MACNOTES
Werbung
Seite 371 von 409« Erste...10...371372...380...Letzte »

Notizen vom 18. April 2008
 18.04.2008   3

Notizen vom 18. April 2008

Apple Software Update in Windows Apple reagiert nun auf die Vorwürfe, Software “über die Hintertür” zu installieren. Einen großen Aufschrei gab es, als Safari 3.1 auf Windows-Systemen in der Software Aktualisierung auftauchte obwohl der Browser im Vorfeld nie installiert wurde. So installierten einige User Safari in der Annahme sie würden den Browser nur updaten. Apple trennt nun in der neuen Version in installierte und neue Programme und schafft damit mehr Übersicht für alle Windows-Nutzer. Ellen Feiss’ Filmdebüt im Netz Eigentlich wäre uns dieser Film nicht den kleinste Schnipsel Text wert, wenn nicht die Hauptdarstellerin Ellen Feiss wäre, die Kultstatus in (...). Weiterlesen!
Apple mahnt iPhone-Importeure ab
 17.04.2008   4

Apple mahnt iPhone-Importeure ab

Dass Apple keinen Spaß versteht, wenn es um das Vertriebsmodell des iPhones geht, dürfte jedem klar sein. Insofern verwundert es nicht, dass der Mac-Hersteller mit juristischen Mitteln gegen Händler vorgeht, die per Grau-Import am Erfolg mitverdienen wollen. Interessant sind aber die Geschütze, die Apple dabei auffährt: Anwalt und Blogger Udo Vetter berichtet im lawblog von einem Fall, in dem Apple für eine Abmahnung über 13.000 Euro in Rechung stellt und den Streitwert auf 2 Millionen Euro beziffert. Das entspricht dem Gegenwert von rund 5.000 iPhones. Wie Vetter gegenüber Macnotes erklärt, hatte seine Mandantin allerdings gerade einmal rund 150 Geräte in (...). Weiterlesen!
iPhone-Suche um Kurzbefehle erweitern
 16.04.2008   0

iPhone-Suche um Kurzbefehle erweitern

Nicolas vom iPhone-Ticker weist uns auf eine interessante Möglichkeit hin, die Suchfunktion im mobilen Safari-Browser zu beschleunigen. Die Anleitung gibt es hier, Scheu vor dem Hex-Editor sollte man allerdings nicht haben.
Handschriftenerkennung für das iPhone
 16.04.2008   5

Handschriftenerkennung für das iPhone

Ein chinesischer Entwickler bringt mit HWPen das erste Programm zur Handschriftenerkennung für das iPhone (und iPod touch, wie immer). Das Programm erweitert die “Tastatur” um ein Feld zur Eingabe von Handschrift, ähnlich wie man es von Palm- und Windows Mobile PDAs gewohnt ist: [nggallery id=266] Im ersten Test funktioniert das tatsächlich erstaunlich gut. Ob man damit auf Dauer schneller ist als per “Tastatur”, muss aber wohl jeder selbst ausprobieren. Zum Installieren fügt man die Quelle “http://iphonecake.com/src/new” im Installer hinzu, das Programm findet sich dann in der Kategorie “[iPhone Cake]“. Nach einem Neustart des iPhones lässt sich das Schreibfeld in allen (...). Weiterlesen!
Notizen vom 16. April 2008
 16.04.2008   0

Notizen vom 16. April 2008

Google Analytics für das iPhone Unser Leser Sergej Müller hat das entwickelt, was sich so mancher Webmaster und iPhone-Besitzer in der Hast von einem Kunden zum anderen sehnlichst wünscht. Einen kurzen Blick in die Statistiken aus Google Analytics von unterwegs aus. Eine Installation (der bislang einen Jailbreak voraussetzt) ist nicht nötig, denn möglich macht dies eine einfache Webanwendung. Die Rohberichte von Google Analytics werden auf das Display des Smartphones geholt und können dort betrachtet und analysiert werden. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Autors. Auf dem iPhone kann man die Anwendung unter http://analytics.ebiene.de/ direkt ansurfen. Apple beruhigt Geist (...). Weiterlesen!
Stellungnahme von T-Mobile
 15.04.2008   19

Stellungnahme von T-Mobile

Wir berichteten in den heutigen Notizen über die “Kostenfalle” für iPhone-Nutzer mit einem T-Mobile Complete-Vertrag, die entstehen kann wenn man die Zusatzoption T-Mobile@home hinzu bucht. In dieser Konstellation bleiben bei Anrufen aus dem @home-Bereich ins deutsche Festnetz die Freiminuten unangetastet. Wer also überwiegend in dieser T-Mobile@home-Zone Anrufe zu Festnetzanschlüssen tätigt, bleibt auf seinem Freiminuten-Budget sitzen und zahlt ein (wenn auch geringes) Verbindungsentgeld. Zu der Problematik haben wir nunmehr eine Stellungnahme vom T-Mobile Pressesprecher Alexander Graf v. Schmettow erhalten: Die Zusatzoption T-Mobile@home unterliegt bei den iPhone-Tarifen der gleichen Logik wie in der Relax-Tarifwelt von T-Mobile. T-Mobile@home zeichnet sich durch seinen geringen (...). Weiterlesen!
PwnageTool Version 1.1 erschienen
 15.04.2008   0

PwnageTool Version 1.1 erschienen

Das iPhone Dev Team veröffentlichte heute eine neue Version der PwnageTools. Das aktuelle Release unterstützt nun die letzte iPhone-Firmware 2.0 Beta 3. Weiterhin wurden Probleme mit den EDGE-Einstellungen in der iPhone Firmware 1.1.4 behoben. Mit der neuen Version ist es zudem möglich Programm-Pakete auf das iPhone zu übertragen und damit angepasste Firmware und Software in einem Step auf das iPhone zu spielen. Das Update steht über die Software-Aktualisierung des Programms oder auf der Webseite des iPhone Dev Teams zum Herunterladen bereit.
Fring: Erster VoIP-Client für das iPhone
 15.04.2008   6

Fring: Erster VoIP-Client für das iPhone

Das Londoner Startup Fring behauptet per Pressemitteilung, den ersten frei verfügbaren VoIP-Client für das iPhone entwickelt zu haben. Das kostenlose Programm kommt via Installer auf das iPhone (Anleitung siehe hier). Nachdem man einen Fring-Account erstellt hat, kann zwischen verschiedenen IM- und VoIP-Diensten gewählt werden, darunter Skype, Google Talk und ICQ. [nggallery id=265] In unserem ersten Test funktionierte ein Skype-Anruf via WLAN allerdings eher schlecht als recht: Der Anruf beim Testservice klappte zwar (inkl. Sprachübermittlung), bei einem “echten” Account jedoch haperte es spätestens beim Klingeln. Wohl auch deshalb bezeichnet der Hersteller das Programm noch als “Pre-Release”. Ob es je zu einer (...). Weiterlesen!
iPhone-Rabatt bei o2 in Großbritannien
 15.04.2008   0

iPhone-Rabatt bei o2 in Großbritannien

Der Ausverkauf des 8GB-iPhone bleibt offenbar nicht auf Deutschland beschränkt: Wie Mobile Today berichtet, startet o2 ab morgen in Großbritannien eine vergleichbare Aktion.
iDope: Dopewars für iPhone und iPod touch
 15.04.2008   0

iDope: Dopewars für iPhone und iPod touch

Den Spieleklassiker Dopewars gibt es nun auch in einer Version für iPhone und iPod touch. Als Drogendealer im New York der 80er-Jahre versucht man, durch geschickten Handel mit allerlei Betäubungsmittel das eigene Vermögen zu vermehren. Die iPhone-Umsetzung ist durchaus gelungen und bietet auch eine jeweils über das Netz aktualisierte Highscore-Liste. Zu haben ist iDope über den Installer (Jailbreak vorausgesetzt). Für das Dashboard am Mac gibt es schon seit einigen Jahren ein Dopewars-Widget.

Seite 371 von 409« Erste...10...371372...380...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Kauft ihr euch das iPhone 5S?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de