04.03.2009
Notizen vom 4. März 2009

Notizen vom 4. März 2009

iF Design Gold Award für Apple Kaum hat die diesjährige CeBIT begonnen, schon gibt es erste Auszeichnungen für Apple. Für den iPod touch, den iPod nano, das iPhone, die Apple In-Ear Headphones und das MacBook Air, hat Apple den iF Design Gold Award erhalten. Die Designauszeichnung iF Design Gold Awards zeichnet jedes Jahr Produkte aus, (...). Weiterlesen!
Tumblebugs für iPhone im zweiten Quartal

Tumblebugs für iPhone im zweiten Quartal

Wildfire Studios aus Australien haben mit ihrem Titel „Tumblebugs“ ein Casual Game entwickelt, das ziemlich viel Anklang gefunden hat. 35 Millionen Downloads des Spiels über verschiedene Onlineplattformen wie Yahoo!, Oberon, AOL und andere haben signalisiert, dass Potenzial vorhanden ist. Deshalb soll im 2ten Quartal 2009 eine Portierung für iPhone und iPod touch erscheinen.
Pangea gibt Enigmo Lite heraus

Pangea gibt Enigmo Lite heraus

In der Diskussion um Raubkopien rund ums iPhone gibt es Stimmen, die fordern, dass Entwickler Testversionen von ihren Spielen veröffentlichen sollen. Dies hat Pangea Software nun mit ihrem mehrfach ausgezeichnetem Spiel Enigmo getan. Die Testversion allerdings erscheint erst jetzt, nachdem die Vollversion bereits eine Weile erhältlich war.
03.03.2009
Airport Extreme und Time Capsule: Gastnetzwerke und Dual-Band-Wi-Fi

Airport Extreme und Time Capsule: Gastnetzwerke und Dual-Band-Wi-Fi

Eher am Rande wurden heute sowohl die Airport Extreme-Basisstation und Time Capsule einem Update unterzogen. Vor allem in Sachen Preis, aber auch in der Funktionalität hat sich einiges getan, nicht aber im Bereich des Speicherplatzes der Time Capsule.
Mac Pro: Umfangreicher Profirechner mit neuem Xeon-Prozessor

Mac Pro: Umfangreicher Profirechner mit neuem Xeon-Prozessor

Ganz klar ein Profi-Mac ist und bleibt der Mac Pro*. Entsprechend hat er auch einen Profi-Preis: Mit einem Grundpreis von 2299€ und der dazugehörigen Ausstattung ist er nicht günstig, aber ein echtes Arbeitstier. Oder, wie Apple so schön sagt: Außen der Schöne. Innen das Biest. Von einigen Neuerungen haben wir euch bereits berichtet, jetzt folgt (...). Weiterlesen!
iMac: Einsteiger-Mac, der vor allem seinen Preis hat

iMac: Einsteiger-Mac, der vor allem seinen Preis hat

Als „All-in-One-Computer für alle“ bezeichnet Apple selbst den neuen iMac auf der Infoseite. Ausstattungstechnisch mag dies der Fall sein, preislich überrascht Apple aber: Kostete das kleinste iMac-Modell bisher knappe 1000 Euro, schlägt der Einsteiger-iMac mit 1099 € zu Buche. Wir haben euch bereits berichtet, welche Neuerungen die neuen iMacs mit sich bringen, jetzt folgt ein (...). Weiterlesen!
Mac mini: Längst überfälliges, aber teures Update

Mac mini: Längst überfälliges, aber teures Update

Wir haben euch heute nachmittag bereits eine kurze Zusammenfassung gegeben, welche Neuerungen die Updates von iMac, Mac mini und Mac Pro so mit sich gebracht haben. Vor allem beim über anderhalb Jahre alten Mac mini war ein Update schon seit langem im Gespräch, erst zur Macworld gab es wieder Gerüchte um einen runderneuerten mini. Nun (...). Weiterlesen!
Kommentar: Apples neue Macs und wie man sich verschätzen kann

Kommentar: Apples neue Macs und wie man sich verschätzen kann

Nicht nur die Desktop-Hardware wurde mit iMac, Mac mini und Mac Pro runderneuert, auch die Art und Weise ist neu, wie Apple einen größeren Umbau des Angebots kommuniziert. Kein Event, trotz Update bei drei Produktlinien? Wir konnten es uns im Vorfeld nicht recht vorstellen, im Nachhinein ist man klüger und weiß sogar ein paar Gründe, (...). Weiterlesen!
iMacs, Mac mini und Mac Pro: Die neue Apple-Hardware im Überblick

iMacs, Mac mini und Mac Pro: Die neue Apple-Hardware im Überblick

Was alle gehofft, aber selbst wir nicht glauben konnten, ist vorhin eingetreten: Apple hat praktisch die komplette Desktop-Rechner-Reihe einem Update unterzogen. Konkret geht es dabei um iMacs, Mac mini und den Mac Pro.
Testtagebuch: Ultimate Collection #1 – 40 Schmuckstücke

Testtagebuch: Ultimate Collection #1 – 40 Schmuckstücke

Der Kollege Keller und ich dürfen die SEGA Mega Drive Ultimate Collection in Augenschein nehmen. Er für die XBox 360, ich für die PlayStation 3. SEGA hat sich, soviel kann ich schon verraten, zumindest ein bisschen Mühe gegeben. Hier läuft kein emulierter Titel, sondern eine Umsetzung. Jedes einzelne Spiel ermöglicht Spielstände abzuspeichern, an jeder Position (...). Weiterlesen!









Zuletzt kommentiert