MACNOTES
  • Thema

    Apple-Datenbank von 1775Sec-Hackern geknackt? Daten veröffentlicht

    Apple-Datenbank von 1775Sec-Hackern geknackt? Daten veröffentlicht

    Die Hackergruppe 1775Sec hat am Dienstag via Twitter über den erfolgreichen Hack von Apples Datenbank informiert. Seitdem wurden sukzessive Datensätze über Pastebin veröffentlicht, die echt zu sein scheinen, womöglich aber veraltete Datensätze beinhalten. Das Ausmaß des Hacks ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht abzusehen. Vor kurzem veröffentlichte die Hacker-Gruppe 1775Sec in regelmäßigen Abständen via Pastebin Ausschnitte aus Apples Datenbank, wie man behauptet. In den Dateien zu finden sind Kundendaten wie Login und E-Mail-Adresse aber auch Passwörter oder Telefonnummern. Man habe Apple gewarnt und angeblich genügend Zeit gelassen auf eine erste Drohung zu reagieren. Während es in manchen Medien heißt, die Dateien (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 6 von 410« Erste...67...10...Letzte »

Megafon: iPhone-Deal mit russischem Netzbetreiber
 27.01.2014   7

Megafon: iPhone-Deal mit russischem Netzbetreiber

Der zweitgrößte russische Netzbetreiber, Megafon, hat einen Deal mit Apple über die Vermarktung des iPhone abgeschlossen. Damit kann Megafon die Apple-Smartphones nun direkt vom Hersteller beziehen, was vorher nicht möglich war. Apple und Megafon haben sich vertraglich geeinigt. Der russische Netzbetreiber bezieht zukünftig iPhones zum Verkauf an Kunden direkt aus Cupertino. Der Deal läuft zunächst über drei Jahre. Megafon scheint für Apple aber nicht ganz so wichtig zu sein, denn die Marketing-Maschinerie wurde nicht in der Größenordnung in Gang gesetzt, wie es zum Beispiel bei China Mobile der Fall war. Megafon musste seit 2009 seine iPhones von anderen Händlern beziehen, (...). Weiterlesen!
iTunes Radio bald in Großbritannien?
 27.01.2014   15

iTunes Radio bald in Großbritannien?

Ende letzter Woche häuften sich Meldungen und Berichte von Nutzern, die Zugriff auf iTunes Radio auf ihrem iPhone in Großbritannien hatten. Dies soll immer dann möglich gewesen sein, wenn die Nutzer ihr iOS-Smartphone gelöscht und neuinstalliert hatten. In Großbritannien (und Australien) gab es jüngst Berichte von Nutzern, die Zugriff auf iTunes Radio gehabt haben wollen. Der Streaming-Service von Apple ist bislang nur in den USA offiziell verfügbar, aber Medienvertreter mutmaßen, dass die Häufung der Hinweise von Nutzern auf eine bevorstehende Veröffentlichung des Service in Großbritannien und in anderen Ländern nahen könnte. Es gibt zum Beispiel Bericht auf Reddit und Twitter. (...). Weiterlesen!
Apple entwickelt mobiles Bezahlsystem
 27.01.2014   20

Apple entwickelt mobiles Bezahlsystem

Apple entwickelt Medienberichten zufolge ein mobiles Bezahlsystems für iPhone und Co. Der Service soll auf den iTunes-Store-Konten aufbauen, bei denen meist bereits Kreditkartendaten hinterlegt sind. Wie das Wall Street Journal berichtet, lege Apple gerade den Grundstein für ein neues mobiles Bezahlsystem. Der Service soll auf dem bereits existierenden iTunes-Store-Kontensystem aufbauen und auf die dort hinterlegten Daten zugreifen. Apple würde sich die wachsende Zahl an iPhone- und iPad-Besitzern zu Nutze machen. Um die Geräte vollumfänglich verwenden zu können, soll eine Apple-ID inklusive Anbindung zum iTunes-Store notwendig sein. Apple im Gespräch mit anderen Geschäftszweigen Eddy Cue habe sich bereits mit Managern anderer (...). Weiterlesen!
Vorgestellt: Mein iPhone – für iPhone 5s, 5c und iOS 7 von Michael Krimmer
 26.01.2014   13

Vorgestellt: Mein iPhone – für iPhone 5s, 5c und iOS 7 von Michael Krimmer

Im Oktober letzten Jahres veröffentlich der amac-buch Verlag den Titel “Mein iPhone – für iPhone 5s, 5c und iOS 7″ von Autor Michael Krimmer. Das gedruckte Buch enthält das E-Book für iOS-Devices und Macs gratis. Wer sich entschließt aber “nur” das E-Book zu kaufen, kann deutlich sparen. Die aktuelle Auflage von “Mein iPhone” umfasst 400 Seiten Informationen rund um die derzeitigen iPhone-Versionen, aufgeteilt in 12 Kapitel. Auf den ersten Blick ist es ein umfassendes Buch, das sowohl für Kenner der Produkte geeignet erscheint und als Nachschlagewerk dienen kann. Aber auch Einsteigern bietet das Buch eine gute Lektüre, um sich umfassend (...). Weiterlesen!
Vorgestellt: iPhone 5s und 5c von Giesbert Damaschke
 26.01.2014   6

Vorgestellt: iPhone 5s und 5c von Giesbert Damaschke

In der Reihe SmartBooks aus dem dpunkt-Verlag ist bereits Ende letzten Jahres ein neuer Ratgeber für Besitzer von iPhone 5s und iPhone 5c erschienen, das wir kurz vorstellen wollen. Im vergangenen Herbst kam endlich das iPhone der neuen Generation auf den Markt und dieses Mal hat sich Apple etwas ganz Besonderes überlegt. Es gibt nicht nur eine neue Version, sondern gleich zwei. Das iPhone 5c ist laut dem Hersteller eine “günstigere” aber keine Billig-Variante, während das iPhone 5s schon fast als Luxusvariante angesehen werden kann. Aber egal, für welches neue iPhone man sich entscheidet – ein Überblick über die Features (...). Weiterlesen!
Erste Test-Fertigung mit iPhones und Saphirglas gestartet
 24.01.2014   10

Erste Test-Fertigung mit iPhones und Saphirglas gestartet

Apples Partner Foxconn soll eine erste Test-Produktion von iPhones mit Saphirglas fertiggestellt haben. Es ist die Rede von 100 Stück, die just gefertigt wurden. Die Taiwanische Apple Daily berichtet jüngst über Foxconns Test-Fertigung von mindestens 100 iPhones mit Saphirglas. Dem Bericht zufolge sollen außerdem Zulieferer-Betriebe ihre Kapazitäten erhöht haben. So sollen die Firmen Synopsis und Bern Optics in Schneide-Maschinen und anderes Equipment investiert haben. Laut MacRumors soll Apple außerdem mit der schweizer Firma Meyer Burger eine weiteren Kunden für Saphirglas-Schneide-Maschinen an sich gebunden haben. Apple hatte zuletzt immer mehr Interesse an Saphirglas gezeigt. Anfangs war lediglich die Linse der rückseitigen (...). Weiterlesen!
Apple muss in Belgien 4G-Fähigkeit bei kompatiblen iPhones sicherstellen
 24.01.2014   6

Apple muss in Belgien 4G-Fähigkeit bei kompatiblen iPhones sicherstellen

Der Vizepremierminister Belgiens, Alexander De Croo, hat die Zustimmung der Bundespolitik zu einem Gesetz angekündigt, dass Kunden den Zugang auf 4G-fähige Mobilfunknetzwerke erlaubt, wenn die genutzten Geräte dazu technisch in der Lage sind. Betroffen von dieser Regelung ist unter anderem Apples iPhone. Apple muss in Belgien demnächst dafür sorgen, dass alle seine iPhones den Zugriff auf 4G-Netzwerke erlauben, wenn sie technisch dazu in der Lage sind. Denn Belgiens Politiker planen die Verabschiedung eines solchen Gesetzes. Bislang kastriert Apple die Geräte per Software. Einzig Käufer des iPhones bei dem Anbieter Mobistar können in jedem Fall auf die 4G-Netzwerke des Providers zugreifen. (...). Weiterlesen!
App der Woche: Wo ist mein Micky
 24.01.2014   4

App der Woche: Wo ist mein Micky

Jede Woche gibt es bei Apple eine “App der Woche”. Ansonsten kostenpflichtige Apps werden dort eine Woche gratis zum Download angeboten. In dieser Woche steht das Spiel “Wo ist mein Micky” im virtuellen Regal. Die Ersparnis bei diesem Spiel ist nicht so gigantisch, aber dafür ist der Spiele Spaß sehr groß. Normalerweise kostet die App 1,79 bzw. 2,69 (iPad) Euro. Die Version für das iPad heißt XL und enthält 20 zusätzliche Level, die für das iPad-Display optimiert sind. Das Spiel Micky Maus ist auf der Suche nach Wasser. Dieses muss er durch verschiedene Level führen, indem er zum Beispiel Sand (...). Weiterlesen!
iWork für iOS und OS X aktualisiert
 24.01.2014   11

iWork für iOS und OS X aktualisiert

Analog zum Update von iWork für iCloud wurden die Produktiv-Apps von Apple, Pages, Numbers und Keynotes auch in ihren Versionen für iPhone, iPad und Mac aktualisiert. Apple hat seine Produktiv-Suite iWork auf allen Plattformen aktualisiert. Den iOS-Apps gemein ist, dass sie nun, wie auch die Web-Apps, das Breitstellen kennwortgeschützter Dokumente via iCloud-Link erlauben. Pages (iOS und OS X) Pages erlaubt in Version 2.1 für iOS oder in der Version 5.1 für OS X nun das Anzeigen der Zeichenanzahl mit und ohne Leerzeichen. Ferner kann man mit der App passwortgeschützte Dokumente ins DOCX-Format exportieren und Listen automatisch starten, selbst wenn sie (...). Weiterlesen!
HondaLink integriert iPhone-Apps in Fahrzeug-Konsole
 24.01.2014   1

HondaLink integriert iPhone-Apps in Fahrzeug-Konsole

Noch ehe Apple mit iOS in the Car einen Schritt in Autos unternimmt, hat der Autobauer Honda mit HondaLink nun eine eigene Lösung vorgestellt, wie Informationen vom iPhone den Weg in die Konsole der Fahrzeuge finden. HondaLink ist ein System, das gleichzeitig in den Konsolen der Fahrzeuge verbaut ist und in Form verschiedener Apps für das iPhone und iPad verfügbar sein wird. Fahrzeuge, die das System verwenden werden, sind der neue Honda Civic, der dieses Jahr auf den Markt kommt, und ein Modell des Honda Fit, das 2015 vom Band läuft. Den Kollegen von MacRumors konnte ein Repräsentant des japanischen (...). Weiterlesen!

Seite 6 von 410« Erste...67...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de