11.12.2008
Promo App Codes bringt Entwickler und Nutzer zusammen

Promo App Codes bringt Entwickler und Nutzer zusammen

Seit kurzem ist es iPhone-Entwicklern möglich, Gutscheincodes für ihre frisch veröffentlichten iPhone-Apps zu verteilen. Für Entwickler eine feine Sache, da sie damit nicht nur sehr zeitnah Interessierten kostenlosen Zugang zu den Apps verschaffen können, sondern auch für sich Werbung machen können. Eine gute Idee ist deshalb auch die Website Promo App Codes, auf der die (...). Weiterlesen!
iPhone, groß: Kaffeetisch im Handylook, Eigenbau

iPhone, groß: Kaffeetisch im Handylook, Eigenbau

Aus Leim und Wellpappe ist der iPhone-Kaffeetisch gebaut, den iLounge-Leser bauten. Die App-Icons sind herausnehmbar und können als Untersetzer verwendet werden. Etwas aufwändiger und auch dort konstruiert: der iPod-Tisch.
Truphone baut VoIP über das Handynetz in die iPhone-App ein

Truphone baut VoIP über das Handynetz in die iPhone-App ein

Dank kostenlosen Programmen wie fring, Nimbuzz und Truphone ist VoIP auf iPhone und iPod touch 2G schon eine ganze Weile kein Problem mehr. Die Funktionsweise von Truphone: Befindet man sich in einem WiFi, kann man mit iPhone und iPod touch zweiter Generation (mit Mikrofon-Headset) über die App weltweite Telefonate durchführen. So kann man in begrenztem (...). Weiterlesen!
Privacy Dongle für Mac: FoeBud ermöglicht anonymes Surfen

Privacy Dongle für Mac: FoeBud ermöglicht anonymes Surfen

Zwischen 1 und 8GB groß ist der USB-Stick mit der Software-Suite des FoeBud zum anonymen Surfen. Via Torpark surft man mit dem Privacydongle einfach anonym, nun auch auf Apple- und Linuxrechnern. Enthalten sind u.a. Firefox 3 plus Tor-Erweiterungen, RefControl, NoScript und Adblock Plus sowie Hilfetexte, den Stick gibts ab 20 Euro im FoeBuD-Shop.
Nazis im iTunes-Store: Landser-Löschung zieht Kreise

Nazis im iTunes-Store: Landser-Löschung zieht Kreise

An sich hätte die Gelegenheit schnell aus der Welt sein können: eine kriminelle Vereinigung nutzt iTunes als Propagandaplattform, Apple wird darauf hingewiesen, das Material verschwindet. Alle glücklich? Nein, diesseits wie jenseits des Atlantik werden plötzlich seltsame Vergleiche gezogen.
Neues im Fall Psystar vs. Apple

Neues im Fall Psystar vs. Apple

Manchmal bewundere ich regelrecht die Beharrlichkeit, mit der Psystar sich im Rechtsstreit mit Apple bemüht. Der aktuellste Vorwurf von Psystar: Apple habe tief im Inneren des Betriebssystems Code eingearbeitet, der es praktisch unmöglich macht, das System auf Apple-fremden Rechnern zu installieren. Beim Hochfahren soll demnach eine Überprüfung ablaufen, ob der betreffende Computer einen Intel Dual (...). Weiterlesen!
Nintendo DS wird in UK zum E-Book

Nintendo DS wird in UK zum E-Book

Wie der Guardian berichtet, wird Nintendos DS demnächst zum E-Book-Reader umfunktioniert. Blättern funktioniert mit dem Stift. Diverse Einstellungen sind möglich, so z. B. die Wahl der Schriftgröße. In Verbindung mit dem Verlag HarperCollins habe man ein Paket von insgesamt 100 Klassikern ausgewählt, die man in Großbritannien an den Mann oder die Frau bringen wird. Darunter auch (...). Weiterlesen!
WordPress 2.7 Release Candidate 2 veröffentlicht

WordPress 2.7 Release Candidate 2 veröffentlicht

Vor Wochenfrist bekam ich eine Diskussion in der Lokalisierungsmailingliste von WordPress mit, in der einer der Teilnehmer eine Frage an die Liste stellte. Ihm war zu Ohren gekommen, dass WordPress 2.7 bald erscheinen würde. Kurz darauf wurde ihm versichert, dass zunächst WordPress.com auf die neue Version 2.7 aktualisiert werden würde. Erst in einem weiteren Schritt (...). Weiterlesen!
Notizen vom 11. Dezember 2008

Notizen vom 11. Dezember 2008

iPhone in Korea Am 33. „Geburtstag“ von Apple könnte es soweit sein: Ab dem 1. April 2009 dürfte laut Bericht der Korea Times der Verkauf des iPhone in Süd-Korea starten. Ähnlich wie in Ägypten soll es von Seiten Apples Zugeständnisse (wie das Entfernen des GPS-Chips) geben. Apple kann das iPhone übrigens in Süd-Korea nur vertreiben, (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert