29.01.2009
RadAlert warnt vor Starenkästen und Blitzern

RadAlert warnt vor Starenkästen und Blitzern

Seit 22. Januar gibt es RadAlert im App Store: eine kostenlose iPhone-App, die vor nahenden Starenkästen, mobilen Blitzern oder Verkehrskontrollen warnt. Entstanden ist die App als Projekt vom Autovermieter Sixt. Neu ist die Idee vom Starenkasten-Vorwarner nicht: Für einige Navigationsgeräte gibt es bereits Datenpakete, die fest installierte Blitzanlagen anzeigen und so vor Knöllchen bewahren. RadAlert (...). Weiterlesen!
iTunes Plus – DRM Freiheit nun auch pro Einzeltitel

iTunes Plus – DRM Freiheit nun auch pro Einzeltitel

Seit der MacWorld Keynote am 06.01.  ist es ja bekanntlicherweise möglich, bei iTunes 8 Millionen Songs auch DRM befreit zu kaufen. Für seine bereits vorher gekauften Songs (mit DRM), hatte man allerdings nun die Möglichkeit, alle Songs auf einmal komplett auf iTunes Plus Songs updaten. Was allein bei mir ganze 216,87 Euro ausmachte und da (...). Weiterlesen!
Hardware-Info: Mit Mactracker alle Apple-Systeme im Überblick haben

Hardware-Info: Mit Mactracker alle Apple-Systeme im Überblick haben

Wer mehr über seinen Mac herausfinden möchte, der hat derzeit verschiedene Wege, dies zu bewerkstelligen. Entweder man sucht im Fundus der Apple-Supportseiten, oder man nutzt das kostenlose Programm Mactracker, das eine Datenbank aller jemals von Apple angebotenen Produkten anbietet.
Kinder und iPhone: Lesen und anderes lernen mit PocketPhonic

Kinder und iPhone: Lesen und anderes lernen mit PocketPhonic

Kinder von vier bis sechs Jahren würden Studien zufolge mit dem „Phonics“-System leicht und mit Freude lesen lernen. Wenn man „PocketPhonic“ (EUR 2,39) oder die kostenlose Lite-Variante dafür einsetzt, kann man dem Kind auch gleich beibringen, wie es ein iPhone nicht kaputtmacht. Die Frage, ob jede Anwendung auf dem iPhone sinnvoll aufgehoben ist, müssen sich (...). Weiterlesen!
NVIDIA mit neuem Chief Scientist: Stanford-Prof bohrt die GPU weiter auf

NVIDIA mit neuem Chief Scientist: Stanford-Prof bohrt die GPU weiter auf

NVIDIA hat einen neuen leitenden Wissenschaftler: mit Bill Dally holte man einen Professor der Uni Stanford ins Boot, der sich insbesondere mit der Entwicklung der GPU zum Hilfsprozessor für allgemeine, rechenintensive Aufgaben Meriten erworben hat. Mit Open CL ist die stärkere Mitbenutzung der GPU zur Performancesteigerung auch als kommendes Feature von Snow Leopard im Gespräch. (...). Weiterlesen!
AT&T plant Verkauf von subventionierten Netbooks

AT&T plant Verkauf von subventionierten Netbooks

Bei AT&T USA denkt man offenbar darüber nach, subventionierte Netbooks in Verbindung mit Datenverträgen anzubieten. Kostenpunkt für das Gerät: $99 oder noch weniger. Neu ist die Idee nicht: Hierzulande bieten zum Beispiel Vodafone und T-Mobile Datentarife im Verbund mit subventionierten Netbooks an.
Papermaster bei Apple: IBM wacht weiter über die Geschäftsgeheimnisse

Papermaster bei Apple: IBM wacht weiter über die Geschäftsgeheimnisse

Dass Mark Papermaster ungeachtet seiner einjährigen Sperrzeit von IBM zu Apple wechseln und nun die iPhone/iPod-Sparte leiten kann, war länger unklar: Details der Einigung wurden nun bekannt. IBM hat unter anderem durchgesetzt, dass Papermaster mehrmals Erklärungen abgibt, keine Geschäftsgeheimnisse an Apple weiterzugeben. Regelmäßige Rücksprache bei IBM ist ebenfalls vorgesehen.
iDVD nur noch beiläufig Teil von iLife ’09

iDVD nur noch beiläufig Teil von iLife ’09

Seit einigen Jahren nutze ich nun schon iLife in den verschiedensten Versionen, erst im Oktober des letzten Jahres habe ich aber zum ersten Mal Gebrauch gemacht von iDVD, um eine Foto-DVD mit Menüs zu erstellen. Mittlerweile scheint iDVD so etwas wie das Stiefkind in der iLife-Familie geworden zu sein: In iLife ’09 gab es weder (...). Weiterlesen!
Pusher: Erster Jailbreaker für Firmware 2.2.1

Pusher: Erster Jailbreaker für Firmware 2.2.1

RipDev hat eine neue Version von Pusher veröffentlicht, die ein Jailbreak (keinen Unlock!) der neuen Firmware 2.2.1 für iPhone 3G ermöglicht. Pusher ist nur für den Mac erhältlich, eine Windowsversion soll folgen. Nur der Installer steht anschließend zur Verfügung, Cydia nicht. Ansonsten gelten nach wie vor die Warnhinweise des DevTeams.
Notizen vom 29. Januar 2009

Notizen vom 29. Januar 2009

„iPhone 2.1“ in Firmware aufgetaucht Via MacRumors kommt ein neuer Hinweis auf das kommende iPhone-Modell. Mal wieder wurden in der Konfigurationsdatei der neuen Firmware versteckte Verweise auf das „iPhone 2.1“ gefunden. Das derzeitige Modell iPhone 3G zeigt sich als „iPhone 1.2“ in den Dateien. Laut MacRumors deutet der Versionssprung von 1.x auf 2.x auf große (...). Weiterlesen!







Zuletzt kommentiert