26.03.2009
Notizen vom 26. März 2009

Notizen vom 26. März 2009

Laptop-Tragegriff reloaded Ein Blick in die Apple Patentkiste: Das Patent Nummer 7.508.662 beschreibt einen Laptop-Tragegriff wie beim guten alten iBook G3 Clamshell. Tragegriffe tauchen derzeit wieder häufiger bei kleinen Netbooks auf – vielleicht ist dieses Patent ein weiteres Indiz für Apples Entwicklungsengagement in Sachen eigenes Netbook? Apple: „Best Retail Environment“ Brand Channel hat Apple vor (...). Weiterlesen!
25.03.2009
Speicherprobleme unter 3.0 beheben

Speicherprobleme unter 3.0 beheben

Wer das neue Beta-System auf dem iPhone nutzt wird es sicher schon bemerkt haben. Einige Apps laufen mal schnell oder dann wieder nur zäh. Oder aber sie neigen zu Abstürzen denn die Speicherverwaltung der Beta ist halt doch noch Beta. Dies ist jetzt kein Allheilmittel aber doch ein Weg sich das Leben mit dem iPhone (...). Weiterlesen!
Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3 am 26. März

Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3 am 26. März

EA gab heute bekannt, dass mit der PS3 die nächste Nextgen-Konsole mit einer Fassung von Alarmstufe Rot 3 bedacht wird. Im Schlusssatz der Pressemitteilung fiel ein entscheidender Satz für OS X-Fans. Denn zeitgleich zum Release auf der PS3 erscheint eine, wenn auch nicht lokalisierte Version für Macintosh. Mehr Infos zum Spiel auf Alarmstuferot3.de.
TomTom-Lösung mit OS 3.0?

TomTom-Lösung mit OS 3.0?

Im Dezember 2007 gab es bereits Grüchte, bzw. Spypics von engadget über eine Navigationslösung von TomTom für das iPhone. 2008 gab es mehr oder weniger eine Bestätigung von TomTom. Nun Tauchte ein Artikel vor kurzem auf, indem es nähere inoffizielle Infos gab und sogar eine Testversion der Software. Mit der Softwareaktualisierung auf OS 3.0 soll also (...). Weiterlesen!
Genius-Funktion für Serien jetzt aktiviert

Genius-Funktion für Serien jetzt aktiviert

Zum Release von iTunes 8.1 wurde die Genius-Funktion für Filme und Serien angekündigt, bisher war sie aber noch nicht verfügbar. Jetzt wurde sie auch freigeschaltet: Befindet man sich in iTunes im Bereich „Fernsehsendungen“, kann man bei angeschalteter Genius-Funktion die Genius-Seitenleiste unten rechts aktivieren. In Deutschland funktioniert diese nur für Serien- Filme gibt es ja noch (...). Weiterlesen!
Geschenke aus dem Apple Store europaweit verschicken

Geschenke aus dem Apple Store europaweit verschicken

Wer Verwandte und Freunde innerhalb Europas mit Apple-Produkten beschenken möchte, kann dies jetzt direkt über den Apple Store tun. Bestellt werden muss im jeweiligen Onlinestore des Landes oder über die Spezialisten-Hotline unter der Nummer 0800-2000136, bezahlt werden kann nur mit Kreditkarte.
Wolfenstein 3D für iPhone as Open Source-Version veröffentlicht

Wolfenstein 3D für iPhone as Open Source-Version veröffentlicht

id Software hat den angekündigten iPhone-Port des Ego-Shooters Wolfenstein 3D veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine Open-Source-Version, die primär für Entwickler gedacht ist, aber auch spielbar ist. Entwickler sollen durch den Release die Möglichkeit haben, den Code für ihre eigenen Zwecke zu verwenden.
Umtausch für iPhone-Apps steht bereits seit langem im Entwicklervertrag

Umtausch für iPhone-Apps steht bereits seit langem im Entwicklervertrag

Offenbar schon immer befand sich im iPhone-Entwicklervertrag der Absatz über das Umtauschrecht im App Store, über das wir am Sonntag berichtet haben. Bisher wurde sie aber nicht bemerkt. In Absatz 6.3 des Entwicklervertrags findet sich der Hinweis, dass der Käufer einer App innerhalb von 90 Tagen nach dem Kauf eine App unter Angabe von Gründen (...). Weiterlesen!
Steve Wozniak hilft bei der Suche im versteckten Web

Steve Wozniak hilft bei der Suche im versteckten Web

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hat einen neuen Nebenjob: Er sitzt jetzt im Beratungsgremium bei DeepDyve, einer Firma, die sich der Suche im „Versteckten Web“ verschrieben hat, also der Recherche dessen, was eine normale Suchmaschine nicht findet. Wozniak selbst freut sich darauf, „die Suche im versteckten Web mit voranzutreiben“.
Flash: BSquare will auf Android-Smartphones vorlegen

Flash: BSquare will auf Android-Smartphones vorlegen

Apples Absage an Flash auf dem iPhone fordert die Konkurrenz heraus: neben Adobe selber will nun Bsquare die Android-Konkurrenz mit einer Flash-Plattform versorgen. Ein Big Player der Branche sei mit diesem Projekt an das Unternehmen herangetreten. Adobe selber führte Flash auf Android bereits vor, fürs iPhone wollte man die Video- und Gameplattform auch veröffentlichen, Apple (...). Weiterlesen!





Zuletzt kommentiert