MACNOTES
  • Thema

    Untethered Jailbreak evasi0n7 für iOS 7 veröffentlicht

    Untethered Jailbreak evasi0n7 für iOS 7 veröffentlicht

    Die Hacker von evad3rs haben den evasi0n7-Jailbreak veröffentlicht. Es handelt sich um einen untethered Jailbreak für iOS 7.0 und neuer, für iPhone, iPod touch und iPad. Für iOS-Devices, die mit iOS 7.0, 7.0.1, 7.0.2, 7.0.3 oder 7.0.4 ausgestattet sind, gibt es von den evad3rs nun einen untethered Jailbreak. Er ist grundsätzlich kompatibel mit allen iPhones, iPod touch, iPads und iPad minis, auf denen eine dieser iOS-Versionen läuft. Eilige, die schon andere Beta-Versionen aufgespielt haben, müssten diese wieder deinstallieren. Installation Es gibt evasi0n7 für Windows und OS X auf MEGA zum Download. Das Jailbreak-Tool setzt unter Windows Itunes voraus. Das Gerät (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 9 von 410« Erste...910...20...Letzte »

Wird iPhone 4 mit 8GB wieder in Indien angeboten?
 14.01.2014   4

Wird iPhone 4 mit 8GB wieder in Indien angeboten?

Medienberichten zufolge wird das iPhone 4 mit 8GB Speicher wieder in Indien angeboten werden. Als Grund werden schlechte Verkaufszahlen vermutet. In Indien soll das iPhone 4 mit 8GB Flash-Speicher erneut ins Portfolio von Apple aufgenommen werden, da dort die Verkaufszahlen der aktuellen Modelle Apple nicht zufriedenstellen. Der noch niedrigere Preis des älteren Geräts soll helfen, Marktanteile zurückzugewinnen, die zuletzt an die Konkurrenz verloren wurden. Apple will laut The Times of India das Gerät für weniger Geld anbieten als zuvor. Es soll rund ₹15,000 kosten, also etwa 179 Euro. Seit Apple das iPhone 4 aus dem Angebot genommen hat, soll der (...). Weiterlesen!
Sind Mobile Apps nicht wirtschaftlich?
 14.01.2014   5

Sind Mobile Apps nicht wirtschaftlich?

Das IT-Marktforschungsunternehmen Gartner gibt eine Prognose für das Jahr 2018 aus, derzufolge Mobile Apps für iPhone, iPad, Android und anderen nicht wirtschaftlich sein werden. Während schon jetzt Entwickler das Problem haben, ihre Apps zu monetarisieren, soll sich die Situation in den kommenden Jahren noch dramatisch verschlechtern. In einer neuen Prognose wagt Gartner aus Stamford, Connecticut, einen Blick in die Zukunft. Falsche Wahrnehmung Einerseits gibt Ken Dulaney von Gartner zu, dass die Mehrheit der Mobile Apps als ein neuer Erlöskanal angesehen wird, der vielen Leuten Reichtum bescheren kann. Die Analysen durch Gartner würden jedoch zeigen, dass die meisten Mobile Apps keine (...). Weiterlesen!
iOS 7.1 Beta 3: Installationsdateien lassen sich löschen
 13.01.2014   4

iOS 7.1 Beta 3: Installationsdateien lassen sich löschen

Die Installationsdateien der Beta 3 von iOS 7.1, die vor kurzem an Entwickler ausgeteilt wurde, lassen sich wieder vom Gerät löschen. Apple erlaubt Nutzern das Löschen der Installationsdateien von iOS 7.1 Beta 3. Dies gilt für den Fall, dass man die Dateien per WiFi-Verbindung bereits auf das Gerät geladen, aber noch nicht installiert hat. Diese Möglichkeit stand bei vorherigen Versionen nicht zur Verfügung. Besonders ärgerlich war dies zum Zeitpunkt, als iOS 7 veröffentlicht wurde. Seinerzeit wurden unter Umständen 3,1 GB an Installationsdateien für das neue Mobile OS heruntergeladen und belegten freien Speicher, den Nutzer hätten anders verwenden wollen. Die Möglichkeit, (...). Weiterlesen!
Neues iOS-Keyboard “Hipjot” im Stil von “Swype”
 13.01.2014   5

Neues iOS-Keyboard “Hipjot” im Stil von “Swype”

Schnell tippen auf einem iPhone ist gar nicht so einfach. Für Android-Smartphones gibt es alternative Tastaturen, wie z.B. “Swype”. Die neue App “Hipjot” möchte diesen Umstand ändern und verspricht schnelles Tippen mit bis zu 120 Anschlägen pro Minute. So gut wie die iPhone-Tastatur auch reagiert, wenn man fummelige Finger hat oder mal etwas schneller tippen möchte, trifft man des öfteren daneben. Hinzu kommt, dass man mit zwei Fingern eben nicht so schnell schreiben kann, wie mit zehn. Findige Entwickler haben dieses Problem schon seit längerem erkannt und entwickeln spezielle Tastaturen, die mit anderem Layout und Wischgesten schnelleres Tippen erlauben. Ins (...). Weiterlesen!
Wochenrückblick für die KW 02 2014
 13.01.2014   3

Wochenrückblick für die KW 02 2014

In der KW 02/2014 Woche wurde bekannt, dass sich der Apple- und Samsung-CEO vor dem kommenden Gerichtstermin im März treffen werden, um vielleicht den Patentstreit außergerichtlich beizulegen. Außerdem konnte Apple neue Rekordzahlen für den App Store vermelden und iOS verlor in Europa Marktanteile während Windows Phone zulegen konnte. Apple übernimmt SnappyCam Mit dem iPhone 5s und iOS 7 lassen sich mit dem Burst-Mode zehn Bilder pro Sekunde aufnehmen, in voller Auflösung. Anschließend kann aus diesen das beste ausgewählt werden. John Papandriopoulos hat es mit SnappyCam geschafft bis zu 60 Bilder pro Sekunde aufzunehmen und satte 20 bei voller 8 Megapixel-Auflösung. (...). Weiterlesen!
iPhone und iPad per LAN-kabel mit dem Internet verbinden
 11.01.2014   11

iPhone und iPad per LAN-kabel mit dem Internet verbinden

Das iPhone und iPad per LAN-Kabel mit dem Internet zu verbinden funktioniert. Der Aufwand ist allerdings groß und das notwendige Zubehör zahlreich, zudem ist das System nicht stabil. Wer es trotzdem probieren möchte, für den haben wir notiert, wie es funktioniert. Wozu per LAN-Kabel verbinden? Das Vorhaben, sein iPhone, seinen iPod touch oder sein iPad mittels Ethernet-Kabel mit dem Internet zu verbinden, ist eher eine Art “Proof of concept”, also sinnvoll, wenn man zeigen möchte, dass es funktioniert. Doch der Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Nutzen. Selbst ein billiger WLAN-Router liefert bessere Ergebnisse. Lediglich die Freude am Experimentieren oder (...). Weiterlesen!
Withings Blutdruckmessgerät ab sofort mit Bluetooth-Übertragung
 10.01.2014   3

Withings Blutdruckmessgerät ab sofort mit Bluetooth-Übertragung

Withings hat eine neue Version seines Blutdruckmessgerätes angekündigt. Dieses soll Daten ab sofort per Bluetooth an mobile Geräte, wie das iPhone übertragen. Bisher hatte der Hersteller das Gerät mit einer Kabelverbindung und Dock-Connector ausgestattet und so die Datenübertragung realisiert. Mit der nun neu eingeführten Bluetooth-Anbindung ist das Blutdruckmessgerät unabhängig von klassischem iPhone-Docking- oder Lightning-Anschluss zu benutzen. Zudem wird damit auch die Nutzung von Android-Smartphones möglich. Das Gerät wird über drei Batterien vom Typ LR3 mit Strom versorgt. Es misst einen Blutdruckbereich von 0 bis 285 mmHg bei einer Genauigkeit von 2% bzw. 3 mmHG. Es ist kompatibel mit iPhones ab (...). Weiterlesen!

Seite 9 von 410« Erste...910...20...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Liest du unseren RSS-Feed?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de