MACNOTES
Werbung
Seite 407 von 409« Erste...10...407408...Letzte »

Wird aus iPhone ein Phone?
 11.01.2007   4

Wird aus iPhone ein Phone?

Nachdem im Vorfeld der Macworld viel über den zukünftigen Namen des Apple Mobiltelefons spekuliert wurde, präsentierte Steve Jobs zur Verwunderung der anwesenden Gäste dennoch ein Telefon mit dem Namen iPhone. Die Verwunderung war wohl auch bei Cisco groß, die seit 6 Jahren die Namensrechte für “iPhone” besitzen und unter selbigen Namen bereits Ende letzen Jahres ein VoiP-Telefon auf den Markt brachten (wir berichteten). Cisco lässt nun der Verwunderung Taten folgen und reicht laut einer Pressemitteilung Klage gegen Apple ein. Mark Chandler, Cisco Senior Vice President: Cisco sei in gutem Glauben in Verhandlungen mit Apple getreten, nachdem man immer wieder um (...). Weiterlesen!
Kommentar: The Name-Game
 11.01.2007   1

Kommentar: The Name-Game

Neben zwei potentiellen Bestsellern im Unterhaltungsbereich brachte die Keynote auch einige Neuerungen, die auf den ersten Blick nur Äußerlichkeiten zu seien scheinen. Doch wenn man genauer hinschaut, steckt wohl mehr dahinter. Manchmal sind Namen eben nicht nur Namen… Aus iTV mach Apple-TV Gerade vor dem Hintergrund, dass Apple beim iPhone dem i-Schema treu bleibt, wirkt es schon etwas seltsam, dass aus dem Prototypen namens iTV nun das Apple-TV wird. Apples sonst so perfekte Marketing-Abteilung scheint sich hier selbst ausgetrickst zu haben. Auch Steve Jobs scheint noch Schwierigkeiten mit der neuen Produktbezeichnung zu haben, denn während der Keynote verwechselte er mehrmals (...). Weiterlesen!
Notizen vom 10. Januar 2007
 10.01.2007   5

Notizen vom 10. Januar 2007

iPhone Auch nach seiner Vorstellung gestern auf der Keynote, macht das iPhone weiter von sich reden. Wie Spiegel Online heute morgen berichtet wird der deutsche Hersteller Balda, die Touchscreens für das Telefon an Apple liefern. Diese Kooperation wird zukünftig den größten Anteil am Umsatz des Handyzulieferers haben. Die Aktie von Balda konnte heute morgen schon knapp 10 Prozent zulegen. Besser verkaufen Nicht nur Garage Sale bekommt ein Update spendiert. Auch equinux aktualisiert iSale auf Version 4. Die mehrfach prämierte Software ist jetzt vollständig mit Leopard kompatibel. Die Template-Verwaltung wurde komplett überarbeitet und es wurden neue Designvorlagen hinzugefügt. Außerdem lassen sich (...). Weiterlesen!
Kommentar: Die iErlegende Wollmilchsau 2.0
 10.01.2007   4

Kommentar: Die iErlegende Wollmilchsau 2.0

Stell dir vor, es ist Macworld, und niemand interessiert sich für den Mac. So absurd das klingen mag, so treffend beschreibt es die Keynote zur diesjährigen Macworld. Bereits nach wenigen Minuten ging es nur noch um ein einziges Thema: Digitale Unterhaltung, in all ihren Facetten. Kaufen, kaufen, kaufen Da ist zum einen der iTunes Store, der mit zwei Milliarden verkauften Songs mittlerweile der viertgrößte Musikladen der Welt ist – weit vor vielen konventionellen CD-Händlern. Aber Musik ist längst nicht mehr das einzige, was Apple über den iTunes Store an den Kunden bringt. TV-Shows, Spiele und seit kurzem auch Filme gehen (...). Weiterlesen!
Pressestimmen zu Keynote und iPhone
 10.01.2007   0

Pressestimmen zu Keynote und iPhone

Süddeutsche Zeitung “‘Wir werden das Telefon neu erfinden’” Die Keynote-Rede von Firmenvorstand Steve Jobs auf der Messe Macworld in San Francisco ist daher traditionell ein Fixpunkt im Jahr, an dem das komplette Mac-Leben still steht und die Anhänger der Apfel-Marke gespannt lauschen. Die Welt “Apple bringt Handy auf den Markt – und es soll iPhone heißen” Apple hatte es schon ein Mal mit einem Handy versucht: Der Mobilfunkanbieter Cingular Wireless hatte im September 2005 das erste Apple-Handy auf den Markt gebracht, das ROKR, produziert von Motorola. Ein Mißerfolg, denn das Musik-Telefon konnte gerade einmal 100 Songs speichern und sah nicht (...). Weiterlesen!
Zusammenfassung der Keynote
 09.01.2007   9

Zusammenfassung der Keynote

Eine Macworld ohne Mac – so lässt sich in einem Satz die Keynote zusammenfassen. Dass das aber keineswegs ein Nachteil sein muss, zeigen die Ankündigungen von iTV und natürlich dem iPhone. Die Liste der Erwartungen war lang, wie auch unser Gerüchte-Checkup im Vorfeld der Keynote gezeigt hat. Nach der Begrüßung ging es kurz um den Umstieg auf Intel-Prozessoren, der innerhalb von 7 statt 12 Monaten abgeschlossen werden konnte. Steve Jobs dankte den Entwicklern bei Intel und den Softwareentwicklern für den sanftesten Übergang in der Geschichte von Apple. Inzwischen geht die Hälfte aller verkauften Macs an Switcher aus der Windows-Welt. Nächstes (...). Weiterlesen!
Vorerst kein “iPhone” in Europa [Update]
 09.01.2007   0

Vorerst kein “iPhone” in Europa [Update]

Wie heute FOXNews meldet, wird Apples “iPhone” zur Produktvorstellung (wenn es den überhaupt heute vorgestellt wird) nicht in Europa erhältlich sein. Der Mac-Hersteller aus Cupertino werde mit dem Mobilfunkbetreiber Cingular das “iPhone” vorerst nur in USA vertreiben. Cingular betreibt in Nordamerika ein gut ausgebautes Mobilfunknetz und arbeitete bereits mit Motorola bei der Einführung des “iTunes-Phone” zusammen. Es ist davon auszugehen, das sich der Service-Provider den Vertrieb für eine bestimmte Zeit exclusiv gesichert hat. Auf Grund der teilweise sehr langwierigen Zulassungsverfahren in den einzelnen Ländern, wird sich die Markteinführung in Europa überdies verspäten. In 8 Stunden werden wir mehr wissen. Update (...). Weiterlesen!
Revolutioniert Apple den PocketPC-/Handy-Markt?
 08.01.2007   4

Revolutioniert Apple den PocketPC-/Handy-Markt?

Auf der Webseite der New York Times ist ein Artikel über die Zukunft der PocketPCs zu finden. Der Autor des Artikels spricht davon, dass Apple den nächsten großen Schritt in dieser Branche am Dienstag, mit S. Jobs Keynote, wagen wird. Die NYTimes spricht von einem “nuclear war” den Apple auslösen wird, und Firmen wie Nokia oder Motorola werden mit ihren Produkten nachziehen müssen. Apple liege klar im Vorteil, da sie in der Lage sind hervorragende Software und Hardware selber herzustellen. Des weiteren werden zwei Personen zitiert, welche behaupten, dass S. Jobs von seinem derzeitigen Projekt wesentlich mehr begeistert sei als (...). Weiterlesen!
Gerüchte-Checkup zur Macworld San Francisco 2007
 07.01.2007   3

Gerüchte-Checkup zur Macworld San Francisco 2007

Nur noch zwei Tage, dann betritt Steve Jobs die Bühne im Moscone Center West, um die Keynote für die Macworld San Francisco 2007 zu halten. In den vergangenen Wochen war die Gerüchteküche wieder besonders aktiv. Zeit für uns, die meist diskutiertesten Themen in unserem, inzwischen schon traditionellen, Gerüchte-Checkup zusammenzufassen. iLife und iWork: Neue Versionen von iLife und iWork werden von kaum jemanden angezweifelt. In iWork könnte dabei erstmals eine vollwertige Tabellenkalkulation unter dem Codenamen “Lasso” Einzug halten. Der richtige Name soll dann “Numbers” oder “Charts” heißen. Über neue Funktionen in iLife kann bisher nur spekuliert werden. iPhone: Auch bei uns (...). Weiterlesen!
iChat Portable [Update]
 06.01.2007   7

iChat Portable [Update]

Offensichtlich gibt es nun einen Namen hat sich jemand einen Namen ausgedacht und erste Bilder zum “iPhone” (gebastelt). Wie TechEBlog heute meldet, wird das mobile Gerät den Namen iChat Portable tragen. Das Mobiltelefon besitzt einen vollflächigen Touchscreen, eine herausziehbare Tastatur und eine integrierte iSight. Laut dem Blog kommen zwei Versionen zu den Händlern. Während das Gerät mit 4 GB Speicher $249 kosten soll, wird man für das Modell mit einer Kapazität von 8 GB $449 zahlen. Das iChat Portable wird vorraussichtlich mit einem mobilen Mac OS (wir berichteten) zu bedienen sein. Wir hoffen nicht, dass es sich bei den Bildern (...). Weiterlesen!

Seite 407 von 409« Erste...10...407408...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Liest du unseren RSS-Feed?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de