MACNOTES
  • Thema

    IBM und Apple bringen Enterprise-Apps für iPhone und iPad

    IBM und Apple bringen Enterprise-Apps für iPhone und iPad

    Eine weltweite exklusive Kooperation zwischen Apple und IBM soll das Enterprise-Geschäft auf dem iPhone und iPad erweitern helfen. Diese kündigte der Hersteller aus Cupertino in einer Pressemeldung an. Die Partnerschaft von Apple und IBM wurde heute bekannt gegeben und erneuert damit ein Bündnis auf Softwareseite, das Apple einseitig aufgekündigt hatte, als man sich 2006 von IBMs PowerPC-Architektur verabschiedete und auf Intel als Prozessor-Lieferant setzte. Die Kooperation beider Unternehmen fällt sehr umfangreich aus. So sind mehr als 100 Enterprise-Apps und Cloud-Services vorgesehen. Ferner wird es ein spezielles AppleCare für Enterprise-Kunden geben. Die Dienstleistungen, die im Rahmen dieser Kooperation angeboten werden, sollen (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 5 von 554« Erste...56...10...Letzte »

Stop-Motion-Animation mit iPhone, Adam Savage und Marty Cooper
 05.07.2014   4

Stop-Motion-Animation mit iPhone, Adam Savage und Marty Cooper

Stop-Motion-Animator war in einem Webcast von Mythbuster Adam Savage zu Gast. In der Sendung wurde das Rüstzeug zur Animation vorgestellt, das bei Marty Cooper u. a. ein iPhone ist. In einer Folge seines Webcasts “Tested” hat Adam Savage, den man aus Mythbusters kennt, über Animation gesprochen – nicht ohne Grund. Zum einen gab es kürzlich einen kleinen Hype um Animator Marty Cooper alias Hombre McSteez, der auf YouTube mit seinen Animationen gut angekommen war. Zum anderen animiert Savage selbst gerne und sein Vater war sogar professioneller Animator, der für die Sesamstraße Arbeiten ausgeführt hat. Deshalb lud sich Savage Marty Cooper (...). Weiterlesen!
Apple-Patent: Mit dem iPhone bald zu Hause nicht mehr autorisieren?
 03.07.2014   4

Apple-Patent: Mit dem iPhone bald zu Hause nicht mehr autorisieren?

Eine neue Patentanmeldung Apples zeigt eine Lösung, die vorsieht die Autorisierung des iPhones oder anderer iDevices über den Standort zu manipulieren. Das würde bedeuten, dass man zu Hause keinen Freischaltcode mehr benötigt, während man auswärts sehr wohl den Fingerabdruck verwenden muss. Das System, das Apple sich patentieren hat lassen, basiert auf Sicherheitsprofilen, die abhängig von der Position des Geräts gewählt werden. Während die Hardware auf mehrere Arten und Weisen die Position des Gerätes erkennt, wird die Software abhängig davon manipuliert. Die Möglichkeit unterschiedliche Profile zu nutzen, erlaubt mehrere Anwendungszwecke. Profile könnten z. B. für zu Hause, den Arbeitsplatz oder auch im (...). Weiterlesen!
Britische Behörde findet Dungeon Keeper Werbung von EA irreführend
 02.07.2014   1

Britische Behörde findet Dungeon Keeper Werbung von EA irreführend

Wir erinnern uns an die Neuauflage von Dungeon Keeper als Freemium-Game für iPhone, iPad und Android. Nun hat in Großbritannien eine Behörde verfügt, dass Electronic Arts seine Werbung für das Spiel anpassen muss, da sie in ihrer jetzigen Form Kunden hinters Licht führt. Aufgrund einer Beschwerde eines Nutzers ist die Werbeaufsicht in Großbritannien aktiv geworden und hat EA für die Werbung für das Freemium-Game Dungeon Keeper gerügt. Zudem befand die Advertising Standards Authority (ASA), dass Electronic Arts zukünftige Werbung für das heftig kritisierte Dungeon Keeper abändern muss, um Kunden nicht länger hinters Licht zu führen. Denn die ASA vertritt nach (...). Weiterlesen!
Prognose: Apple verkauft 36,5 Millionen iPhones im Juni-Quartal
 02.07.2014   3

Prognose: Apple verkauft 36,5 Millionen iPhones im Juni-Quartal

Laut Finanz-Analysten von Wells Fargo Securities soll Apple im Juni-Quartal bis zu 36,5 Millionen iPhones verkauft haben, und damit erneut einen Firmenrekord erreicht haben. Maynard Um von Wells Fargo Securities prognostiziert für Apples Juni-Quartal einen Umsatz von $38,2 Milliarden. Damit liegt Um geringfügig über den Erwartungen anderer Wall Street Analysten, die von $37,8 Milliarden ausgehen. Laut Um wird Apple in der Zeit von April bis Juni 36,5 Millionen iPhones verkauft haben. Im selben Zeitraum des letzten Jahres konnte der Hersteller aus Cupertino lediglich 31,2 Millionen Einheiten umsetzen. Seit Ende April hat Apple 16 weitere Mobilfunkprovider auf der Welt zu seinen (...). Weiterlesen!
YouTube Essentials für iPhone und iPad Jailbreak-Nutzer veröffentlicht
 01.07.2014   2

YouTube Essentials für iPhone und iPad Jailbreak-Nutzer veröffentlicht

Kinan Saeb hat via Cydia den Jailbreak-Tweak YouTube Essentials für iPhone und iPad veröffentlicht. Er erlaubt unter anderem das Umgehen von Altersbeschränkungen und Werbung. YouTube Essentials gibt es ab sofort via Cydia zum Download. Der Tweak ist gratis verfügbar und bietet die Möglichkeit die eigentliche iOS-YouTube-App über ein paar Einstellungen zu modifizieren. So lassen die die 3G-Restriktionen entfernen und bald schon “klassisch” lässt sich die Werbung in YouTube-Videos entfernen. Außerdem kann man über eine Einstellung die Altersbeschränkung eliminieren sowie das Audio-Signal auch im Hintergrund aktivieren. Zu guter Letzt ist es mit YouTube Essentials möglich, die weiße On-Screen-Tastatur in der YouTube-App (...). Weiterlesen!
Vine für iOS und Android zählt jetzt Wiederholungen
 01.07.2014   0

Vine für iOS und Android zählt jetzt Wiederholungen

Vine Labs hat heute ein Update für seine iPhone- und Android-App veröffentlicht. Größtes neues Feature ist der “Loop Count”, also die Zahl der Ansichten der eigenen Filmschnipsel. Wer gerne wissen möchte, wie oft das eigene Kurz-Video auf Vine angesehen wurde, dem hat der Entwickler mit dem Update auf Version 2.10 (iOS) nun einen Gefallen getan. Ab sofort wird die Zahl der Ansichten neben den Kurzvideos angezeigt, und zwar in der oberen rechten Ecke der Einzelansicht. Darüber hinaus hat man den Videofeed einem Design-Update unterzogen. Laut Vine sollen so die Videos besser zur Geltung kommen. Im Aktivitäts-Bereich gibt es außerdem neu (...). Weiterlesen!
WinZip für iOS jetzt mit Google-Drive- und Onedrive-Zugriff
 01.07.2014   2

WinZip für iOS jetzt mit Google-Drive- und Onedrive-Zugriff

WinZip für iPhone und iPad wurde auf Version 3.5.0 aktualisiert und bekam einige neue Features spendiert, u. a. den Zugriff auf Microsofts Onedrive und Googles Google Drive. Darüber hinaus ist die App noch bis morgen reduziert. Mit WinZip für iOS lassen sich auf Apples iPhones und iPads Archive komprimieren aber auch entpacken und deren Inhalte betrachtet, Verschlüsselung der Daten inklusive. Mit der neuen Version 3.5.0 ist das auch direkt auf den Cloudspeichern Onedrive und Google Drive möglich. Schon vorher war die Zugriff auf Dateien von Dropbox möglich. Ferner unterstützt WinZip für iOS nun iWork13-Dateien und bietet eine verbesserte Kompression von (...). Weiterlesen!
Zurück zur Schule: Apple startet alljährliches Rabatt-Programm
 01.07.2014   3

Zurück zur Schule: Apple startet alljährliches Rabatt-Programm

Apple hat zum 1. Juli 2014 sein “Back to School”-Programm wieder aufgenommen. In der Zeit bis zum 9. September kann man beim Kauf von Macs, iPads oder iPhones mit Bildungsrabatt zusätzlich Guthaben für den Kauf im App Store erhalten. Für Kunden in Deutschland gilt, dass sie 70 Euro App Store Guthaben erhalten, wenn sie einen Mac kaufen oder 35 Euro beim Kauf eines iPads oder iPhones. Darüber hinaus gibt es auf die entsprechenden Produkte den üblichen Bildungsrabatt. Beim Kauf eines Mac kann man so bis zu 208 Euro gegenüber dem Normalpreis einsparen, beim iPad sind es immerhin bis zu 38 (...). Weiterlesen!

Seite 5 von 554« Erste...56...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de