08.04.2009
DoubleTwist: Noch immer kein iPhone-Sync für Mac

DoubleTwist: Noch immer kein iPhone-Sync für Mac

Die Universal-Medienverwaltung schlechthin soll DoubleTwist werden – noch immer gibt es aber keine iPhone-Unterstützung auf dem Mac. Die Windows-Version kriegte gestern ein Upgrade auf 2.0 und kann Medien mit dem iPhone syncen, für Mac sollen die Features bald folgen. Die aktuelle 1.04b taugt ganz nebenbei inzwischen durchaus zum praktischen YouTube-Downloadtool.
iPhone OS 3.0 mit Interface für Videoaufnahmen

iPhone OS 3.0 mit Interface für Videoaufnahmen

In der aktuellen iPhone OS 3.0 beta ist ein Videoaufnahme-Interface entdeckt worden, das kaum einen Zweifel lässt, dass mit der neuen Software auch die Videoaufnahmefunktion kommen wird. Das Interface ähnelt dem aktuellen Foto-Interface und bietet die Möglichkeit, zwischen Foto- und Video-Funktion zu wechseln. Aktuell ist die Funktion nicht benutzbar, und das Interface ist nicht standardmäßig (...). Weiterlesen!
Erste Musikstücke für 69 Cent im iTunes Store endeckt

Erste Musikstücke für 69 Cent im iTunes Store endeckt

Sie sind schwer zu finden, aber es gibt sie: iTunes-Songs für 69 Cent. Unter anderem ein Livealbum von Vanilla Fudge (Affiliate), einer Psychedelic Rock-Band aus den 60er Jahren. Vergünstigste Songs wird man bald wohl öfter finden: Laut Reuters werden übrigens für jeden 1,29€-Song 10 andere Songs auf 69 Cent reduziert.
VLC 0.9.9a für Mac fixt Bugs, Mac-Entwickler gesucht

VLC 0.9.9a für Mac fixt Bugs, Mac-Entwickler gesucht

Eine gefixte Version des Universal-Mediaplayers VLC steht zum Download, die vor kurzem veröffentlichte 0.9.9 führte insbesondere auf PPC-Macs zu Problemen. Das Videolan-Projekt hat die PPC-Bugs aus Mangel an Mac-Entwicklern nicht sofort bemerkt, diese sind nicht nur aus dem Grund herzlich ins Entwicklerteam des freien Players eingeladen.
Notizen vom 8. April 2009

Notizen vom 8. April 2009

Neue Preise auch bei Amazon und Walmart Auch Amazon und Walmart folgen dem Beispiel von Apples neuem Preismodell im iTunes Store. Dabei scheint Walmart mit $0,64, $0,94 und $1,24 je Song das günstigste Angebot fahren zu wollen. Bei Amazon wurde für die Top 100 Preise zwischen $0,79, $0,99 und $1,29 angekündigt. Intels Moorestone Intel hat (...). Weiterlesen!
PES 2009 bald als Budget-Titel

PES 2009 bald als Budget-Titel

Die Fußballsaison 08/09 neigt sich in den großen internationalen Ligen dem Ende und dann beginnt das Warten über die Sommermonate, bis der Ball im August wieder rollt. Um den Fans das Ausharren auf die neuen Spielzeiten und PES 2010 zu verkürzen, bietet Konami Pro Evolution Soccer 2009 demnächst als Budget-Spiel an. Ab dem 23. April (...). Weiterlesen!
Konami kündigt PES 2010 an

Konami kündigt PES 2010 an

PES 2009 wird nicht der letzte Teil aus der Pro Evolution Soccer-Reihe bleiben und wird im Herbst durch PES 2010 beerbt. Konami kündigte heute für den neunten Teil der Reihe viele Neuerungen und Verbesserungen an. Im Herbst wird Konami auch in diesem Jahr den neusten Spross der „Pro Evolution Soccer“-Reihe veröffentlichen. In PES 2010 versprechen (...). Weiterlesen!
07.04.2009
DroboPro: Umfangreiche Speicherlösung mit Komfort

DroboPro: Umfangreiche Speicherlösung mit Komfort

Wer viel zu speichern hat, für den ist der Drobo genau das richtige. Umfangreicher und an professionelle Anwender gerichtet ist der neue DroboPro von Data Robotics, der sich bei Bedarf auch in ein normales Server-Rack einbauen lässt- aber nach wie vor auch für den Gebrauch auf dem Desktop geeignet ist.
iPhone OS 3.0: Das Videointerface & weitere Einstellungen [UPDATE]

iPhone OS 3.0: Das Videointerface & weitere Einstellungen [UPDATE]

Seit veröffentlichung der Beta 3.0 sind bereits einige Hinweise, auf eine kommende Videofunktion aufgetaucht, wir berichteten hier, hier und hier. Nun ist es Macrumors gelungen das Videointerface per Konfigurationsdatei zu aktivieren. Unten rechts soll es zukünftig die Möglichkeit zwischen Foto und Videoaufnahme zu wechseln. Bis jetzt ist das Videointerface noch nicht nutzbar, wird aber sicher (...). Weiterlesen!
Native, aber experimentelle Version von Google Chrome für Mac

Native, aber experimentelle Version von Google Chrome für Mac

Nachdem mit Stainless bereits ein erster Blick auf Chrome für Mac geworfen werden konnte, gibt es jetzt eine native, aber nicht offizielle Version von Chrome für Intel-Macs mit Mac OS X 10.5. Essentielle Dinge wie Plugins, das Einstellungsmenü und eine Lesezeichenleiste fehlen derzeit noch.

Zuletzt kommentiert