MACNOTES
  • Thema

    Apple-Datenbank von 1775Sec-Hackern geknackt? Daten veröffentlicht

    Apple-Datenbank von 1775Sec-Hackern geknackt? Daten veröffentlicht

    Die Hackergruppe 1775Sec hat am Dienstag via Twitter über den erfolgreichen Hack von Apples Datenbank informiert. Seitdem wurden sukzessive Datensätze über Pastebin veröffentlicht, die echt zu sein scheinen, womöglich aber veraltete Datensätze beinhalten. Das Ausmaß des Hacks ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht abzusehen. Vor kurzem veröffentlichte die Hacker-Gruppe 1775Sec in regelmäßigen Abständen via Pastebin Ausschnitte aus Apples Datenbank, wie man behauptet. In den Dateien zu finden sind Kundendaten wie Login und E-Mail-Adresse aber auch Passwörter oder Telefonnummern. Man habe Apple gewarnt und angeblich genügend Zeit gelassen auf eine erste Drohung zu reagieren. Während es in manchen Medien heißt, die Dateien (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 6 von 409« Erste...67...10...Letzte »

Besitzer des iPhone 5s verbrauchen am meisten Datenvolumen
 23.01.2014   5

Besitzer des iPhone 5s verbrauchen am meisten Datenvolumen

Neuen Ergebnissen einer Studie zufolge sollen besonders die Nutzer von High-end-Smartphones besonders viele Daten herunterladen, allen voran Besitzer des iPhone 5s. In einer groß angelegten Studie zur Datennutzung 2013 durch JDSU zeigte sich, dass High-end-Smartphone-Nutzer mehr Daten herunterladen als High-end-Tablet-Besitzer und dass außerdem Besitzer des iPhone 5s am meisten Datenvolumen verbrauchen. 2012er Ergebnisse bestätigt JDSU hat im letzten Jahr die Datenanalyse-Firma Arieso aufgekauft, die eine jährliche Auswertung zum Datenverbrauch bei Smartphones und Tablets durchführte. Die Ergebnisse aus dem Jahr 2012 sind denen aus 2013 sehr ähnlich. Seinerzeit verbrauchten ebenfalls Smartphone-Nutzer mehr Datenvolumen als Tablet-Besitzer. Die Studie berücksichtigt das Datenaufkommen von (...). Weiterlesen!
iOS 7: Apple arbeitet an Patch gegen gelegentliche Home-Screen-Abstürze
 23.01.2014   13

iOS 7: Apple arbeitet an Patch gegen gelegentliche Home-Screen-Abstürze

Apple arbeitet offenbar an einem Patch für iOS 7. Einige Nutzer hatten nach der Veröffentlichung von iOS 7 darüber geklagt, dass vereinzelt Apps und der Home-Screen abgestürzt sind und das System dann neustartete. Trudy Muller, eine Sprecherin von Apple, gab gegenüber Mashable bekannt, dass Apple für das kommende iOS-Update an einem Fix für bzw. gegen die gelegentlichen Abstürze arbeite. Dass diese Fälle auftreten, wird in diversen Foren dokumentiert, so unter anderem auch Apples eigenem Support-Forum. Beim Neustart wird der Bildschirm des iPhones nur kurz dunkel (bei manchen Geräten auch hell) und lädt dann neu. Nimmt man die Beschwerden zum Maßstab, (...). Weiterlesen!
Q4 2013: iOS erzeugt mehr Werbeumsatz als Android
 23.01.2014   2

Q4 2013: iOS erzeugt mehr Werbeumsatz als Android

Opera Mediaworks veröffentlichte eine Statistik, derzufolge iOS als Mobile OS im vierten Quartal 2013 deutlich mehr Umsätze über Werbung erzielte als Android. In den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres sollen iPhones, iPads und iPod touch zusammen für 55,70 Prozent aller Werbeumsätze bei mobilen Betriebssystemen verantwortlich gewesen sein und lieferten dazu insgesamt knapp 43,39% allen Traffics. Android-Systeme hingegen lieferten 37,71% des Traffics und erzielten lediglich 31,73% aller Umsätze. Für Werbekunden ist aber der Traffic allein nicht ausschlaggebend, sondern besonders die “Conversion”-Rate wichtig. Smartphones Die absolute Zahl aller Android-Smartphones liegt über derjenigen der iPhones. Es handelt sich um 35,85% Android-Smartphones gegenüber (...). Weiterlesen!
Aber die iPhones werden viel öfter gehackt… oder?
 22.01.2014   12

Aber die iPhones werden viel öfter gehackt… oder?

Die Meldung, dass Android 99% Marktanteil bei der Verseuchung mit Malware erlangt, erzeugte natürlich Kontra. Unser Leser D wusste zu sagen, dass aber die iPhones am häufigsten gehackt werden. Schon die Behauptung Ds ist leicht widersprüchlich. D verweist auf einen Beitrag von BusinessInsider aus dem März 2013 und behauptet, dass die iPhones am häufigsten gehackt werden. Die Informationen, die er so freigiebig weiterreicht, müsste man nur ordentlich interpretieren, bevor man damit argumentieren möchte. Im März 2013 heißt es, dass das Unternehmen Sourcefire 2012 deutlich mehr Sicherheitslücken auf dem iPhone als auf Android-Smartphones “dokumentiert” hat. Die Zahl (CVE) beschreibt genau die (...). Weiterlesen!
Neues Glas fürs iPhone? GT Advanced sucht Mitarbeiter für Saphirglas-Fabrik
 22.01.2014   3

Neues Glas fürs iPhone? GT Advanced sucht Mitarbeiter für Saphirglas-Fabrik

GT Advanced, Apples Partner für Saphirglas, sucht in Arizona Mitarbeiter für die neue Saphirglasfabrik. Diese Stellengesuche überschneiden sich mit denen Apples, was die Frage aufwirft, ob iPhones künftig mehr Aluminiumoxid verwenden werden. Wer in Mesa, Arizona in den USA wohnt, hat kürzlich eine Postkarte von GT Advanced Technologies erhalten. Das Unternehmen sucht nach neuen Mitarbeitern für die neue Saphirglasfabrik. Wer beste technischen Fähigkeiten mitbringt und sich gut in Teams integrieren kann, soll sich angesprochen fühlen und sich für einen Posten bewerben, heißt es dort. Mac Rumors sieht in der Stellenausschreibung eher kleinere Posten, jedenfalls im Gegensatz zu einer ähnlich lautenden (...). Weiterlesen!
Das iPhone als Belichtungsmesser mit “Luxi”
 22.01.2014   7

Das iPhone als Belichtungsmesser mit “Luxi”

Neu am Zubehörmarkt für das iPhone ist der Belichtungsmesser Luxi. Dieser gehört durchaus zu den sinnvolleren Gadgets. Luxi ist eine Kombination aus einem Kalottendiffusor zum Aufstecken auf iPhone 4(s) und 5(s), sowie einer dazugehörigen App zur Belichtungsmessung. Die Luxi-Kalotte wird auf das iPhone aufgesteckt und dort exakt über die Kamera geführt. Durch eine leichte Klemmung und eine Gummierung sollte Luxi sowohl einigermaßen fest sitzen, als auch ungewollten Lichteinfall verhindern. Die Kalotte sorgt ihrerseits für eine gleichmäßige Aufnahme des Lichts. Messprinzip Im Gegensatz zur Belichtungsmessung einer Kamera misst man mit der Luxi-App das Licht an der Stelle, wo es auf dem (...). Weiterlesen!
Hauptsächlich Änderungen unter der Haube in iOS 7.1 Beta 4
 21.01.2014   7

Hauptsächlich Änderungen unter der Haube in iOS 7.1 Beta 4

Apple selbst hält sich eher bedeckt, was Änderungen an iOS 7.1 Beta 4 angeht, doch ein paar Neuerungen an der Oberfläche hat es doch gegeben. So wurde der Lock-Bildschirm leicht überarbeitet und die Art, eine Telefonnummer in der Telefon-App einzurichten hat sich geändert. Im Gegensatz zu iOS 7.1 Beta 3 brachte Beta 4 eher unsichtbare Änderungen unter der Haube. Die wohl offensichtlichste Änderung betrifft den Sperrbildschirm und den Schriftzug “> Zum Entsperren streichen”. Der Kontrast der Schrift-Animation wurde erhöht und der Farbverlaufeffekt wird langsamer dargestellt, wodurch die Aufforderung letztlich besser wahrgenommen werden wird. Hält man an gleicher Stelle den Sleep-Button (...). Weiterlesen!
USA: Apple tauscht jetzt auch iPhone 5c Displays im Apple Store aus
 20.01.2014   6

USA: Apple tauscht jetzt auch iPhone 5c Displays im Apple Store aus

Nutzer, deren iPhone 5c einen Display-Schaden hat, können damit zukünftig auch in den Apple Store gehen und den Fehler gegen eine Servicegebühr beheben lassen. Im Juni 2013 bot Apple zuerst die Display-Reparatur für das iPhone 5 an. Der Tausch kostet bei abgelaufener Garantie $149. Seit diesem Monat kann man nun auch Display-Schäden am iPhone 5c direkt im Apple Store reparieren lassen. Übrige Modelle werden allerdings noch (immer) nicht von Apple direkt im Ladengeschäft repariert. Die Techniker im Apple Store können das Display unter Zuhilfenahme einer speziellen Maschine passgenau austauschen. Der Vorgang soll ca. eine Stunde Wartezeit in Anspruch nehmen, heißt (...). Weiterlesen!
Hat Apple im Weihnachtsquartal 60 Millionen iPhones verkauft?
 20.01.2014   3

Hat Apple im Weihnachtsquartal 60 Millionen iPhones verkauft?

Geht es nach Analysten, hat Apple im Weihnachtsquartal vielleicht 60 Millionen iPhones verkaufen können; Apple selbst wird seine Quartalsergebnisse am 27. Januar präsentieren. Philip Elmer-Dewitt hat für das Wirtschafts-Magazin Fortune die Prognosen von 44 Wirtschafts-Analysten zusammengeführt. Alle Analysten waren sich darin einig, dass Apple “mindestens” 50 Millionen iPhones verkaufen konnte. Im Schnitt rangierten die Prognosen bei 55,3 Millionen verkaufter Smartphones durch den Hersteller aus Cupertino. Tritt dieser Fall ein, würde Apple gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 16% verzeichnen können. Die konservativste Schätzung eine professionellen Analysten erfolgte von Andy Hargreaves von Pacific Crest. Crest zufolge dürfte Apple 50,93 Millionen iPhones (...). Weiterlesen!
iPhone bei Vodafone ohne Netlock
 20.01.2014   16

iPhone bei Vodafone ohne Netlock

Das iPhone bei Vodafone gibt es ab sofort ohne Netlock. Alle Apple-Smartphones, die beim Netzbetreiber gekauft wurden, können ab heute mit jeder beliebigen SIM-Karte betrieben werden. Das teilte der Konzern via Twitter mit. Wer bei Vodafone ein iPhone gekauft hat, konnte es bislang nur im Vodafone-Netz betreiben. Via Twitter kündigte das Unternehmen an, dass alle ab heute verkauften iPhones ohne Netlock auskommen werden. iPhones, die in der Vergangenheit gekauft wurden, werden automatisch für alle SIM-Karten freigeschaltet. Vodafone geht damit einen interessanten Schritt zurück. Beim größten Konkurrenten, der Telekom, ist die Beschränkung auf die eigenen Karten allgegenwärtig. Lediglich, wenn das iPhone (...). Weiterlesen!

Seite 6 von 409« Erste...67...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de