könnten in zukünftigen iPhones und iPod touch stecken, ausgeschlossen ist aber auch nicht die Verwendung in größeren Geräten. Fakt ist: Die Chips sind ausgelegt auf eine Leistung ähnlich von normalen Rechnern, und liefern recht gute OpenGL und 3D-Grafikunterstützung. Es wäre fast schon eine Verschwendung, sie in iPhone/iPod touch einzubauen- es sei denn, (...). Weiterlesen!
iPhone OS 3.0: Neue Podcast-Funktionen und potentieller Video-Upload
 19.03.2009   3

iPhone OS 3.0: Neue Podcast-Funktionen und potentieller Video-Upload

Neben den Funktionen, die Apple am Dienstag für das im Sommer kommende iPhone OS 3.0 vorgestellt hat, gibt es auch noch einige versteckte Kleinigkeiten, die nicht uninteressant sind. So zum Beispiel einige Verbesserungen in den Podcast-Funktionen. Wie bisher schon kann man Vor- und Zurückspulen, es wird aber ein bisschen exakter: Zum einen kann man 30 Sekunden zurückspulen, was gerade dann praktisch ist, wenn man eine bestimmte Stelle im Podcast nochmal hören will. [singlepic id=3152 w=0] Ebenso lässt sich die Geschwindigkeit des Spulens beeinflussen, so das man eine gesuchte Stelle noch exakter anwählen kann. Außerdem kann man die Abspielgeschwindigkeit eines Podcasts (...). Weiterlesen!
iPhone als Modem: Tethering funktioniert im iPhone OS 3.0
 19.03.2009   21

iPhone als Modem: Tethering funktioniert im iPhone OS 3.0

Schon seit Herbst letzten Jahres standen AT&T und Apple in Kontakt, um das iPhone-Tethering möglich zu machen, mit dem iPhone OS 3.0 kommt es nun offiziell. Damit ist es künftig möglich, das iPhone per USB oder Bluetooth als Modem zu nutzen- so es denn vom Anbieter freigeschaltet wird. Ein Entwickler konnte die neue Funktion in der iPhone 3.0-Beta freischalten. Aus einem Einstellungsmenü kann man dann die Tethering-Funktion für Bluetooth bzw USB aktivieren. Beim sogenannten Tethering kann man das Mobiltelefon als Modem nutzen. [singlepic id=3151 w=250] [singlepic id=3150 w=250] Laut Apple muss diese Funktion aber mit jedem Anbieter in den Vertragsbedingungen (...). Weiterlesen!
Video der iPhone 3.0-Software
 18.03.2009   4

Video der iPhone 3.0-Software

In einer Reihe Videos kann man sich einige der neuen Funktionen des iPhone OS 3.0 anschauen. In über neun Minuten zeigt Jon Rettinger die neuen Features wie Copy & Paste, den Voice Recorder und die globale Suche. Edit 21:32: Das von Josh Rettinger gemachte Video ist mittlerweile aus YouTube verschwunden, alternativ gibt es hier eine Vorschau:
AroundMe zeigt Geschäfte und andere Örtlichkeiten im Umkreis an
 18.03.2009   4

AroundMe zeigt Geschäfte und andere Örtlichkeiten im Umkreis an

Ortungsdienste sinnvoll genutzt: Mit Around Me kann man im Umkreis liegende Apotheken, Krankenhäuser, Banken, Restaurant und anderes auf die Schnelle finden. Genutzt wird dafür mein iPhone die GPS-Ortung, beim iPod touch die Ortung über das Wlan. Mit den in AroundMe* angezeigten Ergebnissen sollte man aber vorsichtig sein: Mit dem iPod touch geortet sind die Umkreisinformationen nur ungefähre Angaben, außerdem können die Ergebnislisten mitunter schon etwas älter sein. So ist in unserem Fall ein eine Pizzeria in der Liste gewesen, die es seit mindestens zwei Jahren nicht mehr gibt (kleiner Trost: Mittlerweile ist in den Räumen wieder ein Italienisches Restaurant eingezogen). (...). Weiterlesen!
iPhone als Übersetzungshilfe für den Polizeidienst
 18.03.2009   4

iPhone als Übersetzungshilfe für den Polizeidienst

Praktisches Anwendungsgebiet für das iPhone: Ein Polizist im Bundesstaat Washington nutzt das Apple-Smartphone unterwegs als Übersetzungshilfe. Sein Revier besteht zu großen Teilen aus Spanisch sprechenden Menschen, dank der Übersetzungen kann er mit diesen jetzt einfacher kommunizieren.
Mit boxee remote boxee aus der Ferne steuern
 18.03.2009   1

Mit boxee remote boxee aus der Ferne steuern

boxee, das Social Media-Center für Apple TV, Mac und Windows, bekommt ein praktisches Zusatzfeature: Besitzt man ein iPhone oder einen iPod touch, kann man das Programm mit der kostenlosen boxee remote jetzt auch einfach fernsteuern. Seit Sommer letzten Jahres gab es die remote schon für iPhones und iPod touch mit Jailbreak, jetzt wurde die App auch im Store zugelassen. Die boxee remote* verbindet sich via Wlan mit dem jeweiligen boxee-System (Apple TV, Mac, Windows) und erlaubt die Steuerung auf zwei verschiedene Weisen: Zum einen gibt es eine Gestensteuerung, die man bedient, indem man seinen Finger auf dem Display bewegt. Alternativ (...). Weiterlesen!

Seite 320 von 409« Erste...10...320321...330...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de