MACNOTES
  • Thema

    Wie wird iOS 7 aussehen? Der Wandel vom Skeuomorphismus zum Flat-Design

    Wie wird iOS 7 aussehen? Der Wandel vom Skeuomorphismus zum Flat-Design

    Apples mobiles Betriebssystem iOS ist im Januar 6 Jahre alt geworden. Wir stellen euch die Geschichte von iOS vor und machen einen kurzen und schmerzlosen Ausflug in die Design-Theorie rund um Skeuomorphismus und Flat-Design. iPhone OS 1.0 und 2.0 Als iOS am 9. Januar 2007 zusammen mit dem ersten iPhone als „iPhone OS 1.0“ vorgestellt wurde, revolutionierte es, bescheiden ausgedrückt, den gesamten Smartphone-Markt. Apple setzte auf eine intuitive Bedienung, was nicht nur technisch eine Herausforderung darstellte, sondern auch die Art und Weise wie ein Mensch mit einem Gerät kommuniziert hinterfragen musste. Apples Antwort war die App. Ausgestattet mit den funktionsbezogenen (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 35 von 409« Erste...10...3536...40...Letzte »

British Airways unterstützt Passbook am iPhone
 05.06.2013   4

British Airways unterstützt Passbook am iPhone

Eine App mit Bordkarten für iPhone gab es von British Airways bereits. Doch jetzt ist ein Update erfolgt, das die Bordkarten der Kunden direkt über Passbook verwalten lässt. Bislang allerdings gibt es nur einen Link innerhalb der British-Airways-App, mit dem Nutzer die Bordkarten zu Passbook hinzufügen können. Damit die digitalen Tickets dann auch Features nutzen können, wie die Anzeige direkt über den Lockscreen des Smartphones, soll bis spätestens Mitte Juni ein weiteres Update folgen. Im vergangenen Jahr hatte die Fluggesellschaft angekündigt, Passbook unterstützten zu wollen. Nun dauert es keine zwei Wochen mehr, bis auch Kunden der British Airways die digitalen (...). Weiterlesen!
Apple erhält Patent zum Datenaustausch via NFC
 04.06.2013   18

Apple erhält Patent zum Datenaustausch via NFC

84 Seiten umfasst die Patentschrift mit der Nummer 8.458.363, die das US-Patentamt bestätigt hat. Dessen Urheber Apple erhält damit ein Patent für ein System zur vereinfachten Übertragung von Daten zwischen einzelnen Smartphones und Computern mittels NFC, ähnlich Samsungs “S Beam”. Eine der Zeichnungen in der Patentschrift zeigt sowohl die Kommunikation zwischen iPhone und iMac als auch zwischen zwei iPhones. Dabei ist jeweils ein NFC-Sensor auf den iPhones in der oberen linken Ecke markiert und beim iMac befindet er sich unten rechts. Die Patentschrift geht stark ins Detail über die Art und Weise des Datenaustauschs, allerdings gibt es bis dato noch (...). Weiterlesen!
WWDC-Companion-App für iPhone und iPad veröffentlicht
 03.06.2013   3

WWDC-Companion-App für iPhone und iPad veröffentlicht

Apple hat eine offizielle Companion-App zur WWDC 2013 veröffentlicht. Mit ihr kann man auf iPhone, iPod touch und iPad Gebäude-Pläne einsehen, das Event-Programm durchsuchen und Videos von Vorträgen abrufen. Die offizielle WWDC-App von Apple ist natürlich kostenlos. Sie wurde heute im iTunes App Store veröffentlicht und ist als Universal-App gleichermaßen auf dem Smartphone wie auf dem Tablet nutzbar. Allerdings benötigen User iOS 6.1 oder neuer, um sie nutzen zu können. Der Download von 4,5 MB soll Besuchern der Konferenz in San Francisco dazu dienen sich besser zurecht zu finden. Es gibt einen Event-Planer, Programmbeschreibungen, und selbst wenn man der WWDC (...). Weiterlesen!
Update: Chrome 27 für iPhone und iPad
 03.06.2013   1

Update: Chrome 27 für iPhone und iPad

Chrome für iOS trägt ab sofort die Versionsnummer 27.0.1453.10. Das Update auf Chrome 27 für iPhone und iPad verbessert unter anderem die Sprachsuche. Google verspricht bei Chrome 27 für iOS eine verbesserte Sprachsuche, d. h. man spricht, wonach man sucht, und muss nichts mehr eingeben. Dabei wurde die Texterkennung beschleunigt und die ersten Worte werden bereits dargestellt, noch ehe man den Satz beendet. Wer mag, kann sich die Antworten auch vorsagen lassen, anstatt sie sich nur im Browser anzusehen. Das erneute Laden von Webseiten soll zudem beschleunigt worden sein. Weiterhin gibt es wie üblich Stabilitäts- und Sicherheitsverbesserungen.
Untappd – das Social Network für Bierfreunde
 31.05.2013   5

Untappd – das Social Network für Bierfreunde

Untappd ist ein Social Network für Bierliebhaber, das die Schnittstellen zur Integration der alltäglichen Sozialen Netzwerke wie Facebook oder Twitter nutzt. Mit Untappd bietet sich für Bierfreunde eine App, die in Analogie zu Foursquare für Orte, Yelp und Qype für Dienstleister und Gastronomie oder GetGlue für Filme und Serien zu sehen ist. Dabei waren die beiden Gründer Tim Mather und Greg Avola nicht die ersten. Mit onTap konnten Bierfreunde schon ab 2010 eine persönliche Sammlung getrunkener Biere zusammenstellen. Die App wird nicht mehr weiterentwickelt, und war nur für iOS erhältlich. Anders bei Untappd: Das Netzwerk bietet für alle vier “großen” (...). Weiterlesen!
iOS-7-Flat-Design im Video von ehemaligem Windows-Chef diskutiert
 31.05.2013   5

iOS-7-Flat-Design im Video von ehemaligem Windows-Chef diskutiert

Steven Sinofkys Meinung zur Einführung von Flat-Design in iOS 7 war Thema auf der D11-Konferenz. Der ehemalige Windows-Chef freute sich, dass das Metro-Design so gut ankäme. In der Frage-Antwort-Runde mit Steven Sinofsky, der bis November Chef der Windows-Abteilung bei Microsoft war, wurde dieser gefragt, wie er denn Apples Entwicklung einschätze. Anspielungen von Apple-CEO Tim Cook und dem Geschmack von Jony Ive zufolge, dürfte iOS 7 ebenfalls mit Flat-Design vorgestellt werden. Microsoft hat mit Windows Phone und Windows 8 Flat-Design schon vor längerer Zeit auf den Markt gebracht, während iOS seit seiner Vorstellung ein skeuomorphisches Design repräsentierte. Sinofsky wüsste nicht mehr (...). Weiterlesen!
iRig HD: Lightning-kompatibles Audiointerface für Mac, iPhone und iPad
 30.05.2013   3

iRig HD: Lightning-kompatibles Audiointerface für Mac, iPhone und iPad

Wie angekündigt hat IK-Multimedia zwei neue Produkte veröffentlicht. Eines davon ist das iRig HD, ein Lightning-kompatibles, mobiles Gitarren-Audio-Interface für Mac, iPhone und iPad. Analog-Digital-Wandler Das iRig HD ist ein kompaktes Digital-Interface, das für den Anschluss von Gitarre und Bass an Mac, iPhone, iPod touch oder iPad gedacht ist. Das Gerät ist mit einem Klinkeneingang ausgestattet, der das Signal an den integrierten 24-Bit A/D-Wandler weitergibt. Laut IK-Multimedia ist ein hochwertiger, rauscharmer Vorverstärker verbaut, der mittels eines drehbaren Verstärkungsreglers angepasst werden kann. Volle Kompatibilität Das iRig HD ist “Class-Compliant” und damit kompatibel zu Geräten mit iOS 5.1 und Macs. Es liegen Adapter (...). Weiterlesen!
Billig-iPhone: Pegatron soll Produktion übernehmen
 30.05.2013   6

Billig-iPhone: Pegatron soll Produktion übernehmen

Pegatron aus Taiwan soll aktuellen Berichten zufolge die Produktion des Billig-iPhone übernehmen. Die Entscheidung nicht bei Hauptzulieferer Foxconn zu produzieren sei mit strategischen Aspekten begründet. Foxconn von Hon Hai Precicious war bislang als Hauptzulieferer für Apples iPhone verantwortlich. In Zukunft soll aber Pegatron das Billig-iPhone produzieren. Diesen Gedanken sponn KGI-Analyst Ming-Chi Kuo bereits im März. Mehr als die Häfte Pegatrons Umsatz’ soll in diesem Jahr von Apple generiert werden, das berichtet Angela Hsiang (ebenfalls KGI). 2013: 40 Prozent mehr Arbeiter Die Muttergesellschaft ASUS gründete Pegatron 2007. Seit 2012 soll das Unternehmen bereits das iPad mini produzieren, jedoch schürten (engl.) einige (...). Weiterlesen!
AmpliTube 3.0 für iPhone, iPod touch und iPad mit Multitrack-Studio
 30.05.2013   2

AmpliTube 3.0 für iPhone, iPod touch und iPad mit Multitrack-Studio

IK-Multimedia hat AmpliTube 3.0 für iPhone, iPod touch und iPad vorgestellt. Die neuste Version der Gitarrenverstärker- und -effekt-Simulation gesellt sich zum iRig HD. War AmpliTube zuvor eine reine Sammlung von Verstärkern und Effektgeräten für Gitarre und Bass, die Dank Audiobus-Unterstützung mit anderen Programmen verwendet werden können, fügt die neueste Version einen Multi-Track-Rekorder und eine Studio-Funktion mit Timeline hinzu. Auf dem iPhone stehen vier, auf dem iPad acht Spuren zur Verfügung. Die Aufnahmen können verschoben, kopiert, eingefügt und gelöscht werden. Splitting an der Abspielposition, sowie Crossfades und Cropping sind ebenso möglich. Jede Spur vefügt über zwei Sends, die an eine Master-FX-Sektion (...). Weiterlesen!
iOS 7 und OS X werden auf WWDC gezeigt, Jony Ive ist “Schlüsselfigur”
 29.05.2013   13

iOS 7 und OS X werden auf WWDC gezeigt, Jony Ive ist “Schlüsselfigur”

Tim Cook hat auf der D11-Konferenz zumindest andeutungsweise verraten, was auf der WWDC gezeigt wird: Die erwarteten neuen Ausgaben von iOS für iPhone und iPad sowie ein Update für OS X seien auf jeden Fall drin. Für beides habe Jony Ive eine wichtige Rolle gespielt. Im Juni wird die Worldwide Developers Conference (WWDC) stattfinden. Wie Apple-CEO Tim Cook auf der D11-Konferenz Walt Mossberg von All Things D auf Anfrage mitteilte, wird man diese Gelegenheit nutzen, um “die Zukunft von iOS und OS X” vorzustellen. Gleichzeitig erwähnte Cook, dass Senior Vice President of Industrial Design Jony Ive eine wichtige Rolle bei (...). Weiterlesen!

Seite 35 von 409« Erste...10...3536...40...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de